Einen traumhaften Sonnenuntergang zu genießen, ist sicherlich eines der schönsten und emotionalsten Erlebnisse jeder Reise. In der steirischen Region Schladming-Dachstein erhalten die Gäste diese Erfahrung im wahren Sinn des Wortes als ganz besonderes „Highlight” serviert.

„Gipfelbaden“ auf der Riesneralm (c) Herbert Raffalt

Auf 1.800 Metern Seehöhe ermöglicht das „Gipfelbad anno dazumal“ auf der Riesneralm seinen Gästen einen spektakulären 360-Grad-Panoramablick, bei dem sich die sehenswerte Bergwelt der Region auf dem Wasser spiegelt. Diese großartige Aussicht können die Urlauber nun jeden Freitag so lange auskosten, bis die Sonne langsam in die atemberaubende Bergkulisse eintaucht.

Der alpine Wasser-Hotspot wurde erst im Vorjahr am „Gipfelerlebnis Riesneralm“ eröffnet. Geschäftsführer Erwin Petz ließ sich dabei von einem Freibad in Donnersbachwald aus den 1930er-Jahren historisch inspirieren: „Die nostalgisch anmutende Ausführung im Holzdesign wurde mit Glaselementen an drei Seiten modern gestaltet. Der Badespaß ist auf diese Weise witterungs- und windgeschützt. Das Wasser im 60 Quadratmeter großen Becken wird auf 26 Grad beheizt.”

„Gipfelbaden“ auf der Riesneralm (c) Herbert Raffalt

Beim neu aufgelegten Package „Gipfelbaden bis zum Sonnenuntergang” geht es zunächst mit dem Lift der Riesneralm Bergbahnen gemütlich nach oben, wo dann ab 18 Uhr auf der Hochsitz-Terrasse direkt neben dem Gipfelbad köstliche Steaks vom Grill serviert werden. Das Angebot um 42 Euro inkludiert auch ein Getränk.

Danach wartet der Infinity-Pool mit herrlichem Blick auf die Wölzer und Schladminger Tauern. Wenn dann die letzten Sonnenstrahlen den Gipfel verlassen haben, bleibt dann noch genügend Zeit, um vor dem Einbruch der Dunkelheit mit der letzten Talfahrt um 21 Uhr ins Tal zu gelangen. Alle Informationen sind auf www.schladming-dachstein.at/wasser zu finden.

Austrian: „AIRail“ nun auch von Salzburg nach Wien
Emirates: Neue Onboard-Lounge im Airbus A380