More

    Das sind die besten japanischen Hotelrestaurants in Europa

    Wer hoch­wer­tige ja­pa­ni­sche Kü­che mit An­spruch auf Au­then­ti­zi­tät er­le­ben möchte, muss nicht fast zwölf Stun­den Flug­zeit ins Land der auf­ge­hen­den Sonne auf sich neh­men: Sie ist auch mit­ten in Eu­ropa zu fin­den – zum Bei­spiel bei die­sen sechs Mit­glie­dern der „Lea­ding Ho­tels of the World“.

    1
    Okura /​​ Amsterdam

    SAZANKA im Ho­tel Okura Ams­ter­dam (c) Lea­ding Ho­tels

    YAMAZATO im Ho­tel Okura Ams­ter­dam (c) Lea­ding Ho­tels

    YAMAZATO im Ho­tel Okura Ams­ter­dam (c) Lea­ding Ho­tels

    Das Okura Ams­ter­dam – Schwes­ter­haus des le­gen­dä­ren Okura To­kyo – ist das erste und ein­zige ja­pa­ni­sche Grand­ho­tel in ganz Eu­ropa. Nur 15 Mi­nu­ten vom Flug­ha­fen ent­fernt im Sze­ne­vier­tel De Pijp ge­le­gen, bie­tet es den Gäs­ten und Be­su­chern gleich zwei ja­pa­ni­sche Re­stau­rants – das „Yama­zato“ und das „Tepp­an­yaki Re­stau­rant Sa­zanka“. Im „Yama­zato“ be­rei­tet Chef­koch Ma­san­ori To­mi­kawa ja­pa­ni­sche Haute Cui­sine (kai­­seki-ryōri) zu und an ei­ner stil­ech­ten Theke aus ed­lem Hi­­noki-Holz kön­nen Gour­mets al­ler­lei Su­­shi-Kre­a­­ti­o­­nen ge­nie­ßen. Tepp­an­yaki be­deu­tet „ge­grillt auf ei­ser­ner Platte“ – und so neh­men die Gäste des „Sa­zanka“ ih­ren Platz an huf­ei­sen­för­mi­gen Ti­schen ein, in de­ren Mitte un­ter an­de­rem ech­tes Wa­gyū zu­be­rei­tet wird. Das mi­ni­ma­lis­ti­sche De­sign der bei­den Re­stau­rants, der tra­di­tio­nelle Ki­mono der Kell­ne­rin­nen und die Emp­feh­lun­gen der Sake-Som­­me­­liers er­gän­zen das fern­ös­t­­lich-ku­­li­­na­­ri­­sche Er­leb­nis.

    2
    Conservatorium Hotel /​​ Amsterdam

    TAIKO im Con­ser­va­to­rium Ho­tel Ams­ter­dam (c) Rinze Ve­ge­lien

    TAIKO im Con­ser­va­to­rium Ho­tel Ams­ter­dam (c) Rinze Ve­ge­lien

    TAIKO im Con­ser­va­to­rium Ho­tel Ams­ter­dam (c) Rinze Ve­ge­lien

    Das ja­pa­ni­sche Wort „Ta­iko“ be­zeich­net eine tra­di­tio­nelle asia­ti­sche Trom­mel und ist auch der Name, den Kü­chen­chef Schilo van Coe­vor­den sei­nem Re­stau­rant im Con­ser­va­to­rium Ho­tel im Ams­ter­da­mer Mu­se­ums­quar­tier gab. In­spi­riert von sei­ner Liebe zu Asien und jah­re­lan­gen Er­fah­run­gen, die er vor Ort sam­melte, ser­viert der ge­bür­tige Ams­ter­da­mer mo­derne fern­öst­li­che Kü­che zu my­thi­schen Ta­iko-Rhyth­­men in stil­vol­lem Am­bi­ente mit Zier­ele­men­ten wie Töp­fer­gut und Krie­ger­sta­tuen. Das Menü bie­tet Fein­schme­cker­ge­richte mit Wa­gyū, köst­li­ches Dim Sum in Bam­bus­kör­ben und raf­fi­nierte Sup­pen. Wäh­rend sich die Su­­shi- und Sa­s­himi-Kre­a­­ti­o­­nen größ­ter Po­pu­la­ri­tät er­freuen, ist Hida Gyu si­cher­lich das High­light je­des Gour­mets: Das „Ta­iko“ ser­viert der­zeit als ein­zi­ges Re­stau­rant Eu­ro­pas das Rind­fleisch der ab­so­lu­ten Ex­tra­klasse. Dazu emp­fiehlt ein Sake-Som­­me­­lier erst­klas­si­gen Reis­wein aus ex­klu­si­ven Mi­kro­braue­reien – pas­send zur je­wei­li­gen Es­sens­wahl.

