Zwi­schen den Wein­rieden blitzt es zart blau: Einer alten Tra­di­tion fol­gend, haben die Süd­steirer den Lavendel wie­der­ent­deckt und widmen ihm neue Auf­merk­sam­keit. Sogar gekocht wird mit den blauen Blüten – und zum Höhe­punkt der Laven­del­blüte lädt „Laven­del­frau“ The­resia Heigl-Tötsch zum Fest auf ihren Hof.

So wie den Wein haben die Römer einst auch den Lavendel ins Süd­stei­ri­sche Wein­land gebracht. Die Heil- und Medi­zin­pflanze, die ent­span­nend wirkt und nebenbei auch noch Schäd­linge ver­treibt und den Klei­der­schrank par­fü­miert, war aber hier schon fast gänz­lich in Ver­ges­sen­heit geraten.

Laven­d­el­feld (c) Sulmtal Sausal

Wie har­mo­nisch sich Lavendel und Wein­rebe ver­tragen, ist nun im Weinort Kitzeck wieder genuss­voll zu bestaunen. Hell­blau bis zart­vio­lett leuchtet es im Sommer zwi­schen den saftig grünen Reb­zeilen hervor. Die Blüten, die Bienen und Schmet­ter­linge freudig tanzen lassen, werden dann gesam­melt, getrocknet und ver­ar­beitet.

Die Laven­del­ma­nu­faktur Wunsum pro­du­ziert daraus Tee­spe­zia­li­täten, Likör-Rari­täten, Seifen, Mar­me­laden, Laven­del­essig oder Laven­delöl. Letz­teres wirkt angeb­lich anre­gend und ent­span­nend zugleich. Einige Tropfen beim Kin­der­bett sollen genügen, damit das Baby ent­spannt und schnell ein­schläft. Dem Öl wird aber auch eine leicht anti­sep­ti­sche Wir­kung zuge­spro­chen – beson­ders bei Brand­wunden und Insek­ten­sti­chen. Zudem wirkt es gegen Kopf­schmerzen und erhöht den Well­ness­ge­nuss im Bade­wasser.

Lavendel Mousse und Maril­len­sorbet an schwarzen Ribi­sel­röster im Wirts­haus Stei­rer­keller (c) Josef Krassnig

Dass die blauen Laven­del­blüten vom Biohof Wunsum auch dem Gaumen schmei­cheln, beweisen einige Restau­rants der Region Sulmtal Sausal, die den hüb­schen Strauch mit dem mar­kanten Duft bereits für die Küche zu nutzen. So dürfen sich die Gour­mets auf span­nende Krea­tionen am Teller freuen, bei denen auch Laven­del­hy­drolat zum Ein­satz kommt. Das ver­leiht den Speisen ein beson­ders feines, erfri­schendes Aroma mit leicht herbem Ton.

Beim Laven­d­el­fest, das von 30. Juni bis 1. Juli 2018 am Biohof Wunsum statt­findet, weiht
The­resia Heigl-Tötsch in die Geheim­nisse der Laven­del­pro­duk­tion ein. Unter dem Motto „Schauen, Rie­chen, Schme­cken, Genießen“ stehen auch Köst­lich­keiten Region mit und ohne Lavendel bereit – begleitet von Jazz­musik. Die Laven­del­ma­nu­faktur bietet zudem ganz­jährig Füh­rungen und einen Hof­laden an. Infos: www.wunsum.com.

Betriebe, die mit Lavendel kochen: