Inter­Con­ti­nental eröffnet im Juni ein neues Hotel in einem der berühm­testen Gebäude von Lyon: Das Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu befindet sich in einem ehe­ma­ligen Kran­ken­haus, das fast sieben Jahr­hun­derte lang in Betrieb war, ehe es 2010 geschlossen wurde. Die Reno­vie­rungs­ar­beiten dau­erten vier Jahre.

Das aktu­elle, Meter lange Gebäude, das aus dem 18. Jahr­hun­dert stammt, erstreckt sich ent­lang der Rhône. In der Mitte liegt eine 72 Meter hohe Kuppel, die seit 2013 unter Denk­mal­schutz steht: Der soge­nannte „Souf­flot-Dom“ wurde ori­gi­nal­ge­treu reno­viert und soll nun zusammen mit der Bar „Le Dôme“ das Herz­stück des Hotels bilden – ein Treff­punkt für Hotel­gäste und Ein­hei­mi­sche.

Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG

Die Hälfte der 104 Zimmer und 35 Suiten blickt über die Rhône, die andere auf die Four­vière oder die grünen Innen­höfe des Hotels. Die Duplex-Suiten in der oberen Etage haben große, bis zur Decke rei­chende Fenster, die sich in die ursprüng­liche Archi­tektur des his­to­ri­schen Gebäudes nahtlos ein­fügen. Die exklu­sive Pre­si­den­tial Suite in zarten Rosa­tönen und mit ele­ganten Blu­men­mo­tiven wird die größte Suite der Stadt sein.

Innen­ar­chi­tekt Jean-Phil­ippe Nuel hat ein Design­kon­zept ent­wi­ckelt, das den Kon­trast zwi­schen der ehe­ma­ligen Funk­tion als Kran­ken­haus und der pracht­vollen Außen­ar­chi­tektur her­vor­hebt. Dieser Gegen­satz zeigt sich beson­ders deut­lich im Dekor der großen Kuppel: Die Wahl der Stoffe ver­bindet Ein­fach­heit und Luxus, zarte Lyoner Seide aus dem Hause Verel de Belval kor­re­spon­diert mit dem zeit­ge­nös­si­schen Design, das ein Gefühl von Luxus ver­breitet.

Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG

Das Restau­rant „Épona“ im Erd­ge­schoss wurde nach der Schutz­pa­tronin des Rei­tens und Rei­sens aus der gal­lisch-kel­ti­schen Mytho­logie benannt. Chef­koch Mathieu Char­rois bietet hier künftig Gerichte an, die von der Gas­tro­nomie der Stadt inspi­riert sind. Im Zen­trum seiner Küche wird dabei neben anderen typi­schen Gerichte der Region die legen­däre Quenelle – eine Art lokaler Knödel – stehen.

Zum Spa- und Fit­ness­be­reich gehören ein Hamam, ein Fit­ness­studio, eine Sauna und ein Dampfbad sowie Pilates- und Yoga­kurse. Im Club Inter­Con­ti­nental können die Mit­glieder von der pri­vaten Club-Lounge den wun­der­schönen Aus­blick auf die Umge­bung genießen.

Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG

Inter­Con­ti­nental Hotels & Resorts betreibt aktuell mehr als 200 Luxus­ho­tels welt­weit. Bald werden 60 wei­tere Häuser dazu­kommen. Das neue Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu ist der sechste Standort in Frank­reich nach dem Le Grand, Inter­Con­ti­nental Paris – Avenue Mar­ceau, dem Inter­Con­ti­nental Carlton Cannes, dem Inter­Con­ti­nental Mar­seille – Hotel Dieu und dem Inter­Con­ti­nental Bor­deaux Le Grand Hotel. Die Preise für ein Stan­dard­zimmer beginnen bei rund 290 Euro.

www.ihg.com/intercontinental

Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Lyon – Hotel Dieu (c) IHG