ORIENT

Wer sich abseits der typischen Touristenpfade bewegt, wird auch in Dubai reichlich belohnt mit kulinarischen Genüssen, kultureller Vielfalt und einzigartigen Shopping-Erlebnissen.
Das im Juni 2013 eröffnete Luxushotel im The Oberoi Centre wurde soeben im Rahmen der „Business Traveller Awards Middle East 2016“ zum „Best Business Hotel in Dubai” gewählt.
Das luxuriöse Mövenpick Hotel Al Aziziyah Doha im bekannten Aspire Zone Sports Complex wurde im viktorianischen Stil errichtet und bisher als Grand Heritage Hotel Doha mit 139 Zimmern geführt.
Das Vier-Sterne-Hotel direkt am Strand von Agadir bietet den bewährten „All Inclusive by RIU Service“ und ist auch weiterhin ausschließlich Gästen über 18 Jahren vorbehalten.
Cocktails mit Trüffelöl, Oud und arabischen Gewürzen, glänzendes Gold und die Skyline Dubais als Hintergrund warten ab sofort im obersten Stockwerk des legendären Luxushotels.
Das St. Regis Abu Dhabi macht erstmals seine Abu Dhabi Suite für Besucher zugänglich: Die höchste „hängende Suite“ der Welt wird zur Bühne für einen exklusiven „Brunch in den Wolken“.
Das neue Westin Doha Hotel & Spa umfasst 365 Zimmer und Suiten – darunter fünf großzügige Poolvillen und eine imposante Präsidentensuite - sowie mehrere Top-Restaurants.
Sein besonderer Glanz mag Dubai zum Ruf einer teuren Metropole verholfen haben. Die Stadt ist aber auch reich an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu erschwinglichen Preisen.
Die spanische Hotelgruppe wird Mitte Mai 2016 im ehemaligen Hippie-Ort Taghazout Bay ein neues Hotel ihrer Lifestyle-Marke „Sol House“ für surfbegeisterte Millenials eröffnen.
Die Hauptstadt von Qatar ist mit der Eröffnung des Shangri-La Hotel, Doha um ein weiteres Luxushotel reicher. Das 50-stöckige Gebäude beherbergt 272 Zimmer, sieben Restaurants und ein Spa.
Das 450 Hektar große Wasit Wetland Center beherbergt mehr als 350 Vogelarten. Vom Besucherzentrum wird man zu acht Aussichtstürmen gebracht, die mit Informationstafeln und Fernrohren ausgestattet sind.
Die Qasr Al Muwaiji – Geburtsort des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan – wurde liebevoll restauriert und ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich.
Eine neue Route für Selbstfahrer führt durch spektakuläre Wüstenlandschaften, die erst vor kurzem als Kulisse für den neuen „Star Wars“-Film dienten und ab Dezember im Kino zu bestaunen sind.