Wanderhotels

Vier Neuzugänge bei den Wanderhotels in Österreich und Südtirol

63 Wan­der­ho­tels in Ös­ter­reich, Süd­ti­rol und im Schwarz­wald wa­ren es bis­her, die sich ganz dem Out­door-Er­leb­nis in den Al­pen ver­schrie­ben ha­ben. Nun sind es 67 Häu­ser, denn die 1995 ge­grün­dete Ho­tel­ver­ei­ni­gung ist wie­der ein­mal ge­wach­sen – ebenso wie ihre Fan­ge­meinde.

Die Gast­ge­ber der Wan­der­ho­tels wan­dern nicht nur selbst mit Lei­den­schaft, son­dern sind häu­fig auch aus­ge­bil­dete Wan­der­füh­rer. Je­des Haus bie­tet eine aus­führ­li­che Be­ra­tung, meh­rere ge­führte Tou­ren pro Wo­che und na­tür­lich auch das pas­sende Equip­ment wie Wan­der­stö­cke, Ruck­sä­cke oder Tou­ren­kar­ten.

Das ho­tel­ei­gene Wan­der­taxi bringt die Gäste bei ge­führ­ten Tou­ren zu den Aus­gangs­punk­ten, sollte die Wan­de­rung ein­mal nicht di­rekt vor der Ho­tel­tür be­gin­nen. Re­gio­nale und auf Wunsch ve­ge­ta­ri­sche Voll­wert­kost sind selbst­ver­ständ­lich.

Osttirol: Winklers Dolomitenhof in Tristach

Do­lo­mi­ten­hof /​ Well­ness © Mar­tin Lug­ger

Das idyl­li­sche Tris­t­ach liegt nur we­nige Ki­lo­me­ter von der auch kul­tu­rell in­ter­es­san­ten Son­nen­stadt Li­enz ent­fernt. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­wi­ckelte die Ho­te­liers­fa­mi­lie Wink­ler den his­to­ri­schen Gast­hof zum kom­for­ta­blen, lie­be­voll re­stau­rier­ten Land­ho­tel.

Per­sön­li­che Gast­lich­keit und re­gio­nale Ku­li­na­rik wer­den im Do­lo­mi­ten­hof groß­ge­schrie­ben – und al­ler­orts bie­tet sich ein atem­be­rau­ben­des Pan­orama auf die Berg­gip­fel der na­hen Li­en­zer Do­lo­mi­ten. Diese Leich­tig­keit der Er­ho­lung wird ab Herbst auch in den neuen, groß­zü­gi­gen Sui­ten spür­bar sein.

Die Wan­der­re­gion Ost­ti­rol ist mit 266 Drei­tau­sen­dern ein wah­res Pa­ra­dies für alle, die gern in der al­pi­nen Na­tur un­ter­wegs sind – sei es auf ei­gene Faust oder ge­mein­sam mit Gast­ge­ber Tho­mas Wink­ler.

Tirol: Der Böglerhof im Alpbachtal

Wanderhotels
Bög­ler­hof © Lo­renz Mas­se­rer

Von den herr­li­chen Gär­ten im Bög­ler­hof schwär­men alle, die sie ein­mal ge­nie­ßen durf­ten. Ob es nun der Skulp­tu­ren­weg ist, der Aktiv‑, Ruhe- oder Obst­gar­ten: Mi­chaela Duft­ner als Che­fin des Hau­ses hat eine tiefe Ver­bin­dung zu ih­rem Gar­ten – und mit ei­nem ge­schick­ten Händ­chen weiß sie die Na­tur ge­stal­te­risch ein­zu­set­zen.

Kein Wun­der, dass sich im hau­ben­prä­mier­ten Gour­met­re­stau­rant auch ess­bare Blu­men auf die Tel­ler ver­ir­ren. Kitz­bü­he­ler Al­pen und Ro­fan­ge­birge la­den zu un­ver­gess­li­chen Tou­ren ein und an ei­nem wohl­ver­dien­ten Well­ness­tag lässt der herr­li­che Pan­ora­ma­blick von ver­gan­ge­nen Wan­der­freu­den träu­men.

Kärnten: Bierhotel Loncium in Kötschach-Mauthen

© Bier­ho­tel Lon­cium

Im Bier­ho­tel Lon­cium sind die Gren­zen klar ab­ge­steckt: Gast­ge­be­rin Bar­bara be­treibt das Ho­tel mit 29 Zim­mern, wäh­rend ihr Mann Alois mit Be­geis­te­rung sein Bier braut. Zu ei­ner Wan­de­rung durch die Kar­ni­schen Al­pen las­sen sich je­doch beide nicht lange über­re­den.

Wer hier lebt, kommt prak­tisch mit Wan­der­stie­feln auf die Welt, denn der Kärnt­ner Ort Mau­then zählt zu den vom Al­pen­ver­ein aus­ge­zeich­ne­ten Berg­stei­ger­dör­fern Ös­ter­reichs Das me­di­ter­rane Flair fin­det aber auch sei­nen Weg in die Alpe Adria-Kü­che des Ho­tels.

Im schat­ti­gen Gast­gar­ten mun­det das Slow Food-Ge­richt – und das frisch ge­braute Bier aus der haus­ei­ge­nen Ma­nu­fak­tur er­frischt nach ei­ner aus­ge­dehn­ten Wan­de­rung. Die Ruhe am Gip­fel­kreuz und die täg­li­che Reise zum Ich rü­cken im Lon­cium schon nach we­ni­gen Ta­gen ganz schnell die Work-Life-Ba­lance zu­recht.

Südtirol: Hotel Pattissenhof in Tiers

Wanderhotels
Ho­tel Pat­tis­sen­hof /​ Ter­rasse © Chris­tian Kap­fin­ger

Bi­zarr ra­gen die Za­cken des be­rühm­ten Ro­sen­gar­tens in Süd­ti­rol in den Him­mel. Ih­nen zu Fü­ßen liegt das Ho­tel Pat­tis­sen­hof im ur­tüm­li­chen Berg­stei­ger­dorf Tiers zwi­schen Schlern und dem UNESCO-Welt­kul­tur­erbe der Do­lo­mi­ten. Da­mit star­ten ein­drucks­volle Klet­ter­steige und Wan­der­wege di­rekt vor der Haus­tür. 

An wan­der­fau­len Ta­gen reicht auch Gu­cken, denn von der Ho­tel­ter­rasse be­zau­bert ein herr­li­cher Pan­ora­ma­blick auf den Ro­sen­gar­ten, der be­rühmt ist für sein ro­tes Leuch­ten in der Abend­däm­me­rung. Die Fa­mi­lie Ro­bat­scher führt das Haus mit den ver­ein­ten Kräf­ten dreier Ge­nera­tio­nen: Ho­te­lier Gün­ther schmeißt mit Sohn Ar­min die Kü­che und spielt auch gern zur wö­chent­li­chen Hüt­ten­gaudi selbst auf.

Opa Franz küm­mert sich um den Hof und die Haf­lin­ger­zucht – und wie es sich für ein zünf­ti­ges Wan­der­ho­tel ge­hört, ist Toch­ter Clau­dia ge­prüfte Wan­der­füh­re­rin und packt mehr­mals pro Wo­che mit ih­ren Gäs­ten den Ruck­sack. Der Speck für die Wan­der­jause kommt – wie könnte es an­ders sein – aus der ei­ge­nen Land­wirt­schaft.

www.wanderhotels.com

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

MEHR AUS DIESER KATEGORIE