More

    Verliebt auf Ibiza: Fünf Tipps für die Zeit zu zweit

    Im Zweier-Ka­jak zu ent­le­ge­nen Buch­ten und Höh­len pad­deln, Open-Air-Ki­­no­­nächte in der Alt­stadt er­le­ben oder sei­nen ei­ge­nen In­­­sel-Li­­kör kre­ieren: Ibiza bie­tet viele Mög­lich­kei­ten für Un­ter­neh­mun­gen zu zweit. Wir ha­ben fünf Tipps ge­sam­melt.

    Romantische Augenblicke

    Frei­­luft-Kino in Dalt Vila /​​ Ibiza (c) Gru­po­tel Ho­tels & Re­sorts /​​ Tamás Koo­ning Lans­ber­gen

    Auf eine Reise ins Mit­tel­al­ter be­ge­ben sich Ver­liebte bei ei­nem Be­such von Dalt Vila – dem his­to­ri­schen Kern von Ibiza-Stadt. Der auf ei­nem Hü­gel ge­le­gene, gut be­fes­tigte Ort mit en­gen Gas­sen, ro­man­ti­schen Plät­zen und ge­schichts­träch­ti­ger Ar­chi­tek­tur ist seit 1999 ein UNESCO-Welt­­ku­l­­tur­erbe.

    Von den Zin­nen der Fes­tung er­öff­net sich den Be­su­chern die Aus­sicht über Häu­ser­meer und Mit­tel­meer – be­son­ders schön bei Son­nen­un­ter­gang. In den lauen Som­mer­näch­ten von Juni bis Sep­tem­ber dient das Cas­tillo zu­dem als Ku­lisse für ver­schie­dene Open-Air-Ki­­no­­vor­­­füh­­run­­gen. In­fos: www.ibiza.travel /​​ www.cinemaparadisoibiza.com.

    Kräuterlikör selbst gemacht

    Ein Gläs­chen Ibiza: Wie der tra­di­tio­nelle Kräu­ter­li­kör „Hier­bas Ibicen­cas“ ent­steht, er­fah­ren In­ter­es­sierte bei ei­nem Be­such der Öko-Finca Can Musón im Os­ten der Ba­lea­ren­in­sel. In Work­shops ver­mit­telt die In­ha­be­rin Ma­ría Marí Co­lo­mar al­les Wis­sens­werte rund um den ed­len Trop­fen.

    Da­nach setzt sie ge­mein­sam mit den Ur­lau­bern de­ren ei­ge­nen Li­kör an. Da­für ver­wen­det Ma­ría Marí Co­lo­mar Zi­­tro­­nen- und Oran­gen­scha­len, Wild­kräu­ter wie Sal­bei, La­ven­del und Minze aus dem hof­ei­ge­nen Gar­ten und ei­nen Schuss Anis­li­kör. Der etwa 2,5‑stündige Kurs kos­tet in­klu­sive Ver­kos­tung und Li­kör zum Mit­neh­men 25 Euro pro Per­son. Nä­here In­fos und Bu­chung: www.ibizacanmuson.com/talleres.

    Per Kajak in den Sonnenuntergang

    Ka­jak­tour mit „Wal­king Ibiza“ (c) Gru­po­tel Ho­tels & Re­sorts /​​ Toby Clarke

    Pünkt­lich zum Son­nen­un­ter­gang ste­chen die Ka­jak-Fah­­rer am Pu­erto de San Mi­guel im Nor­den Ibi­zas ins Meer. Mit den fla­chen Boo­ten kön­nen sie nah am Ufer ent­lang glei­ten und ha­ben so ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Blick auf die schrof­fen Fel­sen. Un­ter­wegs ge­lan­gen die Padd­ler zu ver­bor­ge­nen Un­ter­was­serhöh­len und ein­sa­men Buch­ten – al­le­samt in röt­li­ches Licht ge­taucht. Die etwa zwei­stün­dige Grup­pen­tour kos­tet 40 Euro pro Per­son und wird im­mer mitt­wochs und sonn­tags von April bis Ok­to­ber an­ge­bo­ten. Auf An­frage sind auch Aus­flüge zu zweit buch­bar. In­fos: www.walkingibiza.com/home-content/kayaking.

    Souvenir-Shopping am Hippie-Markt

    Hip­­pie-Flair er­le­ben die Gäste beim Bum­mel über den „Mer­ca­dillo de Las Da­lias“ in Sant Carles im Nor­den Ibi­zas. Je­den Sams­tag (April bis Ok­to­ber 10 bis 20 Uhr, No­vem­ber bis März 10 bis 18 Uhr) er­war­ten sie dort mehr als 200 Stände mit ei­nem Sam­mel­su­rium aus hand­ge­fer­tig­ten Schmuck, tex­ti­len Uni­ka­ten, bun­ten Stof­fen, An­ti­qui­tä­ten und Deko-Ar­­ti­keln.

