More
    24. Juli 2019

    Jamaica: Das sind die besten Luxushotels der Karibikinsel

    Tür­kis­far­benes Wasser, weiße Sand­strände und üppige Regen­wälder machen Jamaica zur per­fekten Kulisse für einen luxu­riösen Urlaub. Wir haben sieben Hotels auf der Kari­bik­insel gefunden, die dazu auch noch erst­klas­sigen und per­sön­li­chen Ser­vice bieten – von Mon­tego Bay bis zu den berühmten Stränden von Negril.

    Round Hill Hotel & Villas /​​ Montego Bay

    (c) Round Hill Hotel & Villas

    (c) Round Hill Hotel & Villas

    (c) Round Hill Hotel & Villas

    Das tra­di­ti­ons­reiche Round Hill Hotel & Villas wurde 1953 als eines der ersten Bou­­tique-Hotels Jamaicas auf einer 45 Hektar großen Halb­insel bei Mon­tego Bay eröffnet. Die luxu­riösen Cot­tages und Villen mit eigenem Pool und der beson­dere Ser­vice machten das Resort schnell zu einem Anlauf­punkt für Pro­mi­nente aus aller Welt: John F. Ken­nedy, Paul McCartney, Whitney Houston und Bruce Willis waren nur einige bekannte Namen auf der Gäs­te­liste. Zwei Gourmet-Restau­rants, ein Spa-Bereich, ein Was­ser­sport­zen­trum, fünf Ten­nis­plätze, ein Health & Fit­­ness-Center und der nahe gele­gene Tryall-Gol­f­­platz runden das Angebot. Direktor ist schon seit 1989 der gebür­tige Öster­rei­cher Josef Forst­mayr.

    The Tryall Club /​​ Montego Bay

    (c) The Tryall Club

    (c) The Tryall Club

    (c) The Tryall Club

    West­lich von Mon­tego Bay befindet sich „The Tryall Club“, in dem die Gäste die Exklu­si­vität einer pri­vaten Feri­en­woh­nung und die Annehm­lich­keiten eines Luxus­re­sorts gleich­zeitig genießen dürfen. Jede der rund 70 Villen ver­fügt über einen eigenen Koch und ein auf­merk­sames Haus­halts­team, zu dem auch ein Butler und eine Wäscherei gehören – und fast alle natür­lich auch über einen pri­vaten Pool. Abso­lutes High­light ist die neue, mehr als 1.800 Qua­drat­meter große Villa „Dra­gonfly“. Ein pri­vater, meh­rere Hun­dert Meter langer Sand­strand, ein Golf­platz und Ten­nis­plätze runden das Angebot des Clubs ab.

    Bluefields Bay Villas /​​ Südküste

    (c) Blue­fields Bay Villas

    (c) Blue­fields Bay Villas

    (c) Blue­fields Bay Villas

    Das idyl­li­sche Blue­fields Bay Villas besteht aus ledig­lich sechs luxu­riösen Villen mit pri­vatem Pool und zwei bis sechs Schlaf­zim­mern, die in üppigen tro­pi­schen Gärten am Meer liegen. Die Gäste werden mit den besten Gerichten aus lokal gefan­genen Mee­res­früchten und regio­nalen Bio-Pro­­­dukten ver­wöhnt, die vom per­sön­li­chen Koch zube­reitet und vom Butler im Spei­se­saal der Villa oder auf den Ter­rassen ser­viert werden. Kin­der­mäd­chen und Haus­häl­te­rinnen stehen eben­falls zur Ver­fü­gung – damit sich die betuchten Gäste auch wirk­lich wie zu Hause fühlen können.

    Trident Port Antonio /​​ Port Antonio

    (c) Trident Port Antonio

    (c) Trident Port Antonio

    (c) Trident Port Antonio

    Im Trident Hotel in Port Antonio – einem Mit­glied der Small Luxury Hotels of the World – stehen 13 weit­läu­fige Villen mit pri­vaten Pools bereit. Im „Mike’s Supper Club“ lernen die Gäste die jamai­ka­ni­sche Musik, Küche und Kultur kennen. Hier lässt sich außerdem der Inbe­griff des „Fine Dining“ erleben, bei dem sich die Gäste sogar ihre eigene Spei­se­karte zusam­men­stellen können. Der berühmte Frenchman Cove’s Beach und die beschau­liche Klein­stadt Port Antonio sind jeweils nur rund zehn Minuten ent­fernt.

