Dubai: Burj Khalifa eröffnet die höchste Lounge der Welt

Du­bai hat wie­der ein­mal eine neue At­trak­tion: Im Burj Kha­lifa – dem höchs­ten Ge­bäude der Welt mit 828 Me­tern – hat so­eben die höchste Lounge der Welt er­öff­net. „The Lounge – Burj Kha­lifa“ be­fin­det sich auf den Eta­gen 152 bis 154 und ver­fügt über eine Au­ßen­ter­rasse in ei­ner Höhe von 575 Me­tern mit ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Blick über Du­bai.

Es ist das erste Mal, dass diese Eta­gen der Öf­fent­lich­keit zu­gäng­lich ge­macht wer­den. Bis­her war die Lounge „At the Top, Burj Kha­lifa Sky“ im 148. Stock­werk auf 555 Me­tern der höchste Punkt, den Be­su­cher er­rei­chen konn­ten. Die klas­si­sche Aus­sichts­ter­rasse „At the Top, Burj Kha­lifa“ mit dem Re­stau­rant „At.Mosphere“ in den Stock­wer­ken 124 und 125 auf 456 Me­ter liegt noch­mals deut­lich wei­ter un­ten.

The Lounge – Burj Kha­lifa /​ Du­bai (c) Emaar

Ein Be­such der neuen „The Lounge – Burj Kha­lifa“ ist al­ler­dings kein güns­ti­ges Ver­gnü­gen: Wer den „High Tea“ bu­chen möchte, der täg­lich von 12.30 bis 16.00 Uhr ser­viert wird, zahlt 550 Dir­ham pro Per­son – um­ge­rech­net ca. 133 Euro. Da­für kann er dann in üp­pi­gen So­fas fri­sche Back­wa­ren und feine Des­serts zu Tee und Kaf­fee ge­nie­ßen.

Der Blick auf den Son­nen­un­ter­gang von der höchs­ten Lounge der Welt kos­tet 600 Dir­ham ‑um­ge­rech­net ca. 144 Euro. Die­ser Preis gilt auch für den Abend, der un­ter dem Motto un­ter „Cock­tails un­ter den Ster­nen“ steht. In­klu­diert sind je­weils Gour­met-Ca­na­pes und ein Sun­dow­ner bzw. ein Cock­tail. Dazu wird am Abend täg­lich Live-Mu­sik mit in­ter­na­tio­na­len Künst­lern und DJs ge­bo­ten. Für das Ca­te­ring sorgt üb­ri­gens das Ar­mani Ho­tel Du­bai, das in den un­te­ren Stock­wer­ken des Burj Kha­lifa zu Hause ist.

www.burjkhalifa.ae/en/the-lounge

The Lounge – Burj Kha­lifa /​ Du­bai (c) Emaar
The Lounge – Burj Kha­lifa /​ Du­bai (c) Emaar
The Lounge – Burj Kha­lifa /​ Du­bai (c) Emaar
The Lounge – Burj Kha­lifa /​ Du­bai (c) Emaar
The Lounge – Burj Kha­lifa /​ Du­bai (c) Emaar
MEHR AUS DIESER KATEGORIE