YULLBE Wunderland: Hamburg erhält eine neue Virtual-Reality-Welt

Ham­burg hat eine neue At­trak­tion: Das „YULLBE Wun­der­land” heißt seine Be­su­cher ab so­fort in der Spei­cher­stadt will­kom­men. In der hoch­mo­der­nen Vir­tual-Rea­lity-Welt, die vom „Mi­nia­tur Wun­der­land” und dem Eu­ro­pa­park Rust ent­wi­ckelt wurde, ist es mög­lich, auf 750 Qua­drat­me­tern mit al­len Sin­nen in an­dere Wel­ten ein­zu­tau­chen.

Wel­ches Kind träumt nicht da­von, ein­mal wie Pe­ter Pan aus dem Fens­ter zu schwe­ben und nach Nim­mer­land zu ent­flie­hen, ein­mal mit Su­per­kräf­ten die Welt zu ret­ten, den Kör­per zu wech­seln oder sich in eine an­dere Welt zu schrump­fen?

YULLBE
YULLBE (c) Mi­nia­tur Wun­der­land /​ Ham­burg Tou­ris­mus

Um diese Träume wahr wer­den zu las­sen und ei­nen Blick hin­ter die phy­si­ka­li­schen Gren­zen un­se­rer Welt zu er­mög­li­chen, ha­ben sich die bei­den be­lieb­tes­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten Deutsch­lands – der Eu­ropa-Park Rust und das „Mi­nia­tur Wun­der­land” – zu­sam­men­ge­tan und das „YULLBE Wun­der­land” ent­wi­ckelt.

Dank Tech­nik der nächs­ten Ge­nera­tion kön­nen sich die Be­su­cher in zwei ei­gens da­für ein­ge­rich­te­ten Räu­men mit Spe­zi­al­aus­rüs­tung in das „Mi­nia­tur Wun­der­land” schrump­fen. Nach über ei­nem Jahr Bau- und Ent­wick­lungs­zeit wurde die neue At­trak­tion nun fei­er­lich er­öff­net.

YULLBE
YULLBE (c) Mi­nia­tur Wun­der­land /​ Ham­burg Tou­ris­mus

„Wir träu­men ei­gent­lich schon seit den ers­ten Wun­der­land-Ta­gen da­von, uns ein­mal ins Wun­der­land schrump­fen zu kön­nen und diese Welt selbst als Fi­gur im Maß­stab 1:87 zu er­le­ben. Bis­her war das nicht mög­lich. Als wir dann auf die neue VR-Tech­nik aus dem Eu­ropa-Park ge­sto­ßen sind, hat es uns kom­plett von den So­cken ge­hauen“, er­zählt Wun­der­land-Grün­der Fre­de­rik Braun.

Für die Rei­sen in die vir­tu­el­len Wel­ten ste­hen zwei Räume be­reit, die sich in Größe und Tech­nik un­ter­schei­den: Der Raum „YULLBE GO” ist 80 Qua­drat­me­ter groß und in der ers­ten Ent­wick­lungs­stufe die Hei­mat von vier Er­leb­nis­sen. Ne­ben ei­nem ver­rück­ten Spa­zier­gang durch das Wun­der­land war­ten zum Start auch drei Fan­ta­sie­wel­ten aus der Krea­tiv­schmiede des Eu­ropa-Parks.

YULLBE (c) Mi­nia­tur Wun­der­land /​ Ham­burg Tou­ris­mus

Im Raum „YULLBE PRO” ist die al­ler­neuste Tracking-Tech­no­lo­gie ver­baut, wie sie auch in den mo­derns­ten Hol­ly­wood-Stu­dios ein­ge­setzt wird. Mit ihr kön­nen sechs Gäste gleich­zei­tig für 30 Mi­nu­ten mit al­len Sin­nen durch den 250 Qua­drat­me­ter gro­ßen Raum wan­deln. Am An­fang ste­hen zwei Er­leb­nisse zur Aus­wahl – eine völ­lig ver­rückte Schrumpf­tour durch das Wun­der­land und die „Mis­sion Ru­lan­tica” aus dem Eu­ropa-Park.

„Ob 80 oder 250 Qua­drat­me­ter ist für den Be­su­cher ei­gent­lich egal. Im vir­tu­el­len Raum ver­schwim­men die Gren­zen von Raum und Zeit. Es ist spek­ta­ku­lär, wie man die Sinne aus­trick­sen und das Ge­fühl von un­end­li­cher Weite er­zeu­gen kann. Für mich ist es ein­fach ma­gisch. Es fühlt sich so an, als ob ich nun vol­lem Be­wusst­sein durch meine Fan­ta­sie lau­fen kann,“ be­schreibt Fre­de­rik Braun die At­trak­tion.

Rio /​ Co­pa­ca­bana (c) Mi­nia­tur Wun­der­land Ham­burg

Gleich ne­ben dem „YULLBE Wun­der­land” liegt das „Mi­nia­tur Wun­der­land”, des­sen Be­such bei ei­nem Kurz­trip nach Ham­burg nicht feh­len darf. Da­für ha­ben die Ex­per­ten von Ham­burg Tou­ris­mus ein at­trak­ti­ves An­ge­bot ge­schnürt: Ab 74 Euro pro Per­son gibt es eine Über­nach­tung in­klu­sive Früh­stück, die Ein­tritts­karte für das „Mi­nia­tur Wun­der­land” und eine Ham­burg CARD für die freie Fahrt mit Bus und Bahn. Ab 132 Euro pro Per­son ist auch die An- und Ab­reise mit der Deut­schen Bahn in­klu­diert.

www.hamburg-tourismus.de /​ www.yullbe.com/hamburg

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

MEHR AUS DIESER KATEGORIE