    3
    Hôtel Métropole /​​ Monte-Carlo

    YOSHI im Me­tro­pole Monte-Carlo (c) Lea­ding Ho­tels

    YOSHI im Me­tro­pole Monte-Carlo (c) Lea­ding Ho­tels

    YOSHI im Me­tro­pole Monte-Carlo (c) Lea­ding Ho­tels

    Im Hô­tel Mé­tro­pole in Monte-Carlo ver­ant­wor­tet die le­bende Le­gende Joël Ro­buchon alle drei Re­stau­rants – und da­mit auch das „Yo­shi“. Kü­chen­chef des Sterne-Re­stau­rants ist Takéo Yama­zaki, der be­reits als 14-Jäh­­ri­ger in ei­nem Lo­kal jobbte, um auf ein Mo­ped zu spa­ren. Dann aber fand er sich in Lyon un­ter der Lei­tung des gro­ßen Paul Bo­cuse wie­der und ar­bei­tete da­nach im „Le Châ­teau Ro­buchon“ in To­kio, von wo er sei­nen Weg in das Fürs­ten­tum fand. Im „Yo­shi“ ser­viert er feinste ja­pa­ni­sche Kü­che mit zar­ter fran­zö­si­scher Note, was zu ein­zig­ar­ti­gen Ge­schmacks­er­leb­nis­sen führt. Über­setzt be­deu­tet „Yo­shi“ so viel wie „Güte“ – und so sind die Zu­ta­ten von höchs­ter Qua­li­tät, die dann in Ge­rich­ten wie „Za­cken­barsch mit Miso-Sake-Ma­­ri­­nade auf Hoba-Blatt ge­gart im Feu­er­ofen“ mün­den. Wer es ro­her mag, geht an die Su­­shi-Bar, an der Yama­zaki per­sön­lich die Häpp­chen frisch zu­be­rei­tet. Noch tie­fere Ein­bli­cke in die Zu­be­rei­tung ja­pa­ni­scher Ge­richte ge­währt der Meis­ter aus Yachiyo ex­klu­siv auf An­frage von Gäs­ten des Ho­tels – mit an­schlie­ßen­der Ver­kos­tung.

    4
    Grand Hotel /​​ Wien

    UNKAI im Grand Ho­tel Wien (c) Lea­ding Ho­tels

    UNKAI im Grand Ho­tel Wien (c) Lea­ding Ho­tels

    UNKAI im Grand Ho­tel Wien (c) Lea­ding Ho­tels

    Mit gleich zwei ja­pa­ni­schen Re­stau­rants war­tet das Grand Ho­tel Wien auf. Im 7. Stock des Hau­ses liegt das viel­fach aus­ge­zeich­nete „Unkai“, das von Kü­chen­chef Ma­sa­hiro Ya­mada ge­lei­tet wird. Der Name be­deu­tet über­setzt so viel wie „Wol­ken­meer“ – in An­spie­lung auf den be­ein­dru­cken­den Blick über die Stadt. Das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot reicht vom be­lieb­ten Su­­shi-Brunch an den Wo­chen­en­den und Fei­er­ta­gen über Su­­shi-Kurse und das mo­nat­lich wech­selnde Kai­­seki-Menü bis zum Take-Away-Ser­vice in Bento-Bo­­xen. Im Erd­ge­schoß des Ho­tels be­fin­det sich das „Unkai Su­shi“. Hier wer­den Su­shi und Sa­shimi in höchs­ter Qua­li­tät an­ge­bo­ten. Zu­dem ist es das ein­zige Lo­kal in Ös­ter­reich, das ty­pi­sches Asahi Bier vom Fass an­bie­tet.

