Mit und ohne Stern: Die besten Restaurants in Mecklenburg-Vorpommern

WERBUNG

Meck­len­burg-Vor­pom­mern hat sich in der Spit­zen­gas­tro­no­mie in Deutsch­land ei­nen gu­ten Ruf erworben.Im Ver­gleich der neuen Bun­des­län­der führt das Bun­des­land zwi­schen Ost­see und Se­en­platte schon seit 1996 die Riege der Sterne-Re­stau­rants sou­ve­rän an.

Im Jahr 1996 holte Mi­chael Lau­men (1950–2019) den ers­ten Mi­che­lin-Stern des Bun­des­lan­des in sein Re­stau­rant „Ich weiß ein Haus am See“ in Kra­kow. Auch nach sei­nem Aus­schei­den 2005 er­hielt das Re­stau­rant un­ter dem Chef­koch Raik Zeig­ner jähr­lich ei­nen Mi­che­lin-Stern für seine klas­si­sche fran­zö­si­sche Kü­che und liegt in der Vol­ken­born-Liste ge­gen­wär­tig auf Rang 7 in Meck­len­burg-Vor­pom­mern.

Freustil (c) TMV /​ Krauss

Die vom In­for­ma­ti­ker Gus­tav Vol­ken­born ent­wi­ckelte Me­thode setzt die Be­wer­tun­gen in den ver­schie­de­nen Re­stau­rant­füh­rern – wie etwa Guide Mi­che­lin, Gault­Mil­lau und Gusto – in Re­la­tion zu­ein­an­der und ob­jek­ti­viert sie da­mit. Das Er­geb­nis sind Re­stau­rant-Rang­lis­ten, die seit dem Tod Vol­ken­borns im Jahr 2006 von Han­nes Buch­ner wei­ter­ge­führt wer­den.

WERBUNG

Mit dem neuen Guide Mi­che­lin gibt es der­zeit neun Re­stau­rants im Land, die ei­nen der be­gehr­ten Sterne er­hal­ten ha­ben. Dar­über hin­aus wurde Kü­chen­chef Da­niel Schmidtha­ler vom Re­stau­rant „Klas­sen­zim­mer“ – auf Rang 4 nach Vol­ken­born – in der „Al­ten Schule“ in Fürs­ten­ha­gen bei Feld­berg mit dem „Grü­nen Stern“ aus­ge­zeich­net, der für nach­hal­tige, um­welt­freund­li­che gas­tro­no­mi­sche Kon­zepte steht.

In den Rang­lis­ten der deut­schen Spit­zen­re­stau­rants steht das „Fried­rich Franz“ (Rang 2 nach Vol­ken­born) im Grand Ho­tel Hei­li­gen­damm seit 13 Jah­ren mit an der Spitze. Kü­chen­chef Ronny Sie­wert sorgt hier mit sei­nem Team seit 2008 für den jähr­li­chen Ster­ne­se­gen. Er steht für klas­si­sche fran­zö­si­sche Kü­che, die er mit bes­ten re­gio­na­len und wei­te­ren ed­len Pro­duk­ten na­hezu schnör­kel­los in Szene setzt.

WERBUNG
An­dré Münch (c) YHD

Na­hezu ge­räusch­los hat sich das Re­stau­rant „Der Butt“ (Rang 1) in der Yacht­ha­fen­re­si­denz Hohe Düne in Ros­tock-War­ne­münde seit 2020 hauch­dünn vor Hei­li­gen­damm an die Spitze ge­setzt. Das ist nicht zu­letzt Kü­chen­chef An­dré Münch zu ver­dan­ken, der seit sei­nem Ein­stieg im Jahr 2017 für eine lü­cken­lose Ster­ne­be­wer­tung sorgt.

Im Re­stau­rant „Ost­see­lounge“ (Rang 3) im Strand­ho­tel Fisch­land im Ost­see­bad Dier­ha­gen ist der Mi­che­lin-Stern be­reits seit 2014 ein Stamm­gast. Hier führt aber in­zwi­schen nicht mehr der lang­jäh­rige Kü­chen­chef Pierre Nipp­kow das Zep­ter, der seit dem Früh­jahr 2022 in das Ho­tel sei­ner El­tern in Graal-Mü­ritz ge­wech­selt ist. Ihn er­set­zen nun An­dré Bei­ers­dorff und „Alt­meis­ter“ Mat­thias Stolze, der be­reits Kü­chen­chef im „Butt“ war.

Eine feste Größe im ku­li­na­ri­schen Ge­schäft ist auch Ralf Haug. Der Kü­chen­chef aus dem Schwarz­wald über­nahm 2013 das Re­stau­rant „freustil“ (Rang 5) im Ho­tel „Vier Jah­res­zei­ten“ in Binz auf Rü­gen und führte es be­reits im ers­ten Jahr zur Aus­zeich­nung mit dem Mi­che­lin-Stern. Er setzt mit dem Slo­gan „Hei­mat, die schmeckt!“ in sei­ner Kü­che auf die Kom­bi­na­tion von Krea­ti­vi­tät und Re­gio­na­li­tät.

