Mit der Eröff­nung des Raffles Euro­pe­jski Warsaw am 1. Juni 2018 hat die Marke Raffles Hotels & Resorts eine Ikone der polni­schen Haupt­stadt zu neuem Leben erweckt.

Im Jahr 1857 vom Archi­tekten Enrico Marconi im neoklas­si­zis­ti­schen Stil errichtet, galt das Euro­pe­jski Hotel seit jeher als „Grand Dame“ der euro­päi­schen Luxus­ho­tel­lerie. Nach einer umfas­senden, vier­jäh­rigen Reno­vie­rung knüpft das Raffles Euro­pe­jski Warsaw nun an den Glanz vergan­gener Tage an.

(c) Raffles Euro­pe­jski Warsaw

Ein zentraler Aspekt ist der Fokus auf moderne polni­sche Kunst: Die von Anda Rotten­berg betreute „Euro­pe­jski Art Collec­tion“ umfasst fast 500 Werke von mehr als 120 Künst­lern, zu denen auch die wich­tigsten Vertreter der zeit­ge­nös­si­schen Kunst­szene Polens zählen.

Die 106 Zimmer und Suiten sind mit geschwärzten Eichen­holz­böden, einer Eck-Biblio­thek und einem Marmor-Bad mit Art-déco-Elementen ausge­stattet. Ein Lieb­ha­ber­stück findet sich in der 293 Quadrat­meter großen Präsi­denten-Suite: Das aus dem 19. Jahr­hun­dert stam­mende Klavier erin­nert an zahl­reiche Konzerte, die hier statt­fanden.

(c) Raffles Euro­pe­jski Warsaw
(c) Raffles Euro­pe­jski Warsaw

Die Verbin­dung zu Polen wird auch auf kuli­na­ri­scher Ebene deut­lich. So serviert der vom spani­schen Design­studio Lázaro Rosa Violán in markanten Blau- und Weiß­tönen gestal­tete „Euro­pe­jski Grill“ moderne polni­sche Gerichte mit beson­derer Note.

Die „Long Bar“ als eines der zentralen Elemente der Marke Raffles soll neue Stan­dards in der Warschauer Cock­tail-Szene setzen, während „The Humidor“ als viel­leicht exklu­sivste Lounge der Stadt ihre Gäste in einer Club-Atmo­sphäre wie anno dazumal empfängt. Wer es süß mag, lässt sich in der „Lourse Wars­zawa Patis­serie“ verwöhnen.

(c) Raffles Euro­pe­jski Warsaw
(c) Raffles Euro­pe­jski Warsaw

Abge­rundet wird das Angebot durch das Raffles Spa, das über sechs Behand­lungs­räume, einen rund um die Uhr geöff­neten Fitness­be­reich und einen Indoor-Swim­ming­pool mit Gegen­strom­an­lage verfügt. Bei den Anwen­dungen setzt das Spa-Team auf exklu­sive Produkte von Aroma­the­rapy Asso­ciates und Sisley.

Das im Zuge des Zweiten Welt­kriegs enteig­nete Euro­pe­jski Hotel wurde 2005 in die Hände der ursprüng­li­chen Besitzer zurück­ge­geben. Es liegt direkt am „Königsweg“ im Herzen von Warschau – mit Blick auf die Altstadt, den Präsi­den­ten­pa­last und die ewige Flamme am Grabmal des Unbe­kannten Soldaten. Für Raffles ist es nach Paris und Istanbul das dritte Hotel in Europa. Nähere Infor­ma­tionen gibt´s auf www.raffles-hotels.de/warsaw.