More

    Neues Designhotel für Hamburg: „Tortue“ eröffnet im Juni

    Ham­burg er­hält ein neues De­sign­ho­tel: Am 8. Juni 2018 öff­net das Tor­tue Ham­burg mit 114 Zim­mern, acht Sui­ten und vier Lon­g­s­­tay-Apar­t­­ments erst­mals seine Pfor­ten in den Stadt­hö­fen im Zen­trum der Han­se­stadt.

    Als Ham­burg, zwi­schen 1806 und 1814 ein Dé­par­te­ment von Pa­ris war, lo­gierte an der Stadt­haus­brü­cke kein ge­rin­ge­rer als Na­po­leon – und an das welt­be­rühmte fran­zö­si­sche  Sa­­voir-vivre will auch das neue Ho­tel an­schlie­ßen.

    Tor­tue Ham­burg (c) (De­sign Ho­tels

    Ins Heute über­setzt han­delt es sich da­bei um die be­glü­ckende Le­bens­kunst, sich nie­mals zu be­ei­len – und so will das Tor­tue dazu ein­la­den sich Zeit zu neh­men. Erst recht dann, wenn wir keine ha­ben. Der Name des Ho­tels, der „tortüh“ aus­ge­spro­chen wird, lehnt sich da­her auch an das fran­zö­si­sche Wort für „Schild­kröte“ an.

    Tor­tue Ham­burg (c) (De­sign Ho­tels

    Tor­tue Ham­burg (c) (De­sign Ho­tels

    Nach dem Mas­ter­plan von Da­vid Chip­per­field Ar­chi­tects und des in Ham­burg an­säs­si­gen Bü­ros Ste­phen Wil­liams As­so­cia­tes wurde in ei­nem denk­mal­ge­schütz­ten Ge­bäu­des aus dem frü­hen 20. Jahr­hun­dert ein ge­schick­tes Ge­flecht von Räu­men mit zeit­ge­nös­si­scher, ele­gan­ter At­mo­sphäre und ho­hen De­cken ge­schaf­fen, die im­mer wie­der von his­to­ri­schen Hö­fen un­ter­bro­chen wird.

    Tor­tue Ham­burg (c) (De­sign Ho­tels

    Jede Ecke soll da­bei eine an­dere Stim­mung aus­strah­len. Mög­lich ma­chen das ex­klu­siv an­ge­fer­tigte Ta­pe­ten von Little Owl De­sign aus den Nie­der­lan­den, Ac­ces­soires aus den ver­schie­dens­ten De­­sign-Epo­chen und un­ter­schied­li­chen Farb­sche­mata. Die Gäs­te­zim­mer ge­stal­tete die De­si­gne­rin Kate Hume aus Ams­ter­dam warm und ver­trau­lich, wäh­rend die lu­xu­riö­sen Bet­ten von Hyp­nos für ei­nen ge­ruh­sa­men Schlaf zwi­schen Elbe und Als­ter sor­gen sol­len.

    Tor­tue Ham­burg (c) (De­sign Ho­tels

    Tor­tue Ham­burg (c) (De­sign Ho­tels

    Ge­lebte Ur­ba­ni­tät ver­sprü­hen die fünf Re­stau­rants und Bars so­wie die Dach­ter­rasse mit spek­ta­ku­lä­rem Blick. Das asia­tisch in­spi­rierte „Jin Gui“ – ent­wor­fen von der in Hong­kong le­ben­den In­te­rior De­si­gne­rin Joyce Wang – gibt sich be­wusst dun­kel und ver­füh­re­risch. Hier und im Win­ter­gar­ten oder auf der Ter­rasse ste­hen Dim Sum, Dum­plings, Su­shi und Sticks auf der Karte.

    Für die fran­zö­­sisch-deu­t­­sche „Bras­se­rie“ wählte Kate Hume schwarze Me­tro­f­lie­sen, Tre­sen aus Mar­mor und ge­schwun­gene Sitz­ni­schen. Ge­mein­sam mit den drei Bars – dar­un­ter die von Ste­phen Wil­liams kre­ierte „bar noir“ und die „Hume’s bar bleu“ nahe der Lobby – soll das Tor­tue zu ei­nem neuen So­cial Hot­spot Ham­burgs wer­den. Die Zim­mer­preise be­gin­nen bei rund 180 Euro pro Nacht. Alle In­fos sind auf www.tortue.de zu fin­den.

