More

    Zehn Städteziele und ihre kulinarischen Spezialitäten

    Es­sen ist ein ge­nuss­vol­ler Schritt in eine fremde Kul­tur – und oft ge­ben ty­pi­sche Spei­sen mehr über ein Land preis als der Gang ins Mu­seum. Das Kreuz­fahrt­por­tal Dream­li­nes hat zehn Ge­richte aus al­len Re­gio­nen der Welt ge­sam­melt, die als ku­li­na­ri­sches Er­leb­nis noch lange nach der Reise in Er­in­ne­rung blei­ben.

    1
    Sydney: Aussie Meat Pie

    Aus­sie Meat Pie (c) Olga Kas­hubin

    Eine köst­li­che Pas­tete, ge­füllt mit Rind­fleisch und ei­ner Bra­ten­sauce, dazu cre­mige Erb­sen, Kar­tof­fel­pü­ree und To­ma­ten­sauce: Der Aus­sie Meat Pie klingt nicht nur nach ei­nem ech­ten Wohl­füh­les­sen – er ist es auch. Je­der Aus­tra­lier isst min­des­tens ei­nen die­ser Le­cker­bis­sen pro Mo­nat. In Syd­ney gibt es die bes­ten Meat Pies in Harry’s Café de Wheels am Ha­fen.

    2
    Puerto Rico: Arroz con Habichuelas

    Ar­roz con Ha­bichue­las (c) Fanfo

    Reis mit Boh­nen klingt zwar eher un­spek­ta­ku­lär, aber der Ar­roz con Ha­bichue­las ist eine In­sti­tu­tion in Pu­erto Rico, die mor­gens, mit­tags und abends auf den Tisch kommt. Der luf­tige Reis mit wür­zi­gen Boh­nen bil­det die per­fekte Ba­sis für heiße ka­ri­bi­sche Tage. Weil das in ganz Mit­tel­ame­rika be­kannt ist, ste­hen in Costa Rica und Ni­ca­ra­gua mit dem Gallo Pinto so­wie in Pa­nama und El Sal­va­dor mit dem Ca­sa­mi­ento sehr ähn­li­che Ge­richte auf je­der Spei­se­karte.

    3
    Porto: Francesinha

    Fran­ces­inha (c) Bon­chan

    Die Fran­ces­inha ist por­tu­gie­si­sche Va­ri­ante des be­kann­ten Cro­que Mon­sieur. In meh­re­ren Schich­ten wech­seln sich Toast­brot, Koch­schin­ken, Cho­rizo und Beef­steak ab. Der statt­li­che Sand­wich­turm wird an­schlie­ßend mit Käse über­ba­cken und mit ei­ner di­cken Sauce auf To­ma­ten­ba­sis über­zo­gen. Nicht von un­ge­fähr gel­ten die Fran­ces­in­has auch als per­fekte Be­glei­ter zum Port­wein, denn ih­ren Ur­sprung ha­ben sie in Porto.

    4
    Montréal: Poutine

    Pou­tine (c) AS Food Stu­dio

    Heiße und knusp­rige Pom­mes Fri­tes, über­gos­sen mit ei­ner damp­fen­der Bra­ten­soße las­sen Kä­se­stü­cke zart schmel­zen: Die Pou­tine ist ein köst­li­ches Win­ter­ge­richt und per­fekt für das ka­na­di­sche Wet­ter. Da­her gilt sie auch als Klas­si­ker der Qué­bé­­cois-Kü­che. Schier end­lose Va­ri­an­ten ma­chen die Su­che nach der per­fek­ten Pou­tine da­bei zu ei­nem Volks­sport. Im The Whistle Stop Café in Pe­ter­bo­rough fin­den sich des­we­gen mehr als 100 Pou­ti­nes auf der Karte.

    5
    Barcelona: Calçotada

    Calço­tada (c) Nito

    Eine echte ku­li­na­ri­sche Tra­di­tion Bar­ce­lo­nas ist die Calço­tada – das ka­ta­la­ni­sche Bar­be­cue. Je­des Jahr zwi­schen No­vem­ber und März ver­sam­meln sich die Fa­mi­lien und ihre Freunde, um die sai­so­na­len Lauch­zwie­beln – Calçots ge­nannt – zu ge­nie­ßen. Sie wer­den auf dem Holz­koh­le­grill ge­gart, bis die äu­ßere Haut schwarz und ver­kohlt ist. Das In­nere bleibt zart und saf­tig. In die ty­pi­sche Ro­­mesco-Sauce aus ro­ter Pa­prika und Nüs­sen ge­taucht, sind die Calçots ein wah­rer Ge­nuss.

    6
    Saigon: Bánh Mi

    Bahn Mi (c) Brent Hof­acker

    Vom be­rühm­ten Koch An­thony Bour­dain als „Sym­pho­nie in ei­nem Sand­wich” be­schrie­ben, be­steht Báhn Mi aus ei­nem Ba­guette, das mit saf­ti­gem, ge­bra­te­nem Schwei­ne­fleisch, Le­ber­pas­tete, fri­schem Ko­ri­an­der und Schei­ben aus Gur­ken, Ka­rot­ten und Win­ter­ret­tich ge­füllt ist. Zahl­lose Stra­ßen­stände in Sai­gon bie­ten die­sen tra­di­tio­nel­len viet­na­me­si­schen Snack buch­stäb­lich an je­der Ecke an.

    7
    Salvador de Bahia: Acarajé

    Aca­rajé (c) Paul Brigh­ton

    Aca­rajé hat sei­nen Ur­sprung in re­li­giö­sen Ri­tua­len, ist aber mitt­ler­weile nicht nur in der bra­si­lia­ni­schen Ha­fen­stadt Sal­va­dor de Bahia auch oft auf dem täg­li­chen Spei­se­plan zu fin­den. Frit­tierte Bäll­chen aus Au­gen­boh­nen­mus wer­den da­bei mit ge­trock­ne­ten Gar­ne­len, Gar­ne­len­paste und To­ma­ten ge­füllt. Den be­son­de­ren Kick er­hält die Ara­cajé durch ei­nige Sprit­zer Chili-Öl. Die frit­tier­ten Köst­lich­kei­ten sind in den Stra­ßen der Stadt für we­ni­ger als ei­nen Euro zu be­kom­men.

    8
    Kapstadt: Biltong

    Bil­tong (c) Wild Drago

    Wer in Süd­afrika un­ter­wegs ist, kommt an Bil­tong nicht vor­bei. Von der Tank­stelle über die Su­per­märkte bis zur ge­ho­be­nen Gas­tro­no­mie wird der be­liebte Snack über­all an­ge­bo­ten. Da­für wird Fleisch von ein­hei­mi­schem Wild wie Gnu, Kudu, Strauß und Im­pala in Strei­fen ge­schnit­ten, ge­würzt und an der Luft ge­trock­net. Die Süd­afri­ka­ner sind wahre Meis­ter darin, aus die­sen har­ten Fleisch­stü­cken echte Köst­lich­kei­ten zu zau­bern.

    9
    Casablanca: Pastilla

    Pas­tilla (c) pic­ture­part­ners

    In der Pas­tilla fin­den sich alle his­to­ri­schen Ein­flüsse in der ma­rok­ka­ni­schen Kü­che wie­der. Viele Schich­ten dün­nen Filo-Teigs bil­den die Hülle die­ser Pas­tete. Ge­füllt wird sie mit Huhn oder dem für die Re­gion ty­pi­schen Tau­ben­fleisch, das mit Zimt, Sa­fran, Man­deln und auch Ko­ri­an­der ge­würzt wird. Ein Zu­­­cker-Zimt-Guss ver­schließt den De­ckel der Pas­tilla und ist ver­ant­wort­lich für das ein­zig­ar­tige Ge­schmacks­er­leb­nis zwi­schen süß und def­tig.

    10
    Lima: Causa

    Causa (c) Chris­tian Vin­ces

    Peru er­hielt be­reits fünf­mal in Folge die Aus­zeich­nung für das Top-Food-Ziel der Welt. Die Causa ist da­bei si­cher­lich ein Grund für den ku­li­na­ri­schen Er­folg des An­den­staats. Für das be­liebte Ge­richt wird Kar­tof­fel­pü­ree mit schar­fen Aji-Chi­­lis und Zi­tro­nen­saft ver­mengt und auf ver­schie­dene Art ge­füllt. Eine der be­kann­tes­ten Ver­sio­nen ist die Causa Li­meña aus der Haupt­stadt Lima, die mit Thun­fisch, Avo­cado und To­mate auf­war­tet.

    LETZTE ARTIKEL

    Zehn Luxushotels, in denen Prominente ihre Hochzeit feierten

    Zehn lu­xu­riöse Ho­tels zwi­schen St. Mo­ritz und Ha­waii, in de­nen Stars wie Me­gan Fox, Kate Be­ck­in­sale, Ca­the­rine Zeta-Jo­nes, Ro­bert Red­ford oder Jus­tin Tim­ber­lake ge­hei­ra­tet ha­ben.

    Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

    Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

    Dublins bester Ausblick: Neu gestaltete Bar im Guinness Storehouse

    Die Gra­vity Bar auf dem Dach des be­rühm­ten Guin­ness Storeh­ouse in Dub­lin wurde nach ei­ner In­ves­ti­tion von 20 Mil­lio­nen Euro mit dop­pelt so gro­ßer Flä­che wie­der er­öff­net.

    Die Seele der Malediven: COMO Cocoa Island ist wieder geöffnet

    Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung emp­fängt das COMO Cocoa Is­land im Süd-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven nun wie­der Gäste in sei­nen le­dig­lich 34 Over­wa­ter-Vil­len.

    Winter 20/​​21: Condor fliegt erstmals ab Düsseldorf nach Cancun

    Con­dor bie­tet im Win­ter­flug­plan 2020/​21 nicht nur Lang­stre­cken­flüge ab Frank­furt und Mün­chen, son­dern auch ab Düs­sel­dorf: Ab No­vem­ber geht es zwei­mal pro Wo­che nach Can­cun.

    Für unvergessliche Momente: „The Hilltop“ im Six Senses Yao Noi

    Es gibt nur sehr we­nige Plätze in Süd­ost­asien, an de­nen sich ein Cock­tail so be­ein­dru­ckend ge­nie­ßen lässt wie im neu ge­stal­te­ten „The Hill­top“ im Six Sen­ses Yao Noi in Thai­land.

    Superdeals von Singapore Airlines: Stopover schon ab 1 Euro

    Mit den neuen Su­per­de­als von Sin­g­a­pore Air­lines geht es der­zeit von Frank­furt be­reits ab 619 Euro nach Sin­ga­pur und zu­rück. Ein Sto­po­ver ist schon ab 1 Euro für zwei Nächte buch­bar.

    „The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

    „The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

    SCHON GELESEN?

    Kunstvoll: Die 10 schönsten U‑Bahn-Stationen der Welt

    Für die meis­ten Ur­lau­ber ist die U‑Bahn nur Mit­tel zum Zweck. Manch­mal ist sie aber auch eine At­trak­tion. Tra­vel­cir­cus hat die zehn schöns­ten U‑­Bahn-Sta­tio­nen der Welt aus­fin­dig ge­macht.

    Lanzarote: Das sind die besten Instagram-Spots der Insel

    Im Hin­ter­grund ein wei­ßer Sand­strand oder doch ein Sel­fie mit Vul­kan? Wer nach Lan­za­rote reist, kann bei­des ha­ben. Wir ver­ra­ten, an wel­chen Lo­ca­ti­ons der Klick auf den Aus­lö­ser be­son­ders lohnt. 

    „The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

    „The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

    Luxus pur: In diesen Hotels checken die Stars gerne ein

    Wir ver­ra­ten Ih­nen sechs Lu­xus­her­ber­gen, in de­nen Sie auch als nor­ma­ler Gast wie Tom Cruise, Ralph Lau­ren, Uma Thur­man oder Lady Gaga woh­nen kön­nen – von In­dien über Du­brov­nik bis Co­lo­rado.

    Seychellen-Träume: Das sind die zehn schönsten Strände der Inseln

    Wenn es um die schöns­ten Strände auf den Sey­chel­len geht, ist die Aus­wahl groß. Der Spe­zial-Rei­se­ver­an­stal­ter Sey­Vil­las ließ eine Jury über die Top 10 ab­stim­men. Das sind die Ge­win­ner.

    Die schönsten Hotels, in denen die britischen Royals wohnten

    Wer will nicht ein­mal wie die Royals woh­nen? trivago.at hat die schöns­ten Ho­tels re­cher­chiert, in de­nen Kate und Wil­liam oder an­dere Mit­glie­der der bri­ti­schen Kö­nigs­fa­mi­lie zu Gast wa­ren.

    Silvester in Europa: Die schönsten Aussichten auf das Feuerwerk

    Wo fei­ern Sie Sil­ves­ter? Tra­vel­cir­cus hat seine Rei­se­ex­per­ten quer durch Eu­ropa ge­schickt, um die bes­ten Aus­sichts­punkte für das Sil­ves­ter-Feu­er­werk aus­fin­dig zu ma­chen.

    Von Ibiza bis Kreta: Die besten Strände für Familien in Europa

    Viel Sand zum Bud­deln, ge­nü­gend Schat­ten, fla­ches Was­ser zum Plan­schen und eine un­kom­pli­zierte An­reise: weg.de hat die zehn schöns­ten Strände für Fa­mi­lien in Eu­ropa zu­sam­men­ge­stellt.