More

    Meliá schenkt Miami ein neues Lifestyle-Hotel

    Mit ei­nem Star­auf­ge­bot an DJs hat das ME Miami Ho­tel seine of­fi­zi­elle Er­öff­nung ge­fei­ert. Zur „Miami Mu­sic Week“ – ei­nem der größ­ten Mu­sik­fes­ti­vals der Welt – brachte das neue Lu­xus­ho­tel der Me­­liá-Kette ei­nen Hauch von Ibiza nach Flo­rida, der auch künf­tig über dem Ho­tel we­hen soll.

    Bei ex­klu­si­ven Pool­par­tys für die VIP-Gäste auf dem Dach des Ho­tels, die in Ko­ope­ra­tion mit dem „Pacha Club“, „Café Mambo“ und „Ur­ban Jun­kies“ aus­ge­rich­tet wer­den, leg­ten wäh­rend der Ver­an­stal­tungs­reihe be­kannte DJs wie Guy Ger­ber, Hot Since 82, Jas­per Ja­mes, Lau­ren Lane, Mar­tin Solveig oder La Fleur auf.

    Per­so­na­lity Suite /​​ ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

    Front Desk /​​ ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

    Das ME Miami er­öff­nete zwar be­reits vor ei­ni­gen Mo­na­ten, hat aber erst jetzt seine Soft-Ope­­ning-Phase mit dem voll­stän­di­gen Aus­bau des Pool­decks auf dem Dach und mit der Er­öff­nung des STK-Re­stau­rants be­en­det. Die Lage des Fünf-Sterne-Hau­­ses im 200 Me­ter ho­hen Mar­quis Tower im Bay­­front-Park am Bis­ca­yne Bou­le­vard ist sen­sa­tio­nell: Das Pé­rez Art Mu­seum, das Adri­enne Ar­sht Cen­ter, das Pa­tri­cia & Phil­lip Frost Mu­seum of Sci­ence und das ge­plante Miami World Cen­ter be­fin­den sich in un­mit­tel­ba­rer Nähe.

    ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

    Mia­mis neue Life­style-Lu­­xus­­ho­­tel für an­spruchs­volle Ge­­schäfts- und Frei­zeit­rei­sende um­fasst 108 Zim­mer mit ver­glas­ten Bal­ko­nen und 21 Sui­ten. Dazu ge­hö­ren un­ter an­de­rem die „Style Sui­ten“ und die „Per­so­na­lity Suite“ auf der 14. Etage mit di­rek­tem Pool-Zu­­gang und die ex­tra­va­gante „Suite ME“ mit 200 Qua­drat­me­tern Wohn­flä­che.

    De­cken­hohe Fens­ter, Schall­iso­lie­rung, 48- oder 52-Zoll-LED-TVs, di­gi­tale Me­­dien-Hubs mit Sur­round Sound Sys­tem, Hig­h­­speed-WLAN, Do­cking­sta­tio­nen für iPods, Schnur­los­te­le­fone, in­di­vi­du­ell ein­stell­bare Be­leuch­tung mit vie­len span­nen­den Farb­ak­zen­ten, Kaf­fee­ma­schi­nen von Nes­presso, spe­zi­elle Kis­sen­me­nüs und hoch­wer­tige Bio-Pfle­ge­­pro­­dukte sind nur ei­nige An­nehm­lich­kei­ten, die in den Ho­tel­zim­mern kaum Wün­sche of­fen las­sen.

    Die Gäste der Sui­ten kön­nen dar­über hin­aus auch den ex­klu­si­ven Ser­vice „ME+“ nut­zen. Er be­inhal­tet un­ter an­de­rem die Be­treu­ung durch ei­nen per­sön­li­chen As­sis­ten­ten, ei­nen pri­va­ten Check-in und den Ser­vice durch den „Aura Ma­na­ger“ und des­sen Team rund um die Uhr.

    Die­ser „Aura Ser­vice“ or­ga­ni­siert auf Wunsch so­gar den Auf­ent­halt ei­nes mit­rei­sen­den Vier­bei­ners. Von der Fell­pflege über spe­zi­elle Spa-Be­han­d­­lun­­gen und den Ein­kauf von ex­qui­si­ter Hun­de­mode bis zur Ver­pfle­gung durch Gour­met­din­ner, die vom Chef­koch aus er­le­se­nen Zu­ta­ten zu­be­rei­tet wer­den, küm­mert sich das Ho­tel um die bes­ten Freunde sei­ner Gäste.

    Lobby /​​ ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

    Das In­te­ri­eur des ME Miami ist eine span­nende Fu­sion aus pu­­ris­­tisch-avan­t­gar­­dis­­ti­­schem De­sign und de­zen­ten Creme- und Grau­tö­nen so­wie ed­len Gold- und Sil­ber-Ak­zen­­ten. Der für seine pro­vo­kan­ten Bil­der be­kannte spa­ni­sche Mo­de­fo­to­graf Al­berto Van Stokkum hat für das ME Miami eine Reihe von Fo­to­kunst­wer­ken kre­iert, die ex­klu­siv die Sui­ten und die öf­fent­li­chen Räume des Ho­tels zie­ren.

