(c) Hotel Goldener Hirsch / Salzburg

Salzburg: Neuer Look für das traditionsreiche Hotel Goldener Hirsch

Eine Salz­bur­ger Ho­te­li­kone prä­sen­tiert sich schon bald in ei­nem neuen Ge­wand: Nach ei­ner um­fang­rei­chen Re­no­vie­rung wird das Ho­tel Gol­de­ner Hirsch in der be­rühm­ten Ge­trei­de­gasse pünkt­lich zum Be­ginn der Salz­bur­ger Som­mer­fest­spiele im Juli 2019 seine Wie­der­eröff­nung fei­ern.

Seit Sep­tem­ber 2018 wur­den so­wohl die 64 Gäs­te­zim­mer und sechs Sui­ten als auch die öf­fent­li­chen Be­rei­che des Tra­di­ti­ons­hau­ses mit viel Fin­ger­spit­zen­ge­fühl um­ge­stal­tet – ohne da­bei ih­ren alt­be­währ­ten und bei den Gäs­ten so be­lieb­ten Charme zu ver­lie­ren. Auch die hand­ver­le­se­nen An­ti­qui­tä­ten hat man sorg­sam re­stau­riert. Sie wer­den auch künf­tig die 600 Jahre alte Ge­schichte des his­to­ri­schen Ho­tels er­zäh­len.

(c) Ho­tel Gol­de­ner Hirsch /​ Salz­burg

Die neuen Stoffe in den Zim­mern stam­men er­neut aus der Salz­bur­ger Ma­nu­fak­tur Jor­dis: Korn­blu­men­blau, helle Na­tur­töne wie Beige und Alt­weiß so­wie fi­li­grane Ak­zente in Rot- und Orange-Nu­an­cen zie­ren die Pols­ter­mö­bel, Vor­hänge und Kis­sen­be­züge. Das Ho­tel bleibt da­mit sei­nem cha­rak­te­ris­ti­schen Salz­bur­ger Land­haus­stil treu und über­rascht den­noch mit neuen, mo­der­nen Ak­zen­ten.

Die Ba­de­zim­mer sind nun mit Por­zel­lan von Vil­leroy & Boch aus­ge­stat­tet und die Wasch­ti­sche und Ba­de­wan­nen in Mar­mor ein­ge­las­sen. Die bron­ze­far­be­nen Ar­ma­tu­ren glän­zen im Old-He­ri­tage-Stil. Alle Zim­mer ha­ben neue Voll­holz­bö­den er­hal­ten, die nach al­ter Tra­di­tion mit den für die Re­gion ty­pi­schen Fle­ckerl­tep­pi­chen ge­schmückt sind. Auch die mo­der­nen Flat­s­creens in Kom­bi­na­tion mit al­ten Wähl­schei­ben­te­le­fo­nen sol­len die Grat­wan­de­rung zwi­schen neu­es­ter Aus­stat­tung und alt­be­währ­tem Charme wi­der­spie­geln.

(c) Ho­tel Gol­de­ner Hirsch /​ Salz­burg

Im Sou­ter­rain des Ge­bäu­des ist eine neue High-End-Kü­che ent­stan­den, die Chef­koch Mar­tin Bed­na­rik und sei­nem Team durch die Zu­sam­men­füh­rung der drei bis­he­ri­gen Kü­chen mehr Raum bie­tet. Den neu ge­won­nene Raum im Erd­ge­schoss wurde ge­nutzt, um den Emp­fangs- und Re­zep­ti­ons­be­reich zu ver­grö­ßern, der von der Ge­trei­de­gasse und vom Ka­ra­jan­platz er­reich­bar sein wird.

In den bei­den Re­stau­rants er­war­ten die Gäste zwei neue ku­li­na­ri­sche Kon­zepte: Wäh­rend sich Mar­tin Bed­na­rik im hau­ben­ge­krön­ten Re­stau­rant „Gol­de­ner Hirsch“ zu­neh­mend auf mo­der­nes Fine-Di­ning und krea­tive In­ter­pre­ta­tio­nen mit „Wow-Ef­fekt“ kon­zen­trie­ren wird, war­tet das ge­müt­li­che „Herzl“ mit uri­gem Am­bi­ente und tra­di­tio­nel­len ös­ter­rei­chi­schen Schman­kerln auf.

„Wein­ka­bi­nett“ (c) Ho­tel Gol­de­ner Hirsch /​ Salz­burg

Die Ver­wen­dung re­gio­na­ler, sai­so­na­ler und mög­lichst fri­scher Pro­dukte ist in bei­den Re­stau­rants von ho­her Be­deu­tung. In den Ge­nuss der ho­tel­ei­ge­nen Hau­ben­kü­che kom­men die Gäste künf­tig auch bei Mee­tings und Fei­er­lich­kei­ten im neuen „Wein­ka­bi­nett“: Der edle Ban­kett­raum kann bis zu 16 Per­so­nen be­her­ber­gen und ist mit his­to­ri­schem Holz an den Wän­den, ver­steck­ter Tech­nik und Wein­re­ga­len mit sorg­sam aus­ge­wähl­ten Trop­fen aus­ge­stat­tet.

Auch die be­rühmte Bar „Gol­de­ner Hirsch“ zeigt sich ab Juli in neuem Ge­wand: Durch ein Glas­dach wird Ta­ges­licht in den Raum drin­gen – und auch die Bar­mö­bel und der Tre­sen sind neu ge­stal­tet. Neue Uni­for­men für das Ho­tel-Team so­wie ein zu­sätz­li­cher Gäs­te­auf­zug run­den die Um­ge­stal­tung des Ho­tels ab.

www.goldenerhirsch.com

(c) Ho­tel Gol­de­ner Hirsch /​ Salz­burg
Re­stau­rant „Herzl“ (c) Ho­tel Gol­de­ner Hirsch /​ Salz­burg
Re­stau­rant „Gol­de­ner Hirsch“ (c) Ho­tel Gol­de­ner Hirsch /​ Salz­burg