    Jamaica Inn /​​ Ocho Rios

    (c) Jamaica Inn

    (c) Jamaica Inn

    (c) Jamaica Inn

    Das Jamaica Inn zählt schon seit 1950 zu den Top-Luxus­­ho­­tels auf der Insel und in der gesamten Karibik. Die idyl­li­sche, acht Hektar große Anlage erstreckt sich in einer pri­vaten Bucht mit vor­ge­la­gertem Riff. Mit nur 48 Suiten und Cot­tages und einem mehr als 200 Meter langen, weißen Sand­strand ist dieses exklu­sive Resort der ideale Urlaubsort für Rei­sende, die Ent­span­nung suchen und erst­klas­sigen Ser­vice wün­schen.

    Strawberry Hill /​​ Blue Mountains

    (c) Straw­berry Hill

    (c) Straw­berry Hill

    (c) Straw­berry Hill

    Straw­berry Hill ist ein his­to­ri­sches Anwesen aus dem 18. Jahr­hun­dert mitten in den Blue Moun­tains – rund eine Stunde von King­ston ent­fernt und weit weg von jedem Strand. Chris Black­well von Island Records kaufte es im Jahr 1974. Daher war auch Bob Marley hier ein häu­figer Gast. 1994 wurde daraus das Straw­berry Hill Jamaica Luxury Resort mit nur zwölf Suiten, Cot­tages und Villen, das von der „New York Times“ sogar unter den „1.000 Places To See Before You Die” gelistet wurde. Das Straw­berry Hill Restau­rant wartet mit einer neuen jamai­ka­ni­schen Küche auf, bei der tra­di­tio­nelle Gerichte frisch zube­reitet werden. Nach­mit­tags wird Tee ser­viert, wäh­rend im Kamin das Holz­feuer brennt.

    Half Moon Jamaica /​​ Montego Bay

    (c) Half Moon Jamaica

    (c) Half Moon Jamaica

    (c) Half Moon Jamaica

    Das Half Moon Jamaica ist eine Ikone unter den Hotels in der Karibik und begrüßt schon seit 1954 Gäste aus aller Welt. Pünkt­lich zum 65-jäh­­rigen Jubi­läum hat sich das Luxus­re­sort eine 75 Mil­lionen US-Dollar teure Umge­stal­tung und Erwei­te­rung gegönnt und umfasst nun 210 Zimmer und Suiten sowie 28 Rose Hall Villas by Half Moon mit vier bis sieben Schlaf­zim­mern. Zum Hotel gehören auch das größte Spa der Karibik mit mehr als 6.000 Qua­drat­me­tern, ein 18-Loch-Gol­f­­platz, ein Fit­ness­center, ein Ten­nis­platz und ein Kin­der­dorf mit Pro­gramm für die Kleinsten.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Neuer Look im W London: Das hat die Welt noch nicht gesehen!

    Das 2010 eröff­nete W London – Lei­cester Square hat seine 192 Zimmer und Suiten um meh­rere Mil­lionen Euro neu gestaltet. Das Ergebnis ist ein gewagtes Design – weit weg vom tra­di­tio­nellen Luxus­kon­zept.

    Mauritius: Das ist der beste Weinkeller im Indischen Ozean

    Ein À‑la-carte-Restau­rant in einem Wein­keller ist nicht all­täg­lich – vor allem im Indi­schen Ozean. Daher wun­dert es nicht, dass das Con­stance Belle Mare Plage auf Mau­ri­tius damit gleich zwei Preise gewonnen hat.

    Natur pur: Das sind die spektakulärsten Nationalparks der Welt

    Wilde Tiere, atem­be­rau­bende Land­schaften und exo­ti­sche Pflanzen: Auf der Erde gibt es viele Orte, die ihre Besu­cher in Staunen ver­setzen. Viele sind als Natio­nal­parks geschützt – der­zeit mehr als 2.200 welt­weit.

    Island: Diese neuen Geothermalpools schwimmen im See

    Ende Juli eröffnen die ersten schwim­menden Pools in Island: Das neue Geo­ther­malbad von Vök Baths nutzen das Wasser der 75 Grad heißen Quellen unter dem See Urriða­vatn, das sogar als Trink­wasser zer­ti­fi­ziert ist.

    Schweden: Insider verraten die besten Sommertipps 2019

    Wenn jemand wissen muss, wo man die schönsten Ecken für beson­dere Urlaubs­er­leb­nisse in Schweden findet, dann sind es natür­lich die Schweden selbst – und die teilen ihre Lieb­lings­plätze gerne mit anderen Men­schen.

    Elf neue Leading Hotels of the World – von Ibiza bis Japan

    The Lea­ding Hotels of the World sind mit elf neuen Mit­glie­dern in die Som­mer­saison gestartet. Neben sechs Strand­ho­tels heißt die Luxus­ho­tel­kol­lek­tion auch neue Häuser in Süd­afrika und Japan will­kommen.