AMERIKAUSA

150 Jahre Golden Gate Park: San Francisco feiert mit einem Riesenrad

Der Gol­den Gate Park in San Fran­cisco fei­ert in die­sem Jahr sei­nen 150. Ge­burts­tag – und die Stadt an der West­küste der USA hat sich zu die­sem Ju­bi­läum ei­ni­ges ein­fal­len las­sen. High­light ist ein 45 Me­ter (150 Fuß) ho­hes Rie­sen­rad mit Pan­ora­ma­blick auf den Pa­zi­fik und San Fran­cisco Down­town.

Das Rie­sen­rad wird am Mu­sic Con­course er­rich­tet – ei­nem Open-Air-Platz in der Nähe des de Young Mu­se­ums, der Ca­li­for­nia Aca­demy of Sci­en­ces und des ja­pa­ni­schen Tee­gar­tens. Es ver­fügt über 36 voll­stän­dig ge­schlos­sene, kli­ma­ti­sierte Gon­deln, die je­weils sechs Pas­sa­giere auf­neh­men kön­nen. Die Er­öff­nung er­folgt zum Hö­he­punkt der Fei­er­lich­kei­ten am 4. April 2020, der Be­trieb ist bis März 2021 ge­plant.

Golden Gate Park
Ja­pa­ni­sches Tee­haus (c) San Fran­cisco Tra­vel As­so­cia­tion

„Der Gol­den Gate Park ist ei­ner un­se­rer Schätze und ein Ort, an dem je­der das Beste ge­nie­ßen kann, was die Stadt zu bie­ten hat”, be­tont Bür­ger­meis­ter Lon­don N. Breed: „Wir wol­len den Park fei­ern und den Men­schen die Mög­lich­keit ge­ben, sich der Schön­heit un­se­rer Stadt wäh­rend die­ser 150-Jahr-Fei­ern er­neut be­wusst zu wer­den.”

Im Laufe der Jahr­zehnte hat sich der Park im­mer wie­der ver­än­dert, spielte aber zu je­der Zeit eine be­deu­tende Rolle: als Zu­fluchts­ort nach dem Erd­be­ben von 1906, als Treff­punkt wäh­rend des „Sum­mer of Love” und als of­fe­ner Ort für Be­woh­ner wie Be­su­cher. Mit sei­nen 4,1 Qua­drat­ki­lo­me­tern gilt er als ei­ner der größ­ten in­ner­städ­ti­schen Park­an­la­gen der Welt und über­trifft in sei­ner Flä­che so­gar den Cen­tral Park in New York.

Golden Gate Park
de Young Mu­seum (c) San Fran­cisco Tra­vel As­so­cia­tion

Der recht­eckige an­ge­legte Park wurde in den 1860er-Jah­ren von Wil­liam Ham­mond Hall ge­plant. Künst­li­che Was­ser­läufe, ein Was­ser­fall und Seen schaf­fen eine na­tur­nahe Sze­ne­rie, die bis heute ein be­gehr­tes Re­fu­gium für die Städ­ter bil­det. Für die Ver­sor­gung der Ge­wäs­ser wurde 1902 so­gar ei­gens eine hol­län­di­sche Wind­mühle ge­baut.

Der Gol­den Gate Park be­her­bergt zu­dem ei­nige der wich­tigs­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten der Stadt – dar­un­ter das im­po­sante de Young Mu­seum, den Ja­pa­ni­schen Gar­ten mit Tee­haus, den San Fran­cisco Bo­ta­ni­cal Gar­den, das Con­ser­va­tory of Flowers und die Ca­li­for­nia Aca­demy of Sci­en­ces.

www.goldengatepark150.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"