Nur zehn Minuten von Brixen ent­fernt, eröffnet mit dem My Arbor im Mai 2018 das erste Baum­hotel in Süd­tirol: Das neue Vier-Sterne-Supe­rior-Haus wurde auf Stelzen erbaut – hoch oben in den Wip­feln der Bäume auf einem Hang der 2.500 Meter hohen Plose.

Mitten in der Natur will das My Arbor seine Gäste dazu ein­laden, genau das zu finden, was im hek­ti­schen Alltag oft zu kurz kommt: Zeit für sich selbst und größt­mög­liche Frei­heit für den eigenen Rhythmus: Früh­stück bis mit­tags, Schwimmen nach dem Son­nen­un­ter­gang, Yoga oder Wan­dern, Mas­sage oder Ski­fahren, Kultur in der Bischofs­stadt Brixen, Shoppen oder Biken.

(c) My Arbor

Die 104 Suiten ver­teilen sich auf vier Kate­go­rien – von der 38 Qua­drat­meter großen Nest Suite bis zur 130 Qua­drat­meter großen Pre­si­den­tial-Suite My Arbor. Sie sind alle süd­seitig mit Balkon und Pan­orama-Blick ins Tal aus­ge­richtet.

(c) My Arbor
(c) My Arbor

Durch den Bau auf Stelzen gibt es Zimmer, die bis zu 35 Meter vom Boden ent­fernt und somit wie ein Nest hoch oben in den Baum­wip­feln liegen. Das Ambi­ente in den Suiten prägen son­nen­ge­gerbtes Lär­chen- und Fich­ten­al­t­holz, natür­liche Farb­kom­bi­na­tionen und edle Design-Acces­soires.

(c) My Arbor
(c) My Arbor

Ihren Tisch im Restau­rant wählen die Gäste selbst – einmal am Pan­ora­ma­fenster, dann mal wieder abge­schieden, mit Blick auf den Wald oder die anderen Gäste. Früh­stü­cken können sie bis mit­tags und abends wartet schon ab 18:30 Uhr ein fünf­gän­giger Menü­vor­schlag des Küchen­chefs. Neben einem Wein­keller mit Som­me­lières und einer Bier-Lounge steht auch ein eigener Brot-Som­me­lier zur Ver­fü­gung.

Im „Spa Arboris” können die Gäste auf 2.500 Qua­drat­me­tern natur­ver­bunden ent­spannen – im 18 x 6 Meter großen Infi­ni­ty­pool mit 10 x 6 Meter Frei­be­cken, in den fünf Saunen, bei wohl­tu­enden Beauty- und Kör­per­ri­tualen oder auch beim „Forest Yoga”.

(c) My Arbor
(c) My Arbor

Die Spa-Behand­lungen stehen ganz im Zei­chen des Baumes. Durch die Kom­bi­na­tion und Wir­kung der hei­mi­schen Baum­arten – vor allem Lärche, Zirbe, Lat­sche und Fichte – sind alle Behand­lungen darauf aus­ge­richtet, Körper, Geist und Seele in Ein­klang zu bringen und zu ver­wur­zeln.

Die Zirbe ist bei­spiels­weise die Beru­hi­gende unter den Bäumen. Sie lässt uns gut schlafen und sorgt für Ent­span­nung. Stär­kend wirkt dagegen die Lat­sche, denn sie unter­stützt beim Sam­meln neuer kör­per­li­cher wie men­taler Kräfte und stärkt auch die Wider­stands­fä­hig­keit und das Immun­system. Wei­tere Infor­ma­tionen sind auf www.my-arbor.com zu finden.