150 Jahre Golden Gate Park: San Francisco feiert mit einem Riesenrad

Der Gol­den Gate Park in San Fran­cisco fei­ert in die­sem Jahr sei­nen 150. Ge­burts­tag – und die Stadt an der West­küste der USA hat sich zu die­sem Ju­bi­läum ei­ni­ges ein­fal­len las­sen. High­light ist ein 45 Me­ter (150 Fuß) ho­hes Rie­sen­rad mit Pan­ora­ma­blick auf den Pa­zi­fik und San Fran­cisco Down­town.

Das Rie­sen­rad wird am Mu­sic Con­course er­rich­tet – ei­nem Open-Air-Platz in der Nähe des de Young Mu­se­ums, der Ca­li­for­nia Aca­demy of Sci­en­ces und des ja­pa­ni­schen Tee­gar­tens. Es ver­fügt über 36 voll­stän­dig ge­schlos­sene, kli­ma­ti­sierte Gon­deln, die je­weils sechs Pas­sa­giere auf­neh­men kön­nen. Die Er­öff­nung er­folgt zum Hö­he­punkt der Fei­er­lich­kei­ten am 4. April 2020, der Be­trieb ist bis März 2021 ge­plant.

Golden Gate Park
Ja­pa­ni­sches Tee­haus (c) San Fran­cisco Tra­vel As­so­cia­tion

„Der Gol­den Gate Park ist ei­ner un­se­rer Schätze und ein Ort, an dem je­der das Beste ge­nie­ßen kann, was die Stadt zu bie­ten hat”, be­tont Bür­ger­meis­ter Lon­don N. Breed: „Wir wol­len den Park fei­ern und den Men­schen die Mög­lich­keit ge­ben, sich der Schön­heit un­se­rer Stadt wäh­rend die­ser 150-Jahr-Fei­ern er­neut be­wusst zu wer­den.”

Im Laufe der Jahr­zehnte hat sich der Park im­mer wie­der ver­än­dert, spielte aber zu je­der Zeit eine be­deu­tende Rolle: als Zu­fluchts­ort nach dem Erd­be­ben von 1906, als Treff­punkt wäh­rend des „Sum­mer of Love” und als of­fe­ner Ort für Be­woh­ner wie Be­su­cher. Mit sei­nen 4,1 Qua­drat­ki­lo­me­tern gilt er als ei­ner der größ­ten in­ner­städ­ti­schen Park­an­la­gen der Welt und über­trifft in sei­ner Flä­che so­gar den Cen­tral Park in New York.

Golden Gate Park
de Young Mu­seum (c) San Fran­cisco Tra­vel As­so­cia­tion

Der recht­eckige an­ge­legte Park wurde in den 1860er-Jah­­ren von Wil­liam Ham­mond Hall ge­plant. Künst­li­che Was­ser­läufe, ein Was­ser­fall und Seen schaf­fen eine na­tur­nahe Sze­ne­rie, die bis heute ein be­gehr­tes Re­fu­gium für die Städ­ter bil­det. Für die Ver­sor­gung der Ge­wäs­ser wurde 1902 so­gar ei­gens eine hol­län­di­sche Wind­mühle ge­baut.

Der Gol­den Gate Park be­her­bergt zu­dem ei­nige der wich­tigs­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten der Stadt – dar­un­ter das im­po­sante de Young Mu­seum, den Ja­pa­ni­schen Gar­ten mit Tee­haus, den San Fran­cisco Bo­ta­ni­cal Gar­den, das Con­ser­vatory of Flowers und die Ca­li­for­nia Aca­demy of Sci­en­ces.

www.goldengatepark150.com

(c) Skystar

LETZTE ARTIKEL

Preferred Hotels & Resorts: 20 Eröffnungen im Jahr 2020

Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts – die welt­weit größte un­ab­hän­gige Ho­tel­marke – kün­digt für 2020 ins­ge­samt 20 Er­öff­nun­gen an. Die span­nends­ten neuen Ho­tels stel­len wir hier kurz vor.

Tokyo sieht rosa: Japan freut sich auf eine frühe Kirschblüte

Der Count­down für eine der schöns­ten und be­lieb­tes­ten Jah­res­zei­ten in Ja­pan läuft: Mit dem Er­blü­hen der Kirsch­bäume er­strahlt auch To­kyo wie­der in den schöns­ten Ro­sa­tö­nen.

Raffles Maldives Meradhoo: Eine Million US-Dollar für vier Nächte

Um eine Mil­lion US-Dol­lar kön­nen Sie jetzt das Raff­les Mal­di­ves Me­rad­hoo für vier Über­nach­tun­gen ex­klu­siv für sich und bis zu 70 Freunde, Be­kannte oder Ge­schäfts­part­ner mie­ten.