    Das High­light vie­ler ME-Ho­­tels bil­den ihre stets traum­haf­ten Bars auf der Dach­ter­rasse, die bei­spiels­weise in Lon­don, Mai­land, Ibiza oder Ma­drid zu den an­ge­sag­ten Hot­spots der De­sti­na­tion zäh­len. Viel Po­ten­zial als neuer Sze­ne­treff mit Live­mu­sik be­kann­ter DJs bie­tet auch die 14. Etage des ME Miami mit ih­rem gro­ßen Pool und ei­nem Lang­schwimm­be­cken mit In­fi­nity Edge und Traum­blick auf die Bay, VIP-Ca­ba­­nas, ei­nem Loun­ge­be­reich und der gran­dio­sen Ro­of­­top-Bar.

    ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

    Be­rühmt, über­ra­schend und in­spi­rie­rend ist das durch aus­ge­wählte DJ-Mu­­sik mit viel En­er­gie auf­ge­la­dene Am­bi­ente des New Yor­ker Tren­d­gas­­tro­­no­­mie-La­­bels „STK“ der The One Group. Es kom­bi­niert im ME Miami ein mo­der­nes Steak­house mit ei­ner ex­qui­si­ten Lounge und Open­air-Ter­rasse.

    Dar­über hin­aus ver­fügt das Ho­tel über eine „Aura Bar“ in der drit­ten Etage und ei­nen Fit­ness­be­reich mit den mo­derns­ten Ge­rä­ten der Marke Tech­no­gym – wie etwa Power Pla­tes, Lauf­bän­der, Cross-Trai­­ner und Er­go­me­ter mit Fern­se­her, Touch-Screen und Vi­sion Web. Im „SkinC Spa“, das sich eben­falls auf der Dach­­ter­ras­­sen-Etage be­fin­det, kön­nen sich die Gäste bei di­ver­sen Kör­per- und Be­au­ty­be­hand­lun­gen ver­wöh­nen las­sen.

    ME by Me­liá ist die avant­gar­dis­tischste Marke von Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal und fei­ert die­ses Jahr ih­ren 10. Ge­burts­tag. Der­zeit gibt es ME in Miami, Mai­land, Lon­don, Ibiza, Mal­lorca, Ma­drid, Cabo und Can­cun. Dem­nächst er­öff­nen Ho­tels im spa­ni­schen Sit­ges (Mitte 2017), in Doha (2018) und Du­bai (2018). Die Zim­mer­preise im ME Miami be­gin­nen bei ca. 420 Euro, die Suite ME kos­tet ab 5.100 Euro – je­weils für zwei Per­so­nen in­klu­sive Früh­stück.

    Front Desk /​​ ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

    Ter­rasse von „Bella’s Bar“ /​​ ME Miami (c) Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal

     

     

     

     

     

    .

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Norwegen: Kistefos Museum eröffnet spektakulären Neubau

    Das Kis­te­fos Mu­seum in Nor­we­gen ist be­kannt für sei­nen In­dus­trie- und Skulp­tu­ren­park. Nun war­tet es mit ei­nem wei­te­ren ar­chi­tek­to­ni­schen High­light auf – dem neuen Mu­se­ums­ge­bäude „The Twist“.

    Sandals Resorts in der Karibik locken mit 50 Prozent Rabatt

    Früh­bu­cher, die sich bis 31. Ok­to­ber 2019 für ei­nes der San­dals Re­sorts in der Ka­ri­bik ent­schei­den, dür­fen sich über ei­nen Spe­cial Sale mit bis zu 50 Pro­zent Ra­batt freuen.

    NH baut Hotel auf dem bekanntesten Bunker von Hamburg

    Die NH Ho­tel Group hat die Aus­schrei­bung für den Be­trieb ei­nes Ho­tels auf dem Dach des Bun­kers St. Pauli in Ham­burg ge­won­nen. Das neue nhow Ham­burg soll Mitte 2021 mit 136 Zim­mern er­öff­nen.

    Griechenland: Immer mehr Infektionen mit West-Nil-Fieber

    Seit Juli nimmt die Zahl der In­fek­tio­nen mit dem West-Nil-Fie­ber in Grie­chen­land wie­der deut­lich zu. Be­trof­fen ist bis­her vor al­lem der Nor­den des Lan­des ein­schließ­lich der Halb­in­sel Chal­ki­diki.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Im „Majestic Imperator Train de Luxe” von Wien nach Opatija

    Der „Ma­jes­tic Im­pe­ra­tor Train de Luxe“ be­gibt sich im No­vem­ber wie­der auf eine nost­al­gi­sche Zeit­reise: Wie zu den Zei­ten der Mon­ar­chie geht es von Wien ins le­gen­däre k.u.k. See­bad Ab­ba­zia – das heu­tige Opa­tija.