    LETZTE ARTIKEL

    Luxushotels für Silvester: Die schönsten Aussichten ins neue Jahr

    Das Lu­xus­rei­se­un­ter­neh­men INTOSOL emp­fiehlt fünf Ho­tels, die eine per­fekte Sicht auf das Sil­ves­ter-Feu­er­werk und ei­nen höchst ex­klu­si­ven Start ins neue Jahr ver­spre­chen.

    Emerald Maldives: Neues „Leading Hotel of the World“ im Raa-Atoll

    Das Eme­rald Mal­di­ves Re­sort & Spa will neue Maß­stäbe auf den Ma­le­di­ven set­zen. Mit­glied der „Lea­ding Ho­tels of the World“ ist die neue Well­ness-Oase im Raa-Atoll be­reits.

    Luxus-Safari in Zimbabwe: Neuer Look für Singita Malilangwe House

    Das Sin­gita Ma­li­langwe House im ent­le­ge­nen Ma­li­langwe Wild­life Re­serve in Zim­babwe prä­sen­tiert sich in ei­nem neuen De­sign. Die Villa mit fünf Schlaf­zim­mer wird nur ex­klu­siv ver­mie­tet.

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    Hotels, Museen und Gefängnisse: Floridas verrückte Architektur

    Was pas­siert, wenn Ar­chi­tek­ten ih­ren Ideen freien Lauf las­sen dür­fen? Ein Blick nach Flo­rida lie­fert Ant­wor­ten. Wir ha­ben eine kleine Über­sicht von Ge­bäu­den der letz­ten 200 Jahre zu­sam­men­ge­stellt.

    SCHON GELESEN?

    Die Hotels der Stars: Wo Clooney und Co. gerne nächtigen

    Ob Rom, Rio de Ja­neiro oder Kap­stadt: Die Stars ha­ben über­all ihre Lieb­lings­un­ter­künfte. Das On­line-Por­tal Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit ei­ner be­son­ders ho­hen Pro­mi­dichte re­cher­chiert.

    Achtung, Touristenfalle: Tipps für berühmte Sehenswürdigkeiten

    Die Vor­freude auf be­rühmte Se­hens­wür­dig­kei­ten ist meist groß – und die Ent­täu­schung manch­mal ebenso, wenn man dann end­lich vor Ort ist und auf Men­schen­mas­sen und hor­rende Preise trifft.

    Alles geklaut: Die sieben besten „Fake Sights“ der Welt

    Schloss Neu­schwan­stein in China, die Frei­heits­sta­tue in Nor­we­gen und der Eif­fel­turm in Ja­pan: Ho­li­day­Check hat die schöns­ten Nach­bau­ten ei­ni­ger welt­be­rühm­ter Se­hens­wür­dig­kei­ten zu­sam­men­ge­stellt.

    Die zehn kuriosesten Denkmäler und Museen in Europa

    Mu­seen für Brat­würste, ein Brun­nen für ei­nen Kin­der­fres­ser und ein Denk­mal für ei­nen Mops: Der Mo­bi­li­täts­an­bie­ter Flix­Mo­bi­lity stellt die ku­rio­ses­ten Denk­mä­ler und Mu­seen in Eu­ropa vor.

    Per Helikopter auf die Insel: Traumziele abseits der Massen

    Ziele, die nicht von Tou­ris­ten­mas­sen über­schwemmt wer­den, gibt es auf der Welt nicht mehr allzu viele. Wer da­nach sucht, fin­det sie nur noch auf klei­nen In­seln, die meist nur per He­li­ko­pter zu er­rei­chen sind.

    Fairmont: Die sieben luxuriösesten Suiten rund um den Globus

    Die Fair­mont Ho­tels ver­fü­gen über ei­nige der spek­ta­ku­lärs­ten Sui­ten der Welt – vom le­gen­dä­ren Sa­voy in Lon­don über die Lieb­lings­un­ter­künfte der Stars in Ame­rika bis zu den No­bel­her­ber­gen Asi­ens.