    5
    Lausanne Palace & Spa /​​ Schweiz

    SUSHI ZEN im Lau­sanne Pa­lace (c) E. Frans­donk

    SUSHI ZEN im Lau­sanne Pa­lace (c) E. Frans­donk

    SUSHI ZEN im Lau­sanne Pa­lace (c) E. Frans­donk

    Das Lau­sanne Pa­lace & Spa bie­tet in­ter­na­tio­nale Kü­che in vier Re­stau­rants. Dazu ge­hört auch das „Pa­lace Su­shi Zen“, das seine Gäste mit ei­ner au­then­ti­schen ja­pa­ni­schen Kü­che be­geis­tert, die von vier aus Ja­pan stam­men­den Chef­kö­chen zu­be­rei­tet wird. Das Re­sul­tat des ku­li­na­ri­schen Zu­sam­men­spiels der vier Su­­shi-Meis­­ter aus dem Land der auf­ge­hen­den Sonne ist ein ex­klu­si­ves Ge­schmacks­er­leb­nis für die Gäste, die au­ßer­dem eine be­wusst an­spre­chende Prä­sen­ta­tion der Ge­richte er­war­ten dür­fen.

    6
    Lotte Hotel Moscow /​​ Russland

    MEGU im Lotte Ho­tel Mos­kau (c) Lea­ding Ho­tels

    MEGU im Lotte Ho­tel Mos­kau (c) Lea­ding Ho­tels

    MEGU im Lotte Ho­tel Mos­kau (c) Lea­ding Ho­tels

    Das Auge isst im „MEGU“ de­fi­ni­tiv mit, denn das ja­pa­ni­sche Re­stau­rant des lu­xu­riö­sen Lotte Ho­tel Moscow mit­ten im Her­zen der rus­si­schen Haupt­stadt über­zeugt mit sei­nem schi­cken In­nen­de­sign. Es gilt zu­dem als ei­nes der bes­ten ja­pa­ni­schen Re­stau­rants im Land. Die Spei­sen und De­li­ka­tes­sen wer­den aus er­le­se­nen Zu­ta­ten in ei­ner of­fe­nen Kü­che von zwei ja­pa­ni­schen und zwei rus­si­schen Meis­ter­kö­chen frisch zu­be­rei­tet, die tra­di­tio­nelle und mo­derne ja­pa­ni­sche Ein­flüsse ver­ei­nen. Selbst das An­rich­ten der Spei­sen ist bis ins kleinste De­tail per­fek­tio­niert. So wurde das Por­zel­lan spe­zi­ell für das „MEGU“ her­ge­stellt und mit Pin­seln aus Mäuse-Schnur­r­haa­­ren be­malt. Das erst­klas­sige Steak wird wie­derum auf ei­ner Platte aus La­va­stein des Fuji ser­viert – mit Co­gnac über­gos­sen und vor den Au­gen der Gäste ein­drucks­voll flam­biert.

    LETZTE ARTIKEL

    Zehn Luxushotels, in denen Prominente ihre Hochzeit feierten

    Zehn lu­xu­riöse Ho­tels zwi­schen St. Mo­ritz und Ha­waii, in de­nen Stars wie Me­gan Fox, Kate Be­ck­in­sale, Ca­the­rine Zeta-Jo­nes, Ro­bert Red­ford oder Jus­tin Tim­ber­lake ge­hei­ra­tet ha­ben.

    Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

    Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

    Dublins bester Ausblick: Neu gestaltete Bar im Guinness Storehouse

    Die Gra­vity Bar auf dem Dach des be­rühm­ten Guin­ness Storeh­ouse in Dub­lin wurde nach ei­ner In­ves­ti­tion von 20 Mil­lio­nen Euro mit dop­pelt so gro­ßer Flä­che wie­der er­öff­net.

    Die Seele der Malediven: COMO Cocoa Island ist wieder geöffnet

    Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung emp­fängt das COMO Cocoa Is­land im Süd-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven nun wie­der Gäste in sei­nen le­dig­lich 34 Over­wa­ter-Vil­len.