Wie ein kleines Dorf im Olivengarten: Neues Luxushotel in Istrien

Für das neue San Can­zian Vil­lage & Ho­tel wurde das kleine Dorf Mužo­lini Donji im Her­zen von Is­trien vor dem Ver­fall ge­ret­tet. Tra­di­tio­nelle Ar­chi­tek­tur trifft nun auf De­sign und Lu­xus.

Der ultimative Travel Guide für alle Fans von Harry Potter

Tra­vel­cir­cus hat ei­nen ul­ti­ma­ti­ven Tra­vel Guide für alle Fans von Harry Pot­ter er­stellt. Wir stel­len die zau­ber­haf­ten Dreh­orte vor und ver­ra­ten, wo sich J.K. Row­ling zu ih­ren Ro­ma­nen in­spi­rie­ren ließ.

Über dem Centro de Portugal strahlt der erste Michelin-Stern

Es ist eine Pre­miere für den Be­zirk Vi­seu im Cen­tro de Por­tu­gal: Erst­mals in der Ge­schichte des „Guide Mi­che­lin” wurde hier ein Re­stau­rant mit ei­nem der be­gehr­ten Sterne aus­ge­zeich­net.

EVA Air fliegt Wien-Bangkok-Taipeh mit der neuen Boeing 787–10

EVA Air be­dient ab so­fort die Stre­cke von Wien via Bang­kok nach Tai­peh vier­mal pro Wo­che mit der neuen Boe­ing 787–10 „Dream­li­ner”. Sie bie­tet 38 Sitz­plätze mehr als die Boe­ing 787–9.

Auf den Spuren der DSDS-Superstars in Südafrika

Die neue Staf­fel von „Deutsch­land sucht den Su­per­star“ (DSDS) führt die Jury rund um Die­ter Boh­len und die 26 bes­ten Sän­ge­rin­nen und Sän­ger der Show zu den schöns­ten Or­ten Süd­afri­kas.

SCHON GELESEN?

Etwas für’s Auge: Übernachten zwischen Andy Warhol & Co.

Viele Ho­tels bie­ten nicht nur eine lu­xu­riöse Un­ter­kunft, son­dern ver­wan­deln ihre Räum­lich­kei­ten auch in Mu­seen. Se­cret Es­capes stellt Häu­ser vor, die mit ei­nem au­ßer­ge­wöhn­li­chen Kunst-Er­leb­nis auf­war­ten.

Über den Dächern der Stadt: Europas versteckte Rooftop Bars

Roof­top Bars gibt es mitt­ler­weile in vie­len Städ­ten. Doch man­che sind gut ver­steckt und nur schwer zu fin­den. Das Team von Flix­Mo­bi­lity hat sich auf die Su­che nach Ge­heim­tipps in Eu­ropa ge­macht.

Per Helikopter auf die Insel: Traumziele abseits der Massen

Ziele, die nicht von Tou­ris­ten­mas­sen über­schwemmt wer­den, gibt es auf der Welt nicht mehr allzu viele. Wer da­nach sucht, fin­det sie nur noch auf klei­nen In­seln, die meist nur per He­li­ko­pter zu er­rei­chen sind.

Bachelorette lässt grüßen: Zehn perfekte Dates auf den Seychellen

Nicht nur die Ba­che­lo­rette ver­bringt gerne Stun­den der Zwei­sam­keit auf den Sey­chel­len. Der Spe­zi­al­rei­se­ver­an­stal­ter Sey­Vil­las kennt die zehn bes­ten Dates für Ver­liebte und sol­che, die es noch wer­den wol­len.

Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

Pssst: Die zehn besten Speak Easy Bars rund um die Welt

So­ge­nannte Speak Easy Bars sind der­zeit ein ech­ter Ci­tyt­rend. Ih­ren Ur­sprung ha­ben diese „Flüs­ter­bars“ in der Zeit der Pro­hi­bi­tion, als kein Schild an der Tür ver­riet, dass es hier hoch­pro­zen­tige Drinks gab.

14 neue Mitglieder bei den „Leading Hotels of the World“

Die „Lea­ding Ho­tels of the World“ ha­ben im drit­ten Quar­tal die­ses Jah­res 14 neue Mit­glie­der auf­ge­nom­men – von Süd- und Mit­tel­ame­rika über Mal­lorca bis Bali. Acht be­son­ders in­ter­es­sante Häu­ser stel­len wir hier kurz vor.

Ganz weit weg: Sechs Tipps für eine Reise ans Ende der Welt

Es gibt sie noch – die un­ent­deck­ten Orte fernab aus­ge­tre­te­ner Tram­pel­pfade, an de­nen die Rei­sen­den das Ge­fühl ha­ben, das Ende der Welt zu er­obern. Wir ver­ra­ten, wo diese Ge­heim­tipps zu fin­den sind.