More
    21. Juli 2019

    Sansibar: The Residence mit eigenem Tauchzentrum

    Das hotel­ei­gene Fiber­glas­boot „Miss Resi­dence“ bringt die Tau­cher unter den Gästen des Luxus­re­sorts The Resi­dence Zan­zibar ab sofort zu den Koral­len­riffen von Kizimkazi, die nur wenige Minuten ent­fernt sind.

    Das Natur­schutz­ge­biet der Menay Bay bietet eine reiche Unter­was­ser­welt, in der Anfänger und erfah­rene Tau­cher voll auf ihre Kosten kommen. Start­punkt für die Tauch- und Schnor­chel-Exkur­­sionen ist das neue PADI-Tauch­zen­­trum des Hotels, das in Koope­ra­tion mit One Ocean Ltd. betrieben wird. Das 1993 gegrün­dete Unter­nehmen ist das renom­mier­teste der Insel und war das erste mit einem PADI Five-Star-Zer­­ti­­fikat.

    (c) The Residence Zanzibar
    (c) The Resi­dence Zan­zibar

    Die Vor­teile für die Gäste des Resi­dence Zan­zibar liegen auf der Hand: Wäh­rend man früher län­gere Wege über Land in Kauf nehmen musste, um zu einem der wenigen Tauch­zen­tren der Insel zu gelangen, ist man jetzt deut­lich schneller an einem der Koral­len­riffe. Die zwei täg­li­chen Abfahrt­zeiten der „Miss Resi­dence“ vari­ieren je nach den Gezeiten. Die Touren dauern aber immer rund vier Stunden – inklu­sive einer Pause an Deck, wäh­rend der Snacks und Trink­wasser gereicht werden.

    Nur fünf Boots­mi­nuten vom The Resi­dence Zan­zibar ent­fernt, befindet sich das schönste der vor San­si­bars West­küste gele­genen Koral­len­riffe: Tin­diji beginnt in sechs Metern Tiefe und fällt bis 14 Meter unter den Was­ser­spiegel ab. Mit etwas Glück lassen sich hier Bar­ra­cudas, Tin­ten­fi­sche und Nasen­mu­ränen beob­achten. Wie der Koral­len­garten von Tin­diji eignen sich auch das Mom­basa Reef und das Kizidi Reef für Tauch-Anfänger.

    Am Mom­basa Reef beträgt die Sicht­weite nicht mehr als zehn Meter, wofür die Nähe zu den Man­groven und eine starke Strö­mung ver­ant­wort­lich sind. Tau­cher schätzen dieses Koral­len­riff den­noch wegen der Mög­lich­keit, Schwärme von Jung­fi­schen zu beob­achten, die in den Gewäs­sern der Man­gro­ven­wälder ihre Kind­heit ver­brachten und sich nun auf den Weg ins freie Meer machen.

    (c) The Residence Zanzibar
    (c) The Resi­dence Zan­zibar

    Die 24 Meter tief abfal­lende Wand von Hik­mann Hill hin­gegen emp­fiehlt sich nur für erfah­rene Tau­cher, die sich auf Wunsch selbst­ver­ständ­lich von einem der „One Ocean“-Tauchlehrer auf ihren Exkur­sionen in die fas­zi­nie­rende Unter­was­ser­welt vor der Küste San­si­bars begleiten lassen können.

    The Resi­dence Zan­zibar zählt zu den Top-Hide­a­ways im Indi­schen Ozean. Die 66 luxu­riösen Villen des Resorts ver­fügen jeweils über einen eigenen Pool und ver­teilen sich auf ein 32 Hektar großes Gelände, das an einem traum­haften Sand­strand der Süd­west­küste liegt. Eines der High­lights ist das inmitten eines tro­pi­schen Gar­tens gele­gene Spa. Dar­über hinaus stehen den Gästen wäh­rend ihres Auf­ent­haltes ein Jacuzzi, eine Sauna, ein Dampfbad, ein Yoga­studio und Fit­ness­ge­räte zur Ver­fü­gung.

    LETZTE ARTIKEL

    Anantara eröffnet neues Luxusresort an der Costa del Sol

    Anan­tara hat das erste Haus in Spa­nien eröffnet: Das Anan­tara Villa Padierna Palace liegt in der Nähe von Mar­bella an der Costa del Sol und lockt mit einem traum­haften Aus­blick über drei Golf­plätze.

    Qatar Airways fliegt dreimal pro Woche nach Botswana

    Qatar Air­ways hat eine neue Ver­bin­dung nach Gabo­rone ange­kün­digt: Ab 27. Oktober 2019 geht es dreimal pro Woche in die Haupt­stadt von Bots­wana. Zum Ein­satz kommt dabei ein Airbus A350-900.

    Der teuerste Strand der Welt liegt … nicht in der Südsee

    Die Rei­se­platt­form You­Dis­cover hat die Kosten unter­sucht, die an einem ent­spannten Tag an den 300 belieb­testen Stränden der Welt in 69 Län­dern anfallen können. Das Ergebnis ist durchaus über­ra­schend.

    Zehn außergewöhnliche Regeln für Autofahrer rund um die Welt

    Wer im Aus­land ein Auto lenkt, sollte die Regeln des jewei­ligen Landes kennen. Der Miet­wagen-Spe­zia­list Sunny Cars gibt Tipps zu einigen wich­tigen, aber nicht so bekannten Gesetzen in beliebten Urlaubs­län­dern.

    Vatnajökull wird das dritte UNESCO-Weltnaturerbe in Island

    Seit wenigen Tagen gehört auch der Natio­nal­park Vat­na­jökull zum UNESCO-Welt­na­tur­erbe. Das größte Glet­scher­ge­biet Europas ist die dritte Welt­erbe­stätte in Island und bietet spek­ta­ku­läre Natur­phä­no­mene.

    Premiere in Polen: Erstes Motel One in Warschau ist eröffnet

    Das neue Motel One War­schau-Chopin befindet sich in bester Innen­stadt­lage – unweit des Frédéric-Chopin-Museums und der Musik­uni­ver­sität. Chopin und seine Werke prägen auch das Design.