In der luxu­riösen andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge in Tanzania könnte man beim Aufwa­chen verwirrt sein, in welchem Zeit­alter und auf welchem Konti­nent man sich gerade befindet. Denn im baro­cken Ambi­ente trifft hier die euro­päi­sche Geschichte auf eine der faszi­nie­rendsten Land­schaften Afrikas.

Die Lodge ist ein Ort der Kontraste: Die Innen­ein­rich­tung eines Sonnen­kö­nigs begegnet der Kultur der Massai und einer fantas­ti­schen Natur­ku­lisse. Gebaut direkt am Rande des Ngoron­goro Kraters im Norden von Tansania, haben die Gäste dieser Luxus­un­ter­kunft eine spek­ta­ku­läre Sicht auf das UNESCO-Welt­na­tur­erbe – und das von jeder Suite aus.

andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge /​ Tanzania (c) andBeyond
andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge /​ Tanzania (c) andBeyond

Einst soll der heute erlo­schene Vulkan größer gewesen sein als der Kili­man­jaro. Bekannt ist Ngoron­goro aufgrund seines 600 Meter tiefen Kraters und der knapp drei Millionen Jahre alten Caldera, die einen wert­vollen Schatz an Tieren und Pflanzen behei­matet. Das vom Aussterben bedrohte Spitz­maul­nas­horn lebt hier sicher im Krater­kessel, Elefanten streifen durch die Wälder, Löwen schlen­dern durch das Gras­land und die lang­bei­nigen Flamingos erfri­schen sich im See.

andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge /​ Tanzania (c) andBeyond
andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge /​ Tanzania (c) andBeyond

Diese unglaub­liche Pracht der Natur greift auch die andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge mit ihren drei intimen Camps und insge­samt 30 roman­ti­schen Suiten auf: Die Bauweise ist zwar inspi­riert von den schlichten Lehm- und Holz­hütten der Massai, die Innen­aus­stat­tung ist an Prunk aber nur schwer zu über­bieten.

Aller­dings mit viel Geschmack und Fein­ge­fühl, denn hier wird afri­ka­ni­sche Kultur geschickt mit den Stil­ele­menten des Barock kombi­niert. Glit­zernde Lüster, brokat­über­zo­genen Sofas, Bronze-Spiegel, üppige Kron­leuchter, getä­felte Wände, wogende Seiden­vor­hänge und schwarze Leder­sessel harmo­nieren mit afri­ka­ni­schen Kunst­ge­gen­ständen und geben den Räumen ein ganz indi­vi­du­elles Flair.

andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge /​ Tanzania (c) andBeyond
andBeyond Ngoron­goro Crater Lodge /​ Tanzania (c) andBeyond

Herz­stück der Suiten sind die Bade­zimmer mit einer Dusche im Rosen-Design und der von einem Lüster beleuch­teten Bade­wanne. Sollte man sich an einem kälteren afri­ka­ni­schen Abend wärmen wollen, kann der eigene Kamin ange­feuert werden. Außerdem stehen ein persön­li­cher Butler für jede Suite sowie ein eigener, opulent ausge­stat­teter Dining-Bereich für jedes Camp bereit. Weitere Infor­ma­tionen gibt’s auf www.andbeyond.com.