More
    21. Juli 2019

    Neue Tourismus-Idee: Heirate einen Amsterdamer für einen Tag!

    Ams­terdam zu jenen Städten, die welt­weit am meisten mit Over­tou­rism zu kämpfen haben. Eine Gruppe lokaler Unter­nehmer hat nun eine neue Methode ent­wi­ckelt, um Tou­risten aus den über­füllten Vier­teln in Teile der Metro­pole zu locken, die genau so schön, aber nicht so bekannt sind – und es geht dabei um eine Hoch­zeit…

    Die Initia­tive nennt sich „Hei­rate einen Ams­ter­damer für einen Tag“. Natür­lich ist es keine „echte“ Hoch­zeit, son­dern nur eine gefakte Hoch­zeits­ze­re­monie mit gebrauchten Klei­dern, Deko­ra­tionen und Blumen, bei der sich ein Tou­rist mit einem Ein­hei­mi­schen trifft. Nach dem Aus­tausch der fal­schen Gelübde und einer Umar­mung statt eines Kusses können die „Jung­ver­mählten“ ihre Hoch­zeits­reise antreten, auf der sie weniger bekannte Gegenden von Ams­terdam erkunden.

    (c) Untou­rist Guide /​​ Ams­terdam

    Die Initia­tive „Untou­rist Guide“ ist Teil des grö­ßeren „Untou­rist Move­ment“ – einer neu gegrün­deten Platt­form, die auf unkon­ven­tio­nelle Weise über den Tou­rismus nach­denken und Ams­terdam für Ein­wohner und Besu­cher zu einem bes­seren und lebens­wer­teren Ort machen will. Indem die Tou­risten auf unge­wöhn­liche Akti­vi­täten oder weniger bekannte Viertel auf­merksam gemacht werden, soll ein inno­va­tiver Weg aus der Sack­gasse des Over­tou­rism gefunden werden.

    „Hei­rate einen Ams­ter­damer für einen Tag“ kostet 100 Euro. Andere, nicht weniger inno­va­tive Ideen für einen span­nenden Tag in Ams­terdam gibt es aber auch schon ab 13,75 Euro. So können sich die Gäste bei­spiels­weise in einem Upcycle Store ihr eigenes, ganz beson­deres Sou­venir aus wie­der­ver­wert­barem Abfall bas­teln, der sonst im Müll gelandet wäre. Alle Ange­bote sind auf der Web­site von „Untou­rist Guide“ zu finden und dort auch direkt buchbar.

    www.untouristguide.com

    LETZTE ARTIKEL

    Anantara eröffnet neues Luxusresort an der Costa del Sol

    Anan­tara hat das erste Haus in Spa­nien eröffnet: Das Anan­tara Villa Padierna Palace liegt in der Nähe von Mar­bella an der Costa del Sol und lockt mit einem traum­haften Aus­blick über drei Golf­plätze.

    Qatar Airways fliegt dreimal pro Woche nach Botswana

    Qatar Air­ways hat eine neue Ver­bin­dung nach Gabo­rone ange­kün­digt: Ab 27. Oktober 2019 geht es dreimal pro Woche in die Haupt­stadt von Bots­wana. Zum Ein­satz kommt dabei ein Airbus A350-900.

    Der teuerste Strand der Welt liegt … nicht in der Südsee

    Die Rei­se­platt­form You­Dis­cover hat die Kosten unter­sucht, die an einem ent­spannten Tag an den 300 belieb­testen Stränden der Welt in 69 Län­dern anfallen können. Das Ergebnis ist durchaus über­ra­schend.

    Zehn außergewöhnliche Regeln für Autofahrer rund um die Welt

    Wer im Aus­land ein Auto lenkt, sollte die Regeln des jewei­ligen Landes kennen. Der Miet­wagen-Spe­zia­list Sunny Cars gibt Tipps zu einigen wich­tigen, aber nicht so bekannten Gesetzen in beliebten Urlaubs­län­dern.

    Vatnajökull wird das dritte UNESCO-Weltnaturerbe in Island

    Seit wenigen Tagen gehört auch der Natio­nal­park Vat­na­jökull zum UNESCO-Welt­na­tur­erbe. Das größte Glet­scher­ge­biet Europas ist die dritte Welt­erbe­stätte in Island und bietet spek­ta­ku­läre Natur­phä­no­mene.

    Premiere in Polen: Erstes Motel One in Warschau ist eröffnet

    Das neue Motel One War­schau-Chopin befindet sich in bester Innen­stadt­lage – unweit des Frédéric-Chopin-Museums und der Musik­uni­ver­sität. Chopin und seine Werke prägen auch das Design.