AMERIKADESTINATIONKalifornienUSA

San Francisco: Neuntes „Festival of Light“ ist größer als je zuvor

San Fran­cisco war noch nie so hell er­leuch­tet wie in die­sen Ta­gen: Bis 31. Jän­ner fin­det zum neun­ten Mal das „Il­lu­mi­nate SF Fes­ti­val of Light“ statt – mit so vie­len Licht­kunst-In­stal­la­tio­nen wie nie zu­vor und auch län­ger denn je.

Ins­ge­samt 55 ori­gi­nelle In­stal­la­tio­nen ver­wan­deln San Fran­cisco in den kom­men­den Wo­chen in eine rie­sige Licht­ga­le­rie. In der Pre­mie­ren­sai­son im Jahr 2013 wa­ren es ge­rade ein­mal sechs be­leuch­tete Kunst­werke.

Die 41 per­ma­nen­ten und 14 tem­po­rä­ren Werke von mehr als 30 lo­ka­len und in­ter­na­tio­na­len Licht­künst­lern – dar­un­ter Leo Vil­lareal, Jo­seph Ko­s­uth, Jim Camp­bell und Ivan Na­varro – ver­tei­len sich auf 17 Stadt­teile. Au­ßer­dem sind die leuch­ten­den Kunst­werke in be­kann­ten Mu­seen – wie dem Con­tem­porary Je­wish Mu­seum und dem San Fran­cisco Mu­seum of Mo­dern Art – und so­gar am San Fran­cisco In­ter­na­tio­nal Air­port zu be­wun­dern.

Neu in die­sem Jahr ist „de Truth“ – eine Licht­in­stal­la­tion mit Ge­dich­ten an der 140 Me­ter lan­gen Au­ßen­fas­sade des de Young Mu­seum im Gol­den Gate Park. An ei­ni­gen Aben­den wird auch ein vi­su­el­les Licht­spiel ohne Texte zu se­hen sein. Die­ses tem­po­räre Werk soll die vier Dich­ter aus San Fran­cisco eh­ren, die wäh­rend der Co­vid-Pan­de­mie ge­stor­ben sind: Diane di Prima, Law­rence Fer­lin­ghetti, Jack Hir­sh­man und Ja­nice Mi­ri­ki­tani.

The Lad­der by Ivan Na­varro (c) Il­lu­mi­nate SF /​ Hen­rik Kam

Eben­falls ihre Pre­miere fei­ert in die­sem Jahr „Psy­che­de­lic Pho­to­syn­the­sis“ – eine bunt be­leuch­tete, be­wegte Pro­jek­tion am Con­ser­va­tory of Flowers. Die In­stal­la­tion im Gol­den Gate Park soll an den „Sum­mer of Love” er­in­nern. „Win­ter Lights“ ist wie­derum ein neues Werk von Joshua Hu­bert. Die be­leuch­te­ten Skulp­tu­ren be­fin­den sich eben­falls im Gol­den Gate Park.

Eine der be­kann­tes­ten dau­er­haf­ten Licht­in­sze­nie­run­gen ist „The Bay Lights“ – eine fast drei Ki­lo­me­ter lange und bis zu 152 Me­ter hohe LED-Lich­ter­kette auf der der Bay Bridge. Das Kunst­werk be­steht aus 25.000 in­di­vi­du­ell pro­gram­mier­ten wei­ßen LED-Lich­tern. Die In­stal­la­tion wurde im Jahr 2013 von Leo Vil­lareal ge­schaf­fen.

Point Cloud by Leo Vil­lareal /​ Moscone Cen­ter Bridge (c) Il­lu­mi­nate SF /​ San Fran­cisco Tra­vel As­so­cia­tion

Ein wei­te­rer Hin­gu­cker ist seit ver­gan­ge­nem Jahr „The Lad­der“. Die Lei­ter an ei­ner Haus­fas­sade be­fin­det sich in 1066 Mar­ket Street. Hier hat der be­rühmte Künst­ler Ivan Na­varro eine all­täg­li­che Ein­rich­tung der ur­ba­nen Ar­chi­tek­tur in ein hel­les und sur­real-schö­nes Werk ver­wan­delt.

Eben­falls im ver­gan­ge­nen Jahr er­rich­tet wurde „Ent­wi­ned“ auf der Peacock Me­a­dow im Gol­den Gate Park. Auch die­ses Wie­sen-Kunst­werk wird nun dau­er­haft zu se­hen sein. Der ein­hei­mi­sche Künst­ler Charles Ga­de­ken hat hier ein skur­ri­les Wun­der­land aus Blu­men, Bü­schen und Bäu­men mit wech­seln­den Licht­ef­fek­ten ge­schaf­fen.

WFT by Jo­seph Ko­s­uth /​ Bill Gra­ham Au­di­to­rium (c) Il­lu­mi­nate SF /​ Ethan Ka­plan

Die meis­ten Licht­kunst-Ob­jekte des „Il­lu­mi­nate SF Fes­ti­val of Light“ sind kos­ten­los zu be­sich­ti­gen. Es wer­den auch ge­führte Rund­gänge an­ge­bo­ten. Eine Über­sicht über alle Licht­in­stal­la­tio­nen, Künst­ler und Ver­an­stal­tun­gen fin­det man un­ter www.illuminatesf.com.

Dank des „Il­lu­mi­nate SF Light Art Trail“ kön­nen die Be­su­cher die be­leuch­te­ten Kunst­werke ganz ein­fach auf ei­gene Faust er­kun­den. Er führt zu elf aus­ge­such­ten In­stal­la­tio­nen in den Stadt­tei­len Em­bar­ca­dero, South of Mar­ket, Ci­vic Cen­ter, Hayes Val­ley, Cas­tro und Bay­view.

San Francisco Festival of Light
Ent­wi­ned by Charles Ga­de­ken /​ Gol­den Gate Park (c) Il­lu­mi­nate SF /​ San Fran­cisco Tra­vel As­so­cia­tion

Mitt­ler­weile be­sitzt San Fran­cisco eine der um­fang­reichs­ten Samm­lun­gen per­ma­nen­ter Licht­kunst in Ame­rika. Ka­li­for­ni­ens Me­tro­pole hat aber auch in an­de­ren Kunst­be­rei­chen ei­ni­ges zu bie­ten: Die San Fran­cisco Ci­vic Art Collec­tion um­fasst mehr als 3.500 Ob­jekte – dar­un­ter his­to­ri­sche Denk­mä­ler, Wand­ma­le­reien, Ge­mälde, Skulp­tu­ren und In­stal­la­tio­nen. Die San Fran­cisco Arts Com­mis­sion be­auf­sich­tigt diese um­fang­rei­che Samm­lung.

www.sftravel.com

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"