Anantara: Einzigartiges Luxusresort in den Bergen des Oman

Mit dem An­an­t­ara Al Ja­bal Al Akhdar Re­sort ver­führt die re­nom­mierte Ho­tel­gruppe An­an­t­ara ihre Gäste erst­mals zu ei­ner Reise in den Oman. Das Re­sort liegt am Rande ei­nes Can­yons im Nord­os­ten des Lan­des und wird neue Ak­zente in der Ho­tel­le­rie des Sul­ta­nats set­zen.

Auf 2.000 Me­tern See­höhe in­mit­ten ei­ner im­po­san­ten Fels­land­schaft ge­hört das An­an­t­ara Al Ja­bal Al Akhdar zu den höchst ge­le­ge­nen Lu­xus­re­sorts der Welt und fügt sich trotz al­ler Ex­klu­si­vi­tät naht­los in das um­ge­bende Na­tur­schau­spiel ein.

An­an­t­ara Al Ja­bal Al Akhdar Re­sort (c) An­an­t­ara

Alle 82 Zim­mer ver­fü­gen über Bal­kone oder Ter­ras­sen, die teil­weise ei­nen spek­ta­ku­lä­ren Pan­ora­ma­blick in den Can­yon bie­ten und mit groß­zü­gi­gen Bä­dern punk­ten. In den 33 Vil­len des Re­sorts ge­nie­ßen die Gäste zu­dem ei­nen ei­ge­nen Pool und But­ler-Ser­vice.

In den ins­ge­samt sechs Re­stau­rants und Loun­ges reicht das An­ge­bot von hei­mi­schen Be­dui­nen-Ge­rich­ten bis zu me­di­ter­ra­nen De­li­ka­tes­sen und Live-Koch­sta­tio­nen. Das High­light bil­det da­bei das ein­zig­ar­tige „Di­ning by Design“-Erlebnis di­rekt am Can­yon am Diana‘s Point – be­nannt nach Prin­zes­sin Diana, die die­sen Aus­sicht­punkt im No­vem­ber 1986 be­sucht hat.

An­an­t­ara Al Ja­bal Al Akhdar Re­sort (c) An­an­t­ara

Wer mit dem Koch ei­nen der Souqs be­su­chen und hei­mi­sche Re­zepte er­ler­nen möchte, wird in der Koch­schule „Spice Spoons“ glück­lich. Im An­an­t­ara Spa mit Ham­mam sor­gen Ri­tuale mit kost­ba­ren, alt­be­währ­ten ara­bi­schen Es­sen­zen für Ent­span­nung.

Um die spek­ta­ku­läre Berg­land­schaft zu ge­nie­ßen, bie­tet das Re­sort viel­fäl­tige Ak­ti­vi­tä­ten in den Can­yons. Eine ei­gens er­baute Aus­sichts­platt­form an der ge­wal­ti­gen Fels­schlucht lädt zu ei­ner Ster­nen­be­ob­ach­tung ein. Der nahe Klet­ter­steig bie­tet ei­nen Aben­teu­er­aus­flug mit atem­be­rau­ben­dem Aus­blick und enge Pfade durch die Schluch­ten schaf­fen ein wah­res Pa­ra­dies für Bike- oder Wan­der­tou­ren.

An­an­t­ara Al Ja­bal Al Akhdar Re­sort (c) An­an­t­ara

Die haus­ei­ge­nen An­an­t­ara-Gu­rus er­mög­li­chen es au­ßer­dem, die Kul­tur des Lan­des auf au­then­ti­sche Weise ken­nen­zu­ler­nen. So nimmt der Moun­tain-Guru die Aben­teu­rer und Na­tur­lieb­ha­ber auf span­nende Ent­de­ckungs­rei­sen in die Um­ge­bung mit, wäh­rend der Wein-Guru mit sei­nem um­fang­rei­chen Fach­wis­sen für die per­fekte Wein­be­glei­tung zum Menü sorgt.

Der Salz-Guru kennt sich wie­derum mit den ver­schie­dens­ten Sor­ten des wei­ßen Gol­des aus und küm­mert sich bei Kü­chen­team und Gäs­ten für die rich­tige Würze der Spei­sen. Der Flug­ha­fen von Mus­cat ist in zwei Stun­den Fahr­zeit zu er­rei­chen. Ein Dop­pel­zim­mer im An­an­t­ara Al Ja­bal Al Akhdar Re­sort kos­tet ab 638 Euro pro Nacht für zwei Per­so­nen mit Früh­stück.

MEHR AUS DIESER KATEGORIE