Das neue LUX* Bodrum wurde bereits mit Design-Awards aus­ge­zeichnet, noch ehe es seinen ersten Gast emp­fangen hatte. Nun haben die LUX* Resorts & Hotels ihr erstes Haus in der Ägäis offi­ziell eröffnet.

Male­risch auf einem Hügel zwi­schen Pinien und Gärten in einer gut geschützten pri­vaten Bucht im Süd­westen der Halb­insel Bodrum gelegen, ver­fügt das LUX* Bodrum Resort & Resi­dences über 91 Zimmer und Suiten sowie 19 Resi­denzen – alle mit Meer­blick, Balkon oder Ter­rasse.

LUX* Bodrum Resort & Resi­dences /​ Türkei (c) LUX* Resorts & Hotels

Die Villen mit jeweils drei Schlaf­zim­mern eignen sich beson­ders gut für den Fami­li­en­ur­laub. Dar­über hinaus stehen den Gästen ein 20 mal 8 Meter großer Pool, ein Kids­club, Ten­nis­plätze, das LUX* ME Well­ness Center mit fünf Behand­lungs­räumen und ein Fit­ness­raum zur Ver­fü­gung. Trainer begleiten die Fit­ness-Pro­gramme, Pilates- und Yoga-Kurse. Auf Wunsch werden auch indi­vi­du­elle Trai­nings­ein­heiten erstellt.

Ein beson­deres High­light ist der Pri­vat­strand, der sich auf zwei Ebenen über die ganze Bucht erstreckt. Auf dem Holz­deck ober­halb des Strandes befindet sich das „Beach Rouge“ – ein betont ent­spanntes Strand­re­stau­rant mit Bar und die Club Lounge. Mit­tags genießen die Gäste  im Schatten ihren Lunch bei einer leichten Mee­res­brise, wäh­rend abends zum Dinner und danach inter­na­tio­nale Musik Acts und die DJ-Elite aus dem In- und Aus­land zu Gast sind – schließ­lich gilt Bodrum nicht ohne Grund als das „St. Tropez der Türkei“.

LUX* Bodrum Resort & Resi­dences /​ Türkei (c) LUX* Resorts & Hotels

Kuli­na­risch setzt das LUX* Bodrum glei­cher­maßen auf Tra­di­tion und Inno­va­tion. In allen Restau­rants werden fri­sche, regio­nale und sai­so­nale Pro­dukte aus dem Mit­tel­meer­raum und Asien ver­ar­beitet. Exe­cu­tive Chef Baris Torcu und LUX* Cor­po­rate Chef Walter Lan­franchi wählen dabei das Beste aus beiden Welten.

Im ita­lie­ni­schen Restau­rant „Stella“ wird das Früh­stück ebenso ser­viert wie das Mittag- und Abend­essen. Für den Fri­sche­kick zwi­schen­durch steht das Cafe LUX* bereit: Geschulte Baristas zau­bern hier Kaf­fee­spe­zia­li­täten für jeden Geschmack – ob es nun ein schneller Espresso ist, der soge­nannte „flat-white“ oder eine Tasse tra­di­tio­neller tür­ki­scher Kaffee.

Im Amphi­theater „Cinema Para­diso“ werden Kult­filme und Block­buster gezeigt – und auch das von LUX* her­ge­stellte Eis darf natür­lich nicht fehlen. Zudem will LUX* die Gäste auch in Bodrum immer wieder über­ra­schen: Sobald die berühmte rote Tele­fon­zelle auf­taucht, können die Gäste kos­tenlos die Lieben zuhause anrufen.

Wer beim Strand­spa­zier­gang über eine Fla­schen­post stol­pert, erhält viel­leicht ein Dinner for Two am Strand oder eine Spa-Behand­lung – und wem das alles noch nicht reicht, der darf einen Wunsch an den Wunsch­baum des LUX* Bodrum hängen und gehört viel­leicht zu den glück­li­chen Gewin­nern eines Auf­ent­halts in einem der LUX* Resorts & Hotels.

LUX* Bodrum Resort & Resi­dences /​ Türkei (c) LUX* Resorts & Hotels
LUX* Bodrum Resort & Resi­dences /​ Türkei (c) LUX* Resorts & Hotels

.