InterContinental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG

Lyon: Neues Luxushotel in einem historischen Krankenhaus

In­ter­Con­ti­nen­tal er­öff­net im Juni ein neues Ho­tel in ei­nem der be­rühm­tes­ten Ge­bäude von Lyon: Das In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu be­fin­det sich in ei­nem ehe­ma­li­gen Kran­ken­haus, das fast sie­ben Jahr­hun­derte lang in Be­trieb war, ehe es 2010 ge­schlos­sen wurde. Die Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten dau­er­ten vier Jahre.

Das ak­tu­elle, Me­ter lange Ge­bäude, das aus dem 18. Jahr­hun­dert stammt, er­streckt sich ent­lang der Rhône. In der Mitte liegt eine 72 Me­ter hohe Kup­pel, die seit 2013 un­ter Denk­mal­schutz steht: Der so­ge­nannte „Souf­flot-Dom“ wurde ori­gi­nal­ge­treu re­no­viert und soll nun zu­sam­men mit der Bar „Le Dôme“ das Herz­stück des Ho­tels bil­den – ein Treff­punkt für Ho­tel­gäste und Ein­hei­mi­sche.

In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG

Die Hälfte der 104 Zim­mer und 35 Sui­ten blickt über die Rhône, die an­dere auf die Four­vière oder die grü­nen In­nen­höfe des Ho­tels. Die Du­plex-Sui­ten in der obe­ren Etage ha­ben große, bis zur De­cke rei­chende Fens­ter, die sich in die ur­sprüng­li­che Ar­chi­tek­tur des his­to­ri­schen Ge­bäu­des naht­los ein­fü­gen. Die ex­klu­sive Pre­si­den­tial Suite in zar­ten Ro­sa­tö­nen und mit ele­gan­ten Blu­men­mo­ti­ven wird die größte Suite der Stadt sein.

In­nen­ar­chi­tekt Jean-Phil­ippe Nuel hat ein De­sign­kon­zept ent­wi­ckelt, das den Kon­trast zwi­schen der ehe­ma­li­gen Funk­tion als Kran­ken­haus und der pracht­vol­len Au­ßen­ar­chi­tek­tur her­vor­hebt. Die­ser Ge­gen­satz zeigt sich be­son­ders deut­lich im De­kor der gro­ßen Kup­pel: Die Wahl der Stoffe ver­bin­det Ein­fach­heit und Lu­xus, zarte Lyo­ner Seide aus dem Hause Verel de Bel­val kor­re­spon­diert mit dem zeit­ge­nös­si­schen De­sign, das ein Ge­fühl von Lu­xus ver­brei­tet.

In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG

Das Re­stau­rant „Épona“ im Erd­ge­schoss wurde nach der Schutz­pa­tro­nin des Rei­tens und Rei­sens aus der gal­lisch-kel­ti­schen My­tho­lo­gie be­nannt. Chef­koch Ma­thieu Char­rois bie­tet hier künf­tig Ge­richte an, die von der Gas­tro­no­mie der Stadt in­spi­riert sind. Im Zen­trum sei­ner Kü­che wird da­bei ne­ben an­de­ren ty­pi­schen Ge­richte der Re­gion die le­gen­däre Quenelle – eine Art lo­ka­ler Knö­del – ste­hen.

Zum Spa- und Fit­ness­be­reich ge­hö­ren ein Ha­mam, ein Fit­ness­stu­dio, eine Sauna und ein Dampf­bad so­wie Pi­la­tes- und Yo­gakurse. Im Club In­ter­Con­ti­nen­tal kön­nen die Mit­glie­der von der pri­va­ten Club-Lounge den wun­der­schö­nen Aus­blick auf die Um­ge­bung ge­nie­ßen.

In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG

In­ter­Con­ti­nen­tal Ho­tels & Re­sorts be­treibt ak­tu­ell mehr als 200 Lu­xus­ho­tels welt­weit. Bald wer­den 60 wei­tere Häu­ser da­zu­kom­men. Das neue In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu ist der sechste Stand­ort in Frank­reich nach dem Le Grand, In­ter­Con­ti­nen­tal Pa­ris – Ave­nue Mar­ceau, dem In­ter­Con­ti­nen­tal Carl­ton Can­nes, dem In­ter­Con­ti­nen­tal Mar­seille – Ho­tel Dieu und dem In­ter­Con­ti­nen­tal Bor­deaux Le Grand Ho­tel. Die Preise für ein Stan­dard­zim­mer be­gin­nen bei rund 290 Euro.

www.ihg.com/intercontinental

In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG
In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG
In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG
In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG
In­ter­Con­ti­nen­tal Lyon – Ho­tel Dieu (c) IHG