Die Bar­celó Hotel Group hat das beliebte Room Mate Kerem Hotel im euro­päi­schen Teil von Istanbul über­nommen und unter dem Namen „Occi­dental Pera Istanbul“ soeben neu eröffnet.

Das Vier-Sterne-Hotel befindet sich in einem alten Haus im ange­sagten Viertel Bey­oğlu und gilt mit seiner his­to­ri­schen fran­zö­si­schen Archi­tektur und dem puris­ti­schen Inte­rieur schon seit Jahren als eines der schönsten Bou­ti­que­ho­tels der Stadt.

Occi­dental Pera Istanbul (c) Bar­celó Hotel Group

Die nur 60 Zimmer sind geprägt von einem mini­ma­lis­ti­schen Dekor und viel Teak­holz. Im Á-la-Carte Restau­rant „Palma“ wird eine raf­fi­nierte medi­ter­rane Küche ser­viert, wäh­rend die Lobby Lounge mit leichten Speisen für den kleinen Hunger auf­wartet.

High­light ist die „Sky Bar“ auf dem Dach, die einen atem­be­rau­benden Pan­ora­ma­blick auf Istanbul bietet. Der kleine Spa-Bereich lädt mit einem Pool, einem Whirl­pool und einem tür­ki­schen Dampfbad zum Ent­spannen ein.

Occi­dental Pera Istanbul (c) Bar­celó Hotel Group

Drei Tagungs­räume bieten Platz für bis zu 150 Per­sonen. Das Eröff­nungs­an­gebot beginnt bei 74 Euro für zwei Per­sonen im Dop­pel­zimmer inklu­sive Früh­stück und kos­ten­freiem WLAN. Wei­tere Infor­ma­tionen finden sich auf www.barcelo.com.

Die vor 85 Jahren in Spa­nien gegrün­dete Bar­celó Hotel Group betreibt aktuell 236 Häuser in 22 Län­dern, die sich auf die Marken Royal Hideaway Luxury Hotels & Resorts, Bar­celó Hotels & Resorts, Occi­dental und Allegro ver­teilen. Bis 2019 sind 14 Neu­eröff­nungen in Spa­nien, Marokko, Ungarn, Deutsch­land, China, auf den Kap­verden und in den Emi­raten geplant.