More
    24. Juli 2019

    Tirol: Keine Zeit für Langeweile im MOHR life resort

    Das MOHR life resort in der Tiroler Zug­spitz Arena bietet den Gästen immer wieder Aus­ge­fal­lenes. Wer nicht nur auf Ent­span­nung aus ist, findet hier dank spe­zi­eller Sommer-Spe­cials stets viel­fäl­tige Akti­vi­täten der beson­deren Art.

    Neben der atem­be­rau­benden Land­schaft, Gour­met­küche, Well­ness, Reiten in der eigenen Reit­halle, Fischen, Wan­dern, Biken, Yoga, Pilates & Co. lockt das Vier-Sterne-Supe­­rior-Haus auch im Sommer 2017 wieder mit neuen Spe­cials. „Die Wün­sche und Bedürf­nisse unserer Gäste zu erkennen, bevor sie über­haupt aus­ge­spro­chen werden, ist unser täg­li­ches Ziel“, erklärt Senior-Chefin Bri­gitte Künstner.

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    Golfer per­fek­tio­nieren ihr Han­dicap zum Bei­spiel auf einem groß­zü­gigen 9‑Loch-Gol­f­­platz, der mit einem beein­dru­ckendem Berg­pan­orama auf­wartet. Obwohl er nur einen Kat­zen­sprung vom Hotel ent­fernt ist, werden den Gästen wen­dige Golf­carts zur Ver­fü­gung gestellt, die einen zusätz­li­chen Fun-Faktor bieten.

    Wer Action sucht, bucht eine Spritz­tour auf vier oder zwei Rädern und erkundet die Pan­ora­ma­straßen der Umge­bung mit einem Tesla (Preis auf Anfrage), einer ras­sigen Ducati (ab 50 Euro pro halbem Tag), einem Scooter (ab 20 Euro pro halbem Tag) oder auch einem futu­ris­ti­schen Segway (ab 25 Euro pro Stunde).

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    Stand Up Paddling liegt im Trend. Auf dem hotel­ei­genen Blindsee gleitet man mitten in den Bergen auf dem glas­klaren Wasser dahin und trai­niert den Rumpf, die Arme und vor allem den Gleich­ge­wichts­sinn (25 Euro pro halbem Tag). Wer mehr Aben­teuer sucht, der bucht eine von vier Can­yoing-Touren im nahe gele­genen Wild­wasser (70 Euro pro Tour).

    Der Blindsee ist ein wahres Natur­juwel und dank einer Sicht in bis zu 30 Meter Tiefe vor allem bei Tau­chern beliebt. Das neu­este High­light ist das Boots­haus mit herr­li­chem Blick auf die nahen Berge – ideal für ein roman­ti­sches Tiroler Pick­nick (ca. 25 Euro) oder eine idyl­li­sche Fahrt im Ruder­boot (Preis auf Anfrage).

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    Das fami­li­en­geführte MOHR life resort in Ler­moos fei­erte 2016 das 10-jäh­­rige Jubi­läum seit dem großen Umbau und schaut stolz auf eine 210 Jahre lange Geschichte seit 1806 zurück. Das Vier-Sterne-Supe­­rior-Hotel bietet 18 ver­schie­dene Zimmer-Kate­go­­rien – vom Dop­pel­zimmer über die Feuer-Suite bis zum Pent­house „Adler­horst“. Die Pan­ora­ma­sicht vom Hotel auf die Zug­spitze ist ein­zig­artig.

    www.mohr-life-resort.at

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    (c) MOHR life resort /​​ Tirol

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Neuer Look im W London: Das hat die Welt noch nicht gesehen!

    Das 2010 eröff­nete W London – Lei­cester Square hat seine 192 Zimmer und Suiten um meh­rere Mil­lionen Euro neu gestaltet. Das Ergebnis ist ein gewagtes Design – weit weg vom tra­di­tio­nellen Luxus­kon­zept.

    Mauritius: Das ist der beste Weinkeller im Indischen Ozean

    Ein À‑la-carte-Restau­rant in einem Wein­keller ist nicht all­täg­lich – vor allem im Indi­schen Ozean. Daher wun­dert es nicht, dass das Con­stance Belle Mare Plage auf Mau­ri­tius damit gleich zwei Preise gewonnen hat.

    Natur pur: Das sind die spektakulärsten Nationalparks der Welt

    Wilde Tiere, atem­be­rau­bende Land­schaften und exo­ti­sche Pflanzen: Auf der Erde gibt es viele Orte, die ihre Besu­cher in Staunen ver­setzen. Viele sind als Natio­nal­parks geschützt – der­zeit mehr als 2.200 welt­weit.

    Island: Diese neuen Geothermalpools schwimmen im See

    Ende Juli eröffnen die ersten schwim­menden Pools in Island: Das neue Geo­ther­malbad von Vök Baths nutzen das Wasser der 75 Grad heißen Quellen unter dem See Urriða­vatn, das sogar als Trink­wasser zer­ti­fi­ziert ist.

    Schweden: Insider verraten die besten Sommertipps 2019

    Wenn jemand wissen muss, wo man die schönsten Ecken für beson­dere Urlaubs­er­leb­nisse in Schweden findet, dann sind es natür­lich die Schweden selbst – und die teilen ihre Lieb­lings­plätze gerne mit anderen Men­schen.

    Elf neue Leading Hotels of the World – von Ibiza bis Japan

    The Lea­ding Hotels of the World sind mit elf neuen Mit­glie­dern in die Som­mer­saison gestartet. Neben sechs Strand­ho­tels heißt die Luxus­ho­tel­kol­lek­tion auch neue Häuser in Süd­afrika und Japan will­kommen.