Salzburg: Michelin-Stern für das Restaurant „The Glass Garden“

Der Wille, ku­li­na­risch stän­dig neue Wege zu er­kun­den, ist ei­ner der Gründe, warum Mar­kus Mayr – Kü­chen­chef des Re­stau­rants „The Glass Gar­den“ im Ho­tel Schloss Mönch­stein in Salz­burg ne­ben sei­nen vier Hau­ben auch wie­der mit ei­nem Mi­che­lin-Stern ge­ehrt wurde.

„Wir sind un­glaub­lich stolz über die er­neute Aus­zeich­nung. Für mein Team und mich ist es dop­pelt schön, dass nicht nur un­sere Gäste mit ih­rem po­si­ti­ven Feed­back, son­dern auch der Guide Mi­che­lin un­sere harte Ar­beit be­lohnt“, so Mar­kus Mayr.

Kü­chen­chef Mar­kus Mayr (c) Ko­la­rik An­dreas

Sich auf den Lor­bee­ren aus­zu­ru­hen, kommt für den ge­lern­ten Kon­di­tor und Koch aber nicht in Frage. Die Zeit des Lock­downs hat er für ei­nen Lehr­ab­schluss zum Bä­cker ge­nutzt und Ideen für die Wie­der­eröff­nung von Ho­tel und Re­stau­rant am 1. April ge­sam­melt.

Ge­nuss­lieb­ha­ber dür­fen sich dann auf viele ku­li­na­ri­sche Neu­in­ter­pre­ta­tio­nen freuen. Ein High­light auf der neuen Spei­se­karte wird mit Si­cher­heit das Salz­bur­ger Lamm mit jun­gem Ge­müse und Wie­sen­kräu­tern sein. Als per­fek­ten Nach­tisch kann Mar­kus Mayr das Bau­ern­jo­ghurt mit Rha­bar­ber, Him­beere und Ba­si­li­kum emp­feh­len: „Es ist nicht nur eine süße Ver­su­chung, son­dern auch aus­ge­spro­chen frisch und leicht.“

Ve­ga­nes Ge­richt /​ The Glass Gar­den (c) Ho­tel Schloss Mönch­stein

Die Aus­wahl an al­ko­hol­freien Ge­trän­ken auf den Spei­se­kar­ten ist oft sehr über­schau­bar. Das dachte sich auch Kü­chen­chef Mar­kus Mayr und ließ sei­ner Krea­ti­vi­tät in Sa­chen Cock­tails freien Lauf. Ob „Ro­ter En­gel” oder „Lit­schi Cham­pa­gner”: Die Gäste dür­fen sich in Zu­kunft auf Cock­tails freuen, die auf der Ba­sis von Ge­müse, Obst, Säf­ten, Ge­wür­zen und Aro­men eine her­vor­ra­gende Al­ter­na­tive zur klas­si­schen Wein­be­glei­tung sind.

Das Re­stau­rant „The Glass Gar­den” bie­tet nicht nur eine mit vier Hau­ben und ei­nem Mi­che­lin-Stern prä­mierte Kü­che auf dem Tel­ler. Die prä­mier­ten Köst­lich­kei­ten las­sen sich so­gar di­rekt un­ter dem Ster­nen­him­mel ge­nie­ßen. Das er­mög­licht ein ar­chi­tek­to­ni­sches Meis­ter­werk im Ho­tel Schloss Mönch­stein.

Schloss Mönchstein Michelin-Stern
The Glass Gar­den (c) Ho­tel Schloss Mönch­stein /​ Gün­ter Standl

Die Glas­kup­pel als Dach des à‑la-Carte-Re­stau­rants er­öff­net ein un­glaub­li­ches Pan­orama über die Salz­bur­ger Alt­stadt. Hand­ge­fer­tigte Mö­bel, ein durch­dach­tes Licht­kon­zept und der „Chry­so­lite Aqua Tower” – eine kunst­voll ge­stal­tete Glas­skulp­tur in der Mitte des Rau­mes – zau­bern eine un­ver­gleich­li­che At­mo­sphäre und un­ver­gess­li­che Ge­nuss­mo­mente.

www.monchstein.at

MEHR AUS DIESER KATEGORIE