Vietnam: Schönheitskur für das Six Senses Ninh Van Bay

Eine Schön­heit ist noch schö­ner ge­wor­den: Be­kannt und be­liebt als ei­nes der be­zau­bernds­ten Hi­dea­ways in ganz Süd­ost­asien, hat das Six Sen­ses Ninh Van Bay in Viet­nam so­eben ein klei­nes Face­lift er­fah­ren. Alle Un­ter­künfte wur­den ver­grö­ßert und die Vil­len sind jetzt noch ex­klu­si­ver als zu­vor.

Ent­lang des 1,6 Ki­lo­me­ter lan­gen Pri­vat­strands be­fin­den sich die 35 re­no­vier­ten Beach­front Vil­las mit pri­va­tem Gar­ten und Pool, in de­nen deut­lich hel­lere Töne ge­wählt wur­den, um dem ge­sam­ten Am­bi­ente eine lich­tere und mo­der­nere At­mo­sphäre zu ge­ben.

(c) Six Sen­ses Ninh Van Bay /​ Viet­nam

Das Ba­de­zim­mer im Erd­ge­schoss ist nun vom Bo­den bis zur De­cke kom­plett ver­glast. Au­ßer­dem sorgt eine in­di­vi­du­ell steu­er­bare Kli­ma­an­lage für noch mehr Kom­fort. Nur die be­lieb­ten Au­ßen-Du­schen blie­ben un­ver­än­dert.

Das schönste Ele­ment der Re­stau­rie­rung mag für viele der Pool-Be­reich sein: Er wurde mit Schie­fer­plat­ten aus­ge­legt, die den na­tür­li­chen Gra­nit­fel­sen, für die die Bucht so be­rühmt ist, sehr ähn­lich sind. Im Ein­klang mit dem Na­tur- und Um­welt­schutz, dem sich Six Sen­ses prin­zi­pi­ell ver­schrie­ben hat, wur­den Heiß­was­ser-So­lar-Zel­len in­stal­liert. Da­mit wird der kom­plette Was­ser­ver­brauch der Vil­len mit er­neu­er­ba­rer En­er­gie ge­steu­ert.

(c) Six Sen­ses Ninh Van Bay /​ Viet­nam

Im of­fe­nen Wohn­be­reich des ers­ten Stock­werks ste­hen nun eine ei­för­mige Re­lax­schau­kel und ein groß­zü­gi­ges Sofa be­reit, das schnell und ein­fach in ein Dop­pel­bett ver­wan­delt wer­den kann. Zu­dem wur­den über­all Sur­round-Sound-Sys­teme und Kaf­fee­ma­schi­nen mit Pad­funk­tion in­stal­liert.

Auch die rest­li­chen 24 Vil­len wur­den er­wei­tert. Hier ha­ben die Gäste nun die Wahl zwi­schen na­tür­li­chem Open-Air-Ge­nuss und dem Ein­satz der Kli­ma­an­lage. Ob Water‑, Rock- oder Hill­top-Villa: Der Name ver­rät auch gleich die Lage.

(c) Six Sen­ses Ninh Van Bay /​ Viet­nam

Das Six Sen­ses Ninh Van Bay liegt ab­ge­schie­den und ru­hig in der Bucht ei­ner Halb­in­sel nahe der Küs­ten­stadt Nha Trang. Mit sei­ner nach­hal­ti­gen Ar­chi­tek­tur fügt es sich har­mo­nisch in die ma­le­ri­sche Fels­küste rund­herum ein und kann nur per Boot er­reicht wer­den. Die Preise für eine Beach­front Villa be­gin­nen bei 551 US-Dol­lar pro Nacht für ma­xi­mal drei Gäste in­klu­sive Früh­stück.

MEHR AUS DIESER KATEGORIE