EUROPAItalienSüdtirol

My Arbor in Brixen: Südtirol erhält sein erstes Baumhotel

Nur zehn Mi­nu­ten von Bri­xen ent­fernt, er­öff­net mit dem My Ar­bor im Mai 2018 das erste Baum­ho­tel in Süd­ti­rol: Das neue Vier-Sterne-Su­pe­rior-Haus wurde auf Stel­zen er­baut – hoch oben in den Wip­feln der Bäume auf ei­nem Hang der 2.500 Me­ter ho­hen Plose.

Mit­ten in der Na­tur will das My Ar­bor seine Gäste dazu ein­la­den, ge­nau das zu fin­den, was im hek­ti­schen All­tag oft zu kurz kommt: Zeit für sich selbst und größt­mög­li­che Frei­heit für den ei­ge­nen Rhyth­mus: Früh­stück bis mit­tags, Schwim­men nach dem Son­nen­un­ter­gang, Yoga oder Wan­dern, Mas­sage oder Ski­fah­ren, Kul­tur in der Bi­schofs­stadt Bri­xen, Shop­pen oder Bi­ken.

(c) My Ar­bor

Die 104 Sui­ten ver­tei­len sich auf vier Ka­te­go­rien – von der 38 Qua­drat­me­ter gro­ßen Nest Suite bis zur 130 Qua­drat­me­ter gro­ßen Pre­si­den­tial-Suite My Ar­bor. Sie sind alle süd­sei­tig mit Bal­kon und Pan­orama-Blick ins Tal aus­ge­rich­tet.

Durch den Bau auf Stel­zen gibt es Zim­mer, die bis zu 35 Me­ter vom Bo­den ent­fernt und so­mit wie ein Nest hoch oben in den Baum­wip­feln lie­gen. Das Am­bi­ente in den Sui­ten prä­gen son­nen­ge­gerb­tes Lär­chen- und Fich­ten­al­t­holz, na­tür­li­che Farb­kom­bi­na­tio­nen und edle De­sign-Ac­ces­soires.

(c) My Ar­bor

Ih­ren Tisch im Re­stau­rant wäh­len die Gäste selbst – ein­mal am Pan­ora­ma­fens­ter, dann mal wie­der ab­ge­schie­den, mit Blick auf den Wald oder die an­de­ren Gäste. Früh­stü­cken kön­nen sie bis mit­tags und abends war­tet schon ab 18:30 Uhr ein fünf­gän­gi­ger Me­nü­vor­schlag des Kü­chen­chefs. Ne­ben ei­nem Wein­kel­ler mit Som­me­liè­res und ei­ner Bier-Lounge steht auch ein ei­ge­ner Brot-Som­me­lier zur Ver­fü­gung.

Im „Spa Ar­bo­ris” kön­nen die Gäste auf 2.500 Qua­drat­me­tern na­tur­ver­bun­den ent­span­nen – im 18 x 6 Me­ter gro­ßen In­fi­nity Pool mit 10 x 6 Me­ter Frei­be­cken, in den fünf Sau­nen, bei wohl­tu­en­den Be­auty- und Kör­per­ri­tua­len oder auch beim „Fo­rest Yoga”.

(c) My Ar­bor

Die Spa-Be­hand­lun­gen ste­hen ganz im Zei­chen des Bau­mes. Durch die Kom­bi­na­tion und Wir­kung der hei­mi­schen Baum­ar­ten – vor al­lem Lär­che, Zirbe, Lat­sche und Fichte – sind alle Be­hand­lun­gen dar­auf aus­ge­rich­tet, Kör­per, Geist und Seele in Ein­klang zu brin­gen und zu ver­wur­zeln.

Die Zirbe ist bei­spiels­weise die Be­ru­hi­gende un­ter den Bäu­men. Sie lässt uns gut schla­fen und sorgt für Ent­span­nung. Stär­kend wirkt da­ge­gen die Lat­sche, denn sie un­ter­stützt beim Sam­meln neuer kör­per­li­cher wie men­ta­ler Kräfte und stärkt auch die Wi­der­stands­fä­hig­keit und das Im­mun­sys­tem.

www.my-arbor.com

(c) My Ar­bor
(c) My Ar­bor
(c) My Ar­bor
(c) My Ar­bor
(c) My Ar­bor
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"