Ain Dubai auf Bluewaters (c) Meraas Developments

„Bluewaters“: Dubai eröffnet eine weitere künstliche Insel

Du­bai ist wie­der um eine In­sel rei­cher: Noch wird zwar auf „Blu­e­wa­ters“ eif­rig ge­ar­bei­tet, das erste Ho­tel wurde aber vor we­ni­gen Ta­gen er­öff­net – und das zweite geht be­reits im De­zem­ber an den Start. Die Fer­tig­stel­lung der ver­schie­de­nen At­trak­tio­nen soll dann im Laufe des nächs­ten Jah­res fol­gen.

„Blu­e­wa­ters“ ragt süd­lich der Du­bai Ma­rina ne­ben der be­rühm­ten Palm Ju­mei­rah ins Meer und ist durch eine Brü­cke mit dem Fest­land ver­bun­den. Er­rich­tet wurde die künst­li­che In­sel von Me­raas De­ve­lo­p­ments, das un­ter an­de­rem schon das his­to­ri­sche Vier­tel Al Seef und den Kite Be­ach so­wie das Bvlgari Re­sort und das Nikki Be­ach Re­sort ent­wi­ckelt hat.

Ain Du­bai auf Blu­e­wa­ters (c) Me­raas De­ve­lo­p­ments

Das ab­so­lute High­light auf „Blu­e­wa­ters“ ist „Ain Du­bai“: Mit ei­ner Höhe von 250 Me­tern wird das noch im Bau be­find­li­che Rie­sen­rad, das jetzt schon von vie­len Or­ten in Du­bai gut sicht­bar ist, das größte der Welt sein. Bis zu 1.400 Pas­sa­giere gleich­zei­tig wer­den hier in 48 Kap­seln eine 360-Grad-Aus­sicht auf die Me­tro­pole und das Meer ge­nie­ßen kön­nen.

Gleich da­ne­ben ent­steht mit „The Wharf“ ein Life­style- und Shop­ping­vier­tel mit 132 Ge­schäf­ten, Ca­fés, Re­stau­rants und Bis­tros ent­lang ei­nes Bou­le­vards, die in den kom­men­den Mo­na­ten schritt­weise er­öff­nen sol­len. An der „Blu­e­wa­ters Wharf Sta­tion“ wer­den Shut­tle-Boote an­le­gen, die zwi­schen der In­sel und dem Fest­land ver­keh­ren. Ge­plant sind zu­dem 2.000 Park­plätze. Eine 265 Me­ter lange Fuß­gän­ger­brü­cke – „The Wharf Link“ – ver­bin­det die­sen Be­reich mit „The Be­ach“ am Fest­land ge­gen­über.

Blu­e­wa­ters /​ Du­bai (c) Me­raas De­ve­lo­p­ments

Für alle, die dau­er­haft auf der In­sel woh­nen wol­len, ste­hen die „Blu­e­wa­ters Re­si­den­ces“ be­reit – zehn Wohn­blö­cke mit 698 Apart­ments, vier Pent­häu­sern und 17 Stadt­häu­sern. Mit der ers­ten Über­ga­be­welle im De­zem­ber 2018 sol­len hier im ers­ten Quar­tal 2019 die ers­ten Be­woh­ner ein­zie­hen.

Wer hier nur Ur­laub ma­chen will fin­det zwei Fünf-Sterne-Ho­tels vor – das Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai und das Cae­sars Re­sort Blu­e­wa­ters Du­bai. Da­bei han­delt es sich nicht nur um das erste Cae­sars Pa­lace au­ßer­halb von Las Ve­gas, son­dern auch um die ers­ten Re­sorts von Cae­sars En­ter­tain­ment ohne Ca­si­nos – denn Glücks­spiele sind in den Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­ten be­kannt­lich ver­bo­ten.

Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai (c) Cae­sars En­ter­tain­ment

Ne­ben ins­ge­samt 495 Zim­mern und Sui­ten um­fas­sen die bei­den Re­sorts auch noch 80 Ser­viced Apart­ments in den „Re­si­den­ces at Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai“, Thea­ter na­mens „The Ro­t­unda“ mit 500 Sitz­plät­zen, das Kon­fe­renz­zen­trum „Cae­sars FORUM“ und den pri­va­ten Be­ach-Club „Cove Be­ach Du­bai“. Dazu hat Cae­sars be­reits ein ex­klu­si­ves En­ter­tain­ment-Pro­gramm nach dem Vor­bild des Cae­sars Pa­lace in Las Ve­gas an­ge­kün­digt, wo schon Ce­line Dion und El­ton John zu Gast wa­ren.

Das Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai mit 194 Zim­mern und Sui­ten emp­fängt be­reits seit ei­ni­gen Ta­gen seine ers­ten Gäste. Sie dür­fen sich auf ei­nen Out­door Pool, sechs mo­derne Re­stau­rants, das preis­ge­krönte Well­ness-Kon­zept „Qua Spa“ aus Las Ve­gas und ein Fit­ness­cen­ter mit Blick auf „Ain Du­bai“ freuen.

Hell’s Kit­chen /​ Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai (c) Cae­sars En­ter­tain­ment

Eben­falls aus Las Ve­gas kommt das Er­leb­nis­re­stau­rant „Hell’s Kit­chen“ des mit ei­nem Mi­che­lin-Stern aus­ge­zeich­ne­ten TV-Kochs Gor­don Ram­say, in dem sich die Gäste wie im Stu­dio der be­lieb­ten TV-Show füh­len dür­fen. Der erste Stand­ort in Las Ve­gas hatte be­reits we­nige Wo­chen nach sei­ner Er­öff­nung An­fang die­ses Jah­res mehr als 25.000 Re­ser­vie­rungs­an­fra­gen.

Das Cae­sars Re­sort Blu­e­wa­ters Du­bai wird Mitte De­zem­ber erst­mals seine Pfor­ten öff­nen. Ne­ben 301 Zim­mern und Sui­ten bie­tet es zwei Out­door Pools (ei­nen für Fa­mi­lien und ei­nen nur für Er­wach­sene) so­wie sechs Re­stau­rants und Bars –  dar­un­ter das „Bac­chanal Buf­fet“, das der­zeit täg­lich 3.500 Gäste in Las Ve­gas be­her­bergt und von „USA To­day“ zwei­mal als bes­tes Buf­fet­re­stau­rant der Glücks­spiel­me­tro­pole aus­ge­zeich­net wurde. Nä­here In­for­ma­tio­nen zu „Blu­e­wa­ters“ fin­det man auf www.bluewatersdubai.ae und zu den bei­den Cesars Re­sorts auf www.caesars.com/dubai.

Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai (c) Cae­sars En­ter­tain­ment
Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai (c) Cae­sars En­ter­tain­ment
Cae­sars Pa­lace Blu­e­wa­ters Du­bai (c) Cae­sars En­ter­tain­ment