Boutiquehotel Windmill / Kímolos (c) Attika Reisen

Kímolos: Insel-Geheimtipp auf den Kykladen

Ma­le­ri­sche Dör­fer, Ther­mal­quel­len und nie über­lau­fene Strände am kris­tall­kla­ren, tür­kis­blauen Meer: Die kleine Ky­kla­den­in­sel Kí­mo­los hat viel zu bie­ten, wird aber trotz­dem noch im­mer als Ge­heim­tipp ge­han­delt.

Der deut­sche Grie­chen­land-Spe­zia­list At­tika Rei­sen hat das Ei­land un­weit der In­sel Mi­los für die Som­mer­sai­son 2017 neu in sein Pro­gramm auf­ge­nom­men – als idea­les Ur­laubs­ziel für Ent­de­cker und In­di­vi­dua­lis­ten, das mit un­ver­fälsch­tem Charme, grie­chi­schem Flair und klei­nen, in­di­vi­du­el­len Un­ter­künf­ten punk­tet. Die An­reise nach Kí­mo­los er­folgt in­di­vi­du­ell mit dem Schiff ab Athen, kann aber auf An­frage bei At­tika Rei­sen ge­bucht wer­den.

Cho­rió und der Ha­fen von Psá­thi /​ Kí­mo­los (c) Dis­co­ver Greece

Das ma­le­ri­sche Berg­dorf Cho­rió mit sei­nem herr­li­chem Blick auf die Nach­bar­in­seln bil­det das Herz­stück von Kí­mo­los. Ta­ver­nen und Ca­fés in en­gen, ver­win­kel­ten Gas­sen la­den zum Ge­nie­ßen lo­ka­ler Spe­zia­li­tä­ten ein und in den Ge­schäf­ten sind ver­schie­denste Sou­ve­nirs zu fin­den.

Zu den we­ni­gen Se­hens­wür­dig­kei­ten zäh­len eine mit­tel­al­ter­li­che Burg, ein ar­chäo­lo­gi­sches Mu­seum und ein Folk­lore­mu­seum so­wie ei­nige un­ter Denk­mal­schutz ste­hende Kir­chen. Nur ei­nen kur­zen Spa­zier­gang ent­fernt liegt Psá­thi als ein­zi­ger Ha­fen der In­sel und da­mit ers­ter An­lauf­punkt für Be­su­cher.

Kí­mo­los (c) Dis­co­ver Greece

Die Land­schaft der Kén­dros-Halb­in­sel im Nord­os­ten prägt der schon lange prak­ti­zierte Ab­bau von pud­rig wei­ßem Ben­to­nit, wäh­rend ganz am Süd­zip­fel der In­sel das idyl­li­sche Fi­scher­dorf Goupa für die „Sir­mata“ be­kannt ist – künst­lich ge­schaf­fene Fels­höh­len, die als Boots­an­ker­platz die­nen.

Rund um die Hü­gel­kette El­li­nika sind zahl­rei­che an­tike Über­reste zu fin­den – dar­un­ter auch ein ge­wölb­tes my­ke­ni­sches Grab, das zwi­schen 1.750 und 1.400 vor Christi Ge­burt ent­stan­den sein soll. Der Strand von Agio­klima ist be­kannt für seine heiße Quelle. Er ist aber nur ei­ner von vie­len klei­nen Buch­ten und Strän­den auf Kí­mo­los, die sich herr­lich auf ei­gene Faust und ganz im ei­ge­nen Tempo er­kun­den las­sen.

Bo­natsa Be­ach House /​ Kí­mo­los (c) At­tika Rei­sen
Tha­lassa Be­ach House /​ Kí­mo­los (c) At­tika Rei­sen

Ab­wechs­lungs­reich prä­sen­tie­ren sich auch die Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten. Das „Bo­natsa Be­ach House“ – rund vier Ki­lo­me­ter von Cho­rió ent­fernt – ist ein Strand­ho­tel mit nur drei Zim­mern, die über Meer­blick, ge­schmack­vol­les De­sign, Kli­ma­an­lage und eine Nes­presso-Kaf­fee­ma­schine ver­fü­gen. Beim Sun­dow­ner an der Beach­bar ge­nie­ßen die Gäste eine ex­klu­sive Aus­sicht auf den Son­nen­un­ter­gang. Eine Über­nach­tung im Dop­pel­zim­mer mit À‑la-carte-Früh­stück kos­tet ab 37 Euro pro Per­son.

Ul­ti­ma­tive Pri­vat­sphäre bie­tet das rund 40 Qua­drat­me­ter große „Tha­lassa Be­ach House“. Di­rekt am Strand von Za­cha­rias ge­le­gen und im ty­pi­schen Ky­kla­den­stil er­baut, bie­tet das Häus­chen Platz für bis zu zwei Er­wach­sene plus zwei Kin­der. Zur Aus­stat­tung ge­hö­ren eine Kü­chen­zeile, eine Ess­ecke, eine Kli­ma­an­lage und eine mö­blierte Ve­randa. Eine Nacht ist bei At­tika Rei­sen ab 39 Euro pro Per­son buch­bar. Eine vier­köp­fige Fa­mi­lie mit zwei Kin­dern un­ter 12 Jah­ren zahlt da­mit zum Bei­spiel An­fang Mai 1.092 Euro pro Wo­che.

Bou­ti­que­ho­tel Wind­mill /​ Kí­mo­los (c) At­tika Rei­sen
Bou­ti­que­ho­tel Wind­mill /​ Kí­mo­los (c) At­tika Rei­sen

Klein und adrett ist das „Wind­mill“, das in ei­ner ru­hig ge­le­ge­nen Mühle aus dem Jahr 1852 un­ter­ge­bracht ist –  rund 300 Me­ter vom Strand von Psá­thi ent­fernt. Erst kürz­lich wurde das Ge­bäude mit viel Liebe zum De­tail in ein mo­der­nes Drei-Sterne-Bou­ti­que­ho­tel mit nur fünf Zim­mern ver­wan­delt. Diese sind hell ein­ge­rich­tet, kli­ma­ti­siert und ver­fü­gen über eine ei­gene Ter­rasse. Im Café und an der Bar wer­den ne­ben dem Früh­stück auch Snacks und Cock­tails ser­viert. Die Über­nach­tung im Dop­pel­zim­mer bie­tet At­tika Rei­sen ab 40 Euro pro Per­son in­klu­sive Früh­stück an.

Wer lie­ber or­ga­ni­siert meh­rere Ky­kla­den-In­seln er­kun­den möchte, ent­schei­det sich am bes­ten für In­sel­hop­ping: Eine Kom­bi­na­tion von drei oder vier In­seln kann bei At­tika in­di­vi­du­ell an­ge­passt wer­den. So ist zum Bei­spiel eine zwei­wö­chige Reise zu den In­seln Sy­ros, Ti­nos, An­dros und My­ko­nos ab 916 Euro pro Per­son buch­bar – in­klu­sive Con­dor-Flug ab/​bis Mün­chen nach My­ko­nos, Über­nach­tung und Früh­stück in Ho­tels der Drei-Sterne-Ka­te­go­rie so­wie In­sel- und Ho­tel­trans­fers.

Bou­ti­que­ho­tel Wind­mill /​ Kí­mo­los (c) At­tika Rei­sen
Bou­ti­que­ho­tel Wind­mill /​ Kí­mo­los (c) At­tika Rei­sen