Mit einem Star­auf­gebot an DJs hat das ME Miami Hotel seine offi­zi­elle Eröff­nung gefeiert. Zur „Miami Music Week“ – einem der größten Musik­fes­ti­vals der Welt – brachte das neue Luxus­hotel der Meliá-Kette einen Hauch von Ibiza nach Florida, der auch künftig über dem Hotel wehen soll.

Bei exklu­siven Pool­partys für die VIP-Gäste auf dem Dach des Hotels, die in Koope­ra­tion mit dem „Pacha Club“, „Café Mambo“ und „Urban Junkies“ ausge­richtet werden, legten während der Veran­stal­tungs­reihe bekannte DJs wie Guy Gerber, Hot Since 82, Jasper James, Lauren Lane, Martin Solveig oder La Fleur auf.

Perso­na­lity Suite /​ ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional
Front Desk /​ ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional

Das ME Miami eröff­nete zwar bereits vor einigen Monaten, hat aber erst jetzt seine Soft-Opening-Phase mit dem voll­stän­digen Ausbau des Pool­decks auf dem Dach und mit der Eröff­nung des STK-Restau­rants beendet. Die Lage des Fünf-Sterne-Hauses im 200 Meter hohen Marquis Tower im Bayfront-Park am Biscayne Boule­vard ist sensa­tio­nell: Das Pérez Art Museum, das Adri­enne Arsht Center, das Patricia & Phillip Frost Museum of Science und das geplante Miami World Center befinden sich in unmit­tel­barer Nähe.

ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional

Miamis neue Life­style-Luxus­hotel für anspruchs­volle Geschäfts- und Frei­zeit­rei­sende umfasst 108 Zimmer mit verglasten Balkonen und 21 Suiten. Dazu gehören unter anderem die „Style Suiten“ und die „Perso­na­lity Suite“ auf der 14. Etage mit direktem Pool-Zugang und die extra­va­gante „Suite ME“ mit 200 Quadrat­me­tern Wohn­fläche.

Decken­hohe Fenster, Schall­iso­lie­rung, 48- oder 52-Zoll-LED-TVs, digi­tale Medien-Hubs mit Surround Sound System, High­speed-WLAN, Docking­sta­tionen für iPods, Schnur­los­te­le­fone, indi­vi­duell einstell­bare Beleuch­tung mit vielen span­nenden Farb­ak­zenten, Kaffee­ma­schinen von Nespresso, spezi­elle Kissen­menüs und hoch­wer­tige Bio-Pfle­ge­pro­dukte sind nur einige Annehm­lich­keiten, die in den Hotel­zim­mern kaum Wünsche offen lassen.

Die Gäste der Suiten können darüber hinaus auch den exklu­siven Service „ME+“ nutzen. Er beinhaltet unter anderem die Betreuung durch einen persön­li­chen Assis­tenten, einen privaten Check-in und den Service durch den „Aura Manager“ und dessen Team rund um die Uhr.

Dieser „Aura Service“ orga­ni­siert auf Wunsch sogar den Aufent­halt eines mitrei­senden Vier­bei­ners. Von der Fell­pflege über spezi­elle Spa-Behand­lungen und den Einkauf von exqui­siter Hunde­mode bis zur Verpfle­gung durch Gour­met­dinner, die vom Chef­koch aus erle­senen Zutaten zube­reitet werden, kümmert sich das Hotel um die besten Freunde seiner Gäste.

Lobby /​ ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional

Das Inte­rieur des ME Miami ist eine span­nende Fusion aus puris­tisch-avant­gar­dis­ti­schem Design und dezenten Creme- und Grau­tönen sowie edlen Gold- und Silber-Akzenten. Der für seine provo­kanten Bilder bekannte spani­sche Mode­fo­to­graf Alberto Van Stokkum hat für das ME Miami eine Reihe von Foto­kunst­werken kreiert, die exklusiv die Suiten und die öffent­li­chen Räume des Hotels zieren.

Das High­light vieler ME-Hotels bilden ihre stets traum­haften Bars auf der Dach­ter­rasse, die beispiels­weise in London, Mailand, Ibiza oder Madrid zu den ange­sagten Hotspots der Desti­na­tion zählen. Viel Poten­zial als neuer Szene­treff mit Live­musik bekannter DJs bietet auch die 14. Etage des ME Miami mit ihrem großen Pool und einem Lang­schwimm­be­cken mit Infi­nity Edge und Traum­blick auf die Bay, VIP-Cabanas, einem Loun­ge­be­reich und der gran­diosen Rooftop-Bar.

ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional

Berühmt, über­ra­schend und inspi­rie­rend ist das durch ausge­wählte DJ-Musik mit viel Energie aufge­la­dene Ambi­ente des New Yorker Trend­gas­tro­nomie-Labels „STK“ der The One Group. Es kombi­niert im ME Miami ein modernes Steak­house mit einer exqui­siten Lounge und Openair-Terrasse.

Darüber hinaus verfügt das Hotel über eine „Aura Bar“ in der dritten Etage und einen Fitness­be­reich mit den modernsten Geräten der Marke Tech­nogym – wie etwa Power Plates, Lauf­bänder, Cross-Trainer und Ergo­meter mit Fern­seher, Touch-Screen und Vision Web. Im „SkinC Spa“, das sich eben­falls auf der Dach­ter­rassen-Etage befindet, können sich die Gäste bei diversen Körper- und Beau­ty­be­hand­lungen verwöhnen lassen.

ME by Meliá ist die avant­gar­dis­tischste Marke von Meliá Hotels Inter­na­tional und feiert dieses Jahr ihren 10. Geburtstag. Derzeit gibt es ME in Miami, Mailand, London, Ibiza, Mallorca, Madrid, Cabo und Cancun. Demnächst eröffnen Hotels im spani­schen Sitges (Mitte 2017), in Doha (2018) und Dubai (2018). Die Zimmer­preise im ME Miami beginnen bei ca. 420 Euro, die Suite ME kostet ab 5.100 Euro – jeweils für zwei Personen inklu­sive Früh­stück.

Front Desk /​ ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional
Terrasse von „Bella’s Bar“ /​ ME Miami (c) Meliá Hotels Inter­na­tional

 

 

 

 

 

.