Unterlechner

Tirol: Neuer Küchenchef im Genießerhotel Unterlechner

Mit ei­nem ori­gi­nel­len Wahl-Früh­stück und dem in­no­va­ti­ven Kon­zept „Ess­kul­tur by Un­ter­lech­ner“ setzt das Ge­nie­ßer- & Bou­ti­que­ho­tel Un­ter­lech­ner im Ti­ro­ler Pil­ler­see­tal schon seit ei­ni­ger Zeit be­mer­kens­werte Ak­zente. Als neuer Kü­chen­chef wird der 27-jäh­rige Se­bas­tian Jöchl künf­tig noch mehr re­gio­nale Na­tur in die ku­li­na­ri­schen Krea­tio­nen ein­flie­ßen las­sen.

Seine Lei­den­schaft für feine Ku­li­na­rik wurde der­einst als Lehr­ling bei der Fa­mi­lie Un­ter­lech­ner in St. Ja­kob in Haus ge­weckt. Nun lei­tet Se­bas­tian Jöchl als neuer Kü­chen­chef nach Sta­tio­nen in re­nom­mier­ten Gour­met­ho­tels wie Ten­ner­hof, Schal­ber oder Quel­len­hof die im­mer an­spruchs­vol­lere Kü­che des char­man­ten Ge­nie­ßer- & Bou­ti­que­ho­tels Un­ter­lech­ner.

Ge­nie­ßer­ho­tel Un­ter­lech­ner (c) Pe­ter Kühnl

Mit holz­ge­präg­tem Cha­let-Am­bi­ente und ebenso fei­ner wie krea­ti­ver Re­gio­nal­kü­che hat sich das „adults only“-Hideaway für ma­xi­mal 44 Gäste in den letz­ten Jah­ren als Ku­li­na­rik-Ge­heim­tipp eta­bliert.

Diese be­tont in­di­vi­du­elle Note prägt die ge­samte Kü­che, die Haus­gäste nicht in ein fes­tes, abend­li­ches Halb­pen­si­ons­kon­zept presst, son­dern viel Wahl­frei­heit gibt. Auf der Karte, mit krea­ti­vem Gour­met­menü als High­light auch für à‑la-carte-Gäste, prä­gen hei­mi­sche Spit­zen­pro­dukte Ge­richte wie haus­ge­beizte Pil­ler­see-Fo­relle, X.O. Beef Bei­ried, Reh-Du­ett vom Wil­den Kai­ser oder Ge­mü­se­va­ria­tio­nen aus Mar­tins Gar­ten. Be­reits zum Mar­ken­zei­chen wur­den die stän­dig wech­seln­den Sa­lat-Bowls, ein Hit bei den Gäs­ten sind die am Tisch flam­bier­ten Sauer­rahm-Schman­dln.

Seine per­sön­li­che Ver­bun­den­heit zur Na­tur bringt Se­bas­tian Jöchl da­bei auch im­mer wie­der durch kleine De­tails zum Aus­druck, sei es in Form von Fluss­stei­nen und Schwemm­holz zur Prä­sen­ta­tion von Ge­deck und Fin­ger­food oder bei ge­sam­mel­ten Köst­lich­kei­ten aus dem Wald wie Tan­nen­wip­fel-Bär­lauch.

Unterlechner
Früh­stück im Ge­nie­ßer­ho­tel Un­ter­lech­ner (c) Eli­sa­beth Pöll

Ein ers­tes High­light am Mor­gen ist das fan­tas­ti­sche Früh­stück, auf Wunsch mit Cham­pa­gner oder ed­lem Win­zer­sekt auch ans Bett ser­viert. Im Mit­tel­punkt steht die täg­lich nach in­di­vi­du­el­len Wün­schen wech­sel­bare, mit re­gio­na­len Spe­zia­li­tä­ten ge­füllte Eta­gere, vom ori­gi­nal Kitz­bü­he­ler Hah­nen­kamm-Schin­ken über ge­räu­cherte Fo­relle und ei­gene Hirsch­sa­lami bis zu Ha­sel­nuss­creme und Omas Moos­beer­kom­pott. Dazu gibt es ver­schie­denste Brot- und Ge­bäcks­or­ten, Käse, Jo­ghurts, Müs­lis, Wurst, Speck und vie­les mehr, al­les haus­ge­macht oder von aus­ge­wähl­ten Ma­nu­fak­tu­ren.

www.unterlechner.com

MEHR AUS DIESER KATEGORIE