Pre­miere in der Cham­pagne: Mit dem Royal Cham­pagne Hotel & Spa eröffnet im Juli 2018 das erste Fünf-Sterne-Haus der Region im zeit­ge­nös­si­schen Stil. Mit seinem weit­läu­figen Spa und einem mit zwei Michelin-Sternen gekrönten Chef­koch soll es neues Flair in die Region bringen, die für ihren pri­ckelnden Genuss welt­be­rühmt ist.

Das Royal Cham­pagne Hotel & Spa liegt inmitten der Wein­berge zwi­schen Épernay – der Haupt­stadt der Cham­pagne – und den beiden his­to­ri­schen Ort­schaften Cham­pillon und Haut­vil­lers. Hier ist die Heimat des legen­dären Dom Peri­gnon. Die Gäste können daher auch exklusiv die Cham­pa­gner­häuser besu­chen – ob zu pri­vaten Ver­kos­tungen mit den Pro­du­zenten per­sön­lich, zur Wein­ernte oder zu einer Füh­rung durch das Weingut.

Royal Cham­pagne Hotel & Spa (c) Gio­vanni Pace Archi­tecte

Der Archi­tekt Gio­vanni Pace hat das Anwesen in der Form eines modernen Amphi­thea­ters gestaltet. Einst war es eine Post­sta­tion aus dem 19. Jahr­hun­dert, in der laut einer Legende sogar König Charles X Zwi­schen­sta­tion gemacht haben soll, bevor er zu seiner Krö­nung nach Reims wei­ter­reiste. Von den nur 49 Zim­mern und Suiten, die mit exklu­siven Hermès Amen­ities aus­ge­stattet sind, öffnet sich ein herr­li­cher Blick über das Tal der Cham­pagne und die Wein­berge.

Im Jahr 2014 wurde das ursprüng­liche Haus geschlossen, nachdem das Anwesen von der Cham­pagne Hos­pi­ta­lity Collec­tion über­nommen wurde. Die Gesell­schaft aus Boston (USA) betreibt eine Reihe von exklu­siven Bou­tique-Hotels und Spas – dar­unter das preis­ge­krönte Le Bart­h­elemy Hotel & Spa auf St. Barths in der Karibik.

(c) Royal Cham­pagne Hotel & Spa

Eine neue Dimen­sion für die Region eröffnet auch das Spa, das sich weit­läufig auf knapp 1.500 Qua­drat­me­tern erstreckt. In neun Behand­lungs­suiten ver­wöhnen The­ra­peuten mit aus­ge­suchten Behand­lungen und Pro­dukten des renom­mierten Spa-Experten Bio­lo­gique Recherche.

Ein Fit­ness-Center, ein wohl­tuend in Holz gehal­tenes Yoga-Studio, eine Euka­lyptus-Sauna, eigene Stu­dios für Mani­küre und Pedi­küre sowie ein Hamam im tra­di­tio­nellen Mosaik-Design ergänzen die Aus­stat­tung. Dazu kommen ein Indoor- und ein Out­door-Pool – beide wohl­tem­pe­riert. Ent­spannen lässt es sich in den Relax-Lounges bei gesunden und erfri­schenden Drinks und Snacks.

(c) Royal Cham­pagne Hotel & Spa

Bio­lo­gique Recherche ist bekannt für seinen per­sön­li­chen Ansatz. Indi­vi­duell werden die Tre­at­ments auf die Gäste zuge­schnitten. Zu den Signa­ture Tre­at­ments gehört zum Bei­spiel das „Soin seconde peau” – ein rege­ne­rie­rendes Facial mit Lif­ting-Effekt. Alle Pro­dukte sind aus natür­li­chen und bio­tech­no­lo­gi­schen Inhalts­stoffen.

Ster­ne­koch Jean-Denis Rieu­bland ist der Küchen­chef für beide Restau­rants des Hauses: Wäh­rend im „Le Royal“ Gour­met­küche auf höchstem Niveau zele­briert wird, ver­wöhnt das legere „Bel­levue“ den ganzen Tag über mit krea­tiven Köst­lich­keiten. Rieu­bland war zuvor Chef des Restau­rant „Le Chan­te­cler” im legen­dären Negresco Hotel, Nizza. Herz­stück wird sein eigener Bio­garten sein – ange­legt auf einer Ter­rasse direkt ober­halb der Wein­berge von Épernay.

(c) Royal Cham­pagne Hotel & Spa

Épernay ist mit dem TGV von Paris Gare de l’Est in nur 35 Minuten erreichbar. Der Flug vom Paris Charles de Gaulle Air­port dauert 30 Minuten. Vom Flug­hafen oder Bahnhof sind es 15 Minuten zum Hotel.

Die Zim­mer­preise beginnen je nach Saison bei ca. 485 Euro pro Nacht. Dabei stehen vier Kate­go­rien zur Ver­fü­gung – gekrönt von der „Suite Joséphine“. Auf 1.150 Qua­drat­me­tern ver­teilen sich ein Wohn­zimmer und ein großes Schlaf­zimmer – überall mit weitem Blick auf die Wein­berge. Wei­tere Infor­ma­tionen gibt´s auf www.royalchampagne.com.