Die Har­bour City beher­bergt nicht nur den Kreuz­fahrt­ter­minal der Stadt, son­dern auch Hong­kongs größtes Ein­kaufs­zen­trum. Nun hat sie mit dem „Ocean Ter­minal Deck” eine wei­tere Attrak­tion erhalten.

Auf dem Dach eines neuen, fünf­stö­ckigen Erwei­te­rungs­baus für den Ocean Ter­minal, der von Foster + Part­ners ent­worfen wurde, wartet seit kurzem eine kos­tenlos zugäng­liche Aus­sichts­platt­form direkt am Wasser, von der sich ein herr­li­cher 270-Grad-Aus­blick über die Bucht des Vic­toria-Hafens auf die Sky­line von Hong Kong Island und Kow­loon bietet.

Vor allem zum Son­nen­un­ter­gang und in der Nacht, aber natür­lich auch tags­über dürfte das der beste Aus­sichts­punkt der Stadt sein. Im Erwei­te­rungsbau des Ocean Ter­mi­nals wurde außerdem Platz für elf Restau­rants mit Blick auf den Hafen, Tischen im Freien und kuli­na­ri­schen Spe­zia­li­täten aus aller Welt geschaffen.

Bereits eröffnet sind die beiden japa­ni­schen Restau­rants „Tsukada Nojo” und „ANA Ten”, das ita­lie­ni­sche „Paper Moon”, das „Hexa” mit Guang­dong-Küche und das auf Speisen aus Bei­jing spe­zia­li­sierte „Xi He Ya Yuan”. Das fran­zö­si­sche „A Nu Retrouvez-vous” und das „Fu Rong” mit Sichuan-Küche folgen bis Ende 2017 und wei­tere vier Lokale im nächsten Jahr.

Das „Ocean Ter­minal Deck” soll zudem auch als Ver­an­stal­tungsort dienen. Dafür sind zwei Bereiche im Freien mit einer Fläche von jeweils 600 Qua­drat­me­tern vor­ge­sehen. Auf einer natür­li­chen Rasen­fläche können sich die Besu­cher frei bewegen und eine Tri­büne mit Blick auf die Frei­licht­bühne bietet Platz für bis zu 200 Zuschauer. Die Har­bour City plant hier künftig ein breites Spek­trum an Ver­an­stal­tungen.

Ocean Ter­minal Deck /​ Hong­kong (c) Har­bour City Estates Limited
Ocean Ter­minal Deck /​ Hong­kong (c) Har­bour City Estates Limited
Ocean Ter­minal Deck /​ Hong­kong (c) Har­bour City Estates Limited
Ocean Ter­minal Deck /​ Hong­kong (c) Har­bour City Estates Limited
Ocean Ter­minal Deck /​ Hong­kong (c) Har­bour City Estates Limited