Auf San­torin hat ein neues Luxus­re­fu­gium eröffnet: Direkt am Strand von Peri­volos im Süd­osten der Insel gelegen, will das „Istoria“ mit seinen ledig­lich zwölf Suiten die Geschichten der Kykladen erzählen und den Gästen zugleich genü­gend Raum und Zeit zum Durch­atmen und dem Schreiben der ganz eigenen Gescheh­nisse bieten.

Dieses Kon­zept des Sto­ry­tel­lings spie­gelt sich auch im Namen des Hotels wieder: „Istoria“ ent­springt dem grie­chi­schen Wort für „Geschichte” – und auch die Namen der 12 Suiten bedeuten in wei­teren Spra­chen immer „Geschichte”. Eigen­tümer des Hidea­ways sind Kalia und Antonis Elio­poulos, die mit dem „Mys­tique“ und dem „Vedema“ bereits zwei luxu­riöse Design-Hotels auf San­torin betreiben.

Istoria /​ San­torin (c) Design Hotels

Das „Istoria“ hat das in Athen ansäs­sige Team von Inte­rior Design Labo­ra­to­rium in der tra­di­tio­nellen Archi­tektur der Insel gestaltet – gepaart mit zeit­ge­nös­si­scher Ästhetik. So wech­seln sich in dem restau­rierten Gebäude mit seinen dicken Mauern und tra­di­tio­nellen Mosa­ik­böden rus­ti­kale Mate­rialen wie ver­schie­dene Ter­ra­kotta, Holz- und Beton­ele­mente mit modernen Möbeln, Kon­solen mit Marmor-Ober­flä­chen und Kera­mi­kleuchten ab.

Istoria /​ San­torin (c) Design Hotels
Istoria /​ San­torin (c) Design Hotels

Deko­ra­tive Ele­mente wie über­große Stein­krüge erin­nern an die Ver­gan­gen­heit der Insel, schwarzer Sand, Oli­ven­bäume, Kräuter und Aloe Vera spie­geln den Reichtum der Natur wider, wäh­rend gemüt­liche Ecken, Alkoven und tra­di­tional her­ge­stellte Tex­ti­lien und Woll­de­cken viel Wärme aus­strahlen.

Istoria /​ San­torin (c) Design Hotels
Istoria /​ San­torin (c) Design Hotels

Die zwölf Suiten sind zwi­schen 40 bis 50 Qua­drat­meter groß und ver­fügen unter anderem über pri­vate Ter­rassen oder Gärten mit Pool und/​oder Jacuzzi. Dar­über hinaus können die Gäste in einem wun­der­schönen Pool ihre Bahnen ziehen, ein Son­nenbad auf wei­chen Loun­ge­chairs mit Blick auf die Berge ein­nehmen und an der Pool-Bar kühle Erfri­schungen oder einen Snack zwi­schen­durch genießen.

Istoria /​ San­torin (c) Design Hotels

Im Restau­rant mit 40 Plätzen ser­viert Chef­koch Alex­an­dros Tsio­tinis moderne grie­chi­sche und medi­ter­rane Küche mit dem Besten, was die Insel sai­sonal zu bieten hat und die Fischer am selben Tag aus der Ägäis ziehen. Er arbei­tete zuvor in den Sterne-Restau­rants „Noma“ in Kopen­hagen und „Le Bristol“ in Paris. Ein Besuch im Spa – sei es für ein Facial oder eine Kör­per­be­hand­lung mit Ila Spa Pro­dukten und asia­tisch inspi­rierten äthe­ri­schen Ölen – kom­plet­tiert die voll­kom­mene Ent­span­nung.

Direkt am Resort erstreckt sich ein drei Kilo­meter langer, dunkler Sand­strand, der aus der Erup­tion von San­torins Vulkan ent­standen ist. Hier findet man Ent­span­nung und Ruhe von der umlie­genden Night­life- und Restau­rant­szene. Wer San­to­riner Lebensart pur sucht, findet sie bei kura­tierten Erkun­dungen mit Men­schen von der Insel – bei­spiels­weise beim Reiten oder Rad­fahren. Will­kommen sind im „Istoria“ Gäste ab 14 Jahren auf­wärts. Alle Infos gibt´s auf www.designhotels.com/istoria.