MV
Ralf Haug (c) TMV /​ Krauss

Nach­dem Spit­zen­koch Tom Wick­boldt das Re­stau­rant „The O‘ Room“ (Rang 6) ver­las­sen hatte, setzte sein Nach­fol­ger An­dré Käh­ler die Sterne-Tra­di­tion des Hau­ses un­weit der He­rings­dor­fer See­brü­cke fort. Wick­boldt machte sich 2020 im glei­chen Ort mit dem Tra­di­ti­ons­haus „Kul­meck“ selbst­stän­dig.

Be­reits im ers­ten Jahr wurde sei­nem Re­stau­rant der be­gehrte Stern ver­lie­hen. 2022 ge­lang ihm der ful­mi­nante Sprung von Platz 23 auf Platz 8 in der Vol­ken­born-Liste. Er gilt als ex­zel­len­ter ku­li­na­ri­scher Künst­ler, der seine Gäste mit ei­ner kom­bi­na­to­ri­schen Viel­falt aus Far­ben, For­men, Aro­men und na­tür­lich erst­klas­si­gen Pro­duk­ten über­rascht.

Eben­falls mit ei­nem Stern aus­ge­zeich­net wurde 2022 ein­mal mehr die „Guts­her­ren­kü­che“ (Rang 10) im Guts­haus Stolpe – wie je­des Jahr seit 1998. Seit Ende Mai 2022 trägt Chris­tian So­mann die Ver­ant­wor­tung für die ku­li­na­ri­sche Aus­rich­tung des Re­lais & Châ­teaux Hau­ses vor den To­ren von Use­dom. Zu­vor hatte er die Kü­chen­lei­tung im Tra­vel Charme Strand­idyll He­rings­dorf inne. 

MV
Kul­meck (c) Kul­meck by Tom Wick­boldt
Sterne-Restaurants in Mecklenburg-Vorpommern
  • #1 : „Der Butt“ /​ Yacht­ha­fen­re­si­denz Hohe Düne in Ros­tock-War­ne­münde /​ Kü­chen­chef An­dré Münch
  • #2: „Fried­rich Franz“ /​ Grand Ho­tel Hei­li­gen­damm /​ Ronny Sie­wert
  • #3: „Ost­see­lounge“ /​ Strand­ho­tel Fisch­land im Ost­see­bad Dier­ha­gen /​ An­dré Bei­ers­dorff und Mat­thias Stolze
  • #4: „Klas­sen­zim­mer“ /​ „Alte Schule“ in Fürs­ten­ha­gen /​ Da­niel Schmidtha­ler
  • #5: „freustil“ /​ Ho­tel „Vier Jah­res­zei­ten“ in Binz /​ Ralf Haug
  • #6: „The O‘ Room“ /​ He­rings­dor­fer See­brü­cke /​ An­dré Käh­ler
  • #7: „Ich weiß ein Haus am See“ /​ Kra­kow /​ Raik Zeig­ner
  • #8: „Kul­meck“ /​ He­rings­dorf  /​ Tom Wick­boldt
  • #9: „Guts­her­ren­kü­che“ /​ Guts­haus Stolpe /​ Chris­tian So­mann
Top-Restaurants aus der „zweiten Reihe”:
  • „Wein­haus Uhle“ /​ Schwe­rin /​ Hol­ger Mootz und Ronny Bell
  • „Cube by Mika“ /​ He­rings­dorf /​ Mika Drouin
  • „Bel­ve­dere“ /​ He­rings­dorf /​ Chris­tian So­mann
  • „Jagd­haus“ /​ Hei­li­gen­damm /​ Alex­an­der Ramm
  • „Kosi“ /​ Hei­li­gen­damm /​ Oli­ver Schols
  • „Räthro“ /​ Groß Ne­me­row /​ Thors­ten Räth
  • „Forst­haus Stre­litz“ /​ Neu­stre­litz /​ Wen­zel Pan­kratz
  • „Land­kü­che“ /​ Lud­wigs­lust /​ Wil­fried Gla­nia-Brach­mann
  • „Wap­pen-Saal“ /​ Burg Schlitz /​ Sa­bine Teu­bler
  • „Kleine Meer“ /​ Wa­ren /​ Hen­drik Türk
  • „Na­tür­lich Bütt­ners“ /​ Greifs­wald /​ Antje und Ines Bütt­ner
  • „Fa­ckel­gar­ten“ /​ Plau am See /​ Se­bas­tian Rauer
  • „Tenzo“ /​ Triep­ken­dorf bei Feld­berg /​ Mar­kus Sa­pion
  • „Schmiede 16“ /​ Gram­bow bei Schwe­rin /​ Björn von Ap­pen

www.auf-nach-mv.de

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

Prev
Städtereisen: Zehn Geheimtipps abseits der deutschen Metropolen

Städtereisen: Zehn Geheimtipps abseits der deutschen Metropolen

Meersburg, Schwerin und Lemgo statt München, Berlin und Hamburg

Next
Neue Pool-Villen im frisch renovierten Wyndham Grand auf Kreta

Neue Pool-Villen im frisch renovierten Wyndham Grand auf Kreta

Das Strandresort hat seine 60 Millionen Euro teure Renovierung beendet

MEHR AUS DIESER KATEGORIE