    Ab dem spä­ten Nach­mit­tag le­gen DJs in der „Soul Bar“ auf. Als Ro­­man­­tik-Tipp gilt der Nacht­markt. Die ent­spannte Ver­sion des Ori­gi­nals lockt zwi­schen Juni und Sep­tem­ber im­mer mon­tags und diens­tags von 19 bis 1 Uhr und im Au­gust auch sonn­tags mit ei­ner stim­mungs­vol­ler Be­leuch­tung, Live-Acts und Open-Air-Din­­ner. In­fos: www.lasdalias.es /​​ www.ibiza.travel.

    Schlamm-Packung am Strand

    Ibiza (c) Spa­ni­sches Frem­den­ver­kehrs­amt

    Wer gerne hül­len­los ent­spannt und auf na­tür­li­che Well­ness setzt, fin­det am Strand S’Aigua Blanca im Nord­os­ten Ibi­zas eine Kom­bi­na­tion aus bei­dem. Der mehr als 300 Me­ter lange, gold­far­bene Küs­ten­ab­schnitt ver­fügt über ei­nen of­fi­zi­el­len FKK-Be­­reich und er­streckt sich in­mit­ten ur­sprüng­li­cher Na­tur un­ter­halb ei­ner Steil­klippe. Wird der Lehm des Fel­sens mit Was­ser ge­mischt, ent­steht ein Pee­ling, das für strei­chelz­arte Haut sorgt. Zum Ab­wa­schen geht’s ins kris­tall­klare Was­ser. In­fos: www.platgesdebalears.com.

    LETZTE ARTIKEL

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    Marrakesch: Neue Luxus-Erlebnisse im legendären La Mamounia

    Das le­gen­däre Lu­xus­re­sort La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch hat neue „Si­gna­ture Ex­pe­ri­en­ces“ auf­ge­legt, die den Gäs­ten un­ver­gess­li­che „Once in a Lifetime“-Momente ga­ran­tie­ren.

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein ein­zig­ar­ti­ges Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Es soll In­halte aus dem „Arc­tic World Ar­chive“ prä­sen­tie­ren – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wahrt.

    Neue Destination: Austrian Airlines fliegt erstmals nach Boston

    Am 29. März 2020 star­tet Aus­trian Air­lines eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Wien und Bos­ton. Die Flüge wer­den zu­nächst vier­mal und ab Mitte April dann täg­lich au­ßer am Mon­tag an­ge­bo­ten.

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len.

    Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

    Qan­tas will ihre zwölf Air­bus A380 noch min­des­tens bis 2029 ein­set­zen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade.

    Neues Kempinski Resort empfängt die ersten Gäste auf Dominica

    Das Ca­brits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica ist er­öff­net: Das Lu­xu­re­sort liegt di­rekt am Strand der Dou­glas Bay auf der Nord­west­seite der In­sel – um­ge­ben vom Ca­brits Na­tio­nal­park.

    Japan: Aman eröffnet Luxusresort in der alten Kaiserstadt Kyoto

    Aman hat sein drit­tes Lu­xus­re­sort in Ja­pan er­öff­net: Das neue Aman Kyoto liegt in ei­nem Gar­ten in­mit­ten ei­nes 32 Hektar gro­ßen Wal­des – und trotz­dem nahe des Zen­trums von Kyoto.

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    SCHON GELESEN?

    Worldhotels: Zehn Suiten und Villen – perfekt für Instagram

    Ho­tels müs­sen heute fo­to­gen sein, denn die Gäste möch­ten Fo­tos pos­ten, die be­ein­dru­cken. World­Ho­tels hat zehn Sui­ten und Vil­len zu­sam­men­ge­stellt, die diese Er­war­tung voll und ganz er­fül­len.

    Von Kaisern und Göttern: Strände, die Geschichte schrieben

    So man­cher Strand-Ur­lau­ber wan­delt auf den Spu­ren ei­nes rö­mi­schen Kai­sers oder ent­spannt sich an my­thi­schen Or­ten der An­tike, ohne sich des­sen be­wusst zu sein. Ho­li­day­Check kennt acht die­ser be­son­de­ren Orte.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Die zehn schönsten Wellnesshotels für Naturliebhaber

    Von den Wan­der­schu­hen in den Whirl­pool: Für alle, die Na­tur mit Ent­span­nung ver­bin­den möch­ten, hat der Kurz­ur­laub-Ex­perte weekend4two zehn be­son­dere Emp­feh­lun­gen zu­sam­men­ge­stellt.

    Der Weg ist das Ziel: Die zehn schönsten Roadtrips in Europa

    Ein Road­trip ist mehr als eine Au­to­reise auf spek­ta­ku­lä­ren Stra­ßen. Er ist ein Le­bens­ge­fühl – ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. Sunny Cars stellt zehn groß­ar­tige Road­trips in Eu­ropa vor.

    Glamping: Außergewöhnliche Unterkünfte in Europa

    „Glam­ping“ ver­eint Ur­laub mit­ten in der Na­tur mit kom­for­ta­blen und oft auch sty­li­schen Un­ter­künf­ten. Das Rei­se­por­tal www.glamping.info hat ei­nige be­son­dere An­ge­bote in Eu­ropa zu­sam­men­ge­stellt.