    Winter 20/​​21: Condor fliegt erstmals ab Düsseldorf nach Cancun

    Con­dor bie­tet im Win­ter­flug­plan 2020/​21 nicht nur Lang­stre­cken­flüge ab Frank­furt und Mün­chen, son­dern auch ab Düs­sel­dorf: Ab No­vem­ber geht es zwei­mal pro Wo­che nach Can­cun.

    Für unvergessliche Momente: „The Hilltop“ im Six Senses Yao Noi

    Es gibt nur sehr we­nige Plätze in Süd­ost­asien, an de­nen sich ein Cock­tail so be­ein­dru­ckend ge­nie­ßen lässt wie im neu ge­stal­te­ten „The Hill­top“ im Six Sen­ses Yao Noi in Thai­land.

    Superdeals von Singapore Airlines: Stopover schon ab 1 Euro

    Mit den neuen Su­per­de­als von Sin­g­a­pore Air­lines geht es der­zeit von Frank­furt be­reits ab 619 Euro nach Sin­ga­pur und zu­rück. Ein Sto­po­ver ist schon ab 1 Euro für zwei Nächte buch­bar.

    „The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

    „The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

    SCHON GELESEN?

    Höchst ungewöhnlich: Die verrücktesten Hotels der Welt

    Für man­che ist das Ho­tel in ers­ter Li­nie ein Schlaf­platz. Da­bei gibt es Un­ter­künfte, die so au­ßer­ge­wöhn­lich sind, dass die Über­nach­tung selbst zum Er­eig­nis wird. Zwölf stel­len wir hier kurz vor.

    Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

    Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

    Neues Ranking: Das sind die besten Steak-Restaurants der Welt

    Das N.Y. Strip Me­dia House hat ein Ran­king der 101 bes­ten Steak-Re­stau­rants der Welt er­stellt. In die Top 50 ha­ben es da­bei auch je­weils zwei Lo­kale aus Deutsch­land und Ös­ter­reich ge­schafft.

    Von Salzburg bis Südafrika: Die zehn schönsten Alleen der Welt

    Al­leen er­öff­nen zu je­der Jah­res­zeit neue Blick­win­kel: zar­tes Grün im Früh­jahr, Licht- und Schat­ten­spiele im Som­mer, herbst­li­che Far­ben­pracht und der herbe Charme des Win­ters. Diese zehn soll­ten Sie je­den­falls ge­se­hen ha­ben.

    Luxus pur: Die Top 10 der schönsten Hotel-Pools der Welt

    Hoch über den Dä­chern von Sin­ga­pur, in­mit­ten der Reis­terras­sen von Bali oder in ei­ner Oase in der Wüste von Abu Dhabi: tri­vago hat zehn Ho­tels zu­sam­men­ge­stellt, die mit ein­zig­ar­ti­gen Pools auf­war­ten.

    TripAdvisor kürt die zehn schönsten Strände der Welt

    Mit den Tra­vel­lers‘ Choice Ge­win­nern für Strände ver­rät Tri­pAd­vi­sor auch heuer wie­der, wo nach Mei­nung der Rei­sen­den die schöns­ten Plätze am Meer zu fin­den sind. Sie­ben der Top 10 lie­gen da­bei in der Ka­ri­bik.

    Diese außergewöhnlichen Seen gehören auf die Bucket List

    Un­ter­was­ser­ho­tels, ver­sun­kene Dör­fer und ein ach­tes Welt­wun­der: Man­che Seen in Eu­ropa ste­chen durch mär­chen­hafte Le­gen­den, rät­sel­hafte Funde und spek­ta­ku­läre Na­tur­be­ge­ben­hei­ten her­vor.

    Booking.com: Die 10 angesagtesten Reiseziele für 2020

    Booking.com hat eine Liste der 10 an­ge­sag­tes­ten Rei­se­ziele für das Jahr 2020 er­stellt. Sie ver­spre­chen die Mög­lich­keit, Ge­heim­tipps zu ent­de­cken, ehe sie zu Tou­ris­ten-Hot­spots wer­den.