EUROPAIrland

Irland: Kleiner Ausflug zu den Craft Beer-Brauereien

Ir­land ge­nießt eine Aus­nah­me­stel­lung un­ter den Bier­brau-Na­tio­nen: Nir­gendwo sonst wurde und wird so flei­ßig mit ver­schie­de­nen Ge­schmä­ckern ex­pe­ri­men­tiert wie in den Mi­kro­braue­reien der „Grü­nen In­sel“.

Rund 200 Be­triebe wa­ren es im 19. Jahr­hun­dert. Diese Zahl nahm da­nach lei­der deut­lich ab, steigt heute aber wie­der ste­tig an. Mitt­ler­weile sind im­mer­hin schon mehr als 30 Mi­kro­braue­reien am Werk – und sie ha­ben den Trend zu hand­werk­lich ge­brau­ten Spe­zia­li­tä­ten­bie­ren, den so­ge­nann­ten „Craft Beers“, mit be­grün­det.

Die jun­gen Bier­brauer Ir­lands ex­pe­ri­men­tie­ren flei­ßig wei­ter und zau­bern da­bei aus den ver­schie­dens­ten Kom­bi­na­tio­nen von Hop­fen, Malz, Hefe und Was­ser ihre ganz ei­ge­nen Ge­schmacks­wel­ten. Für Lieb­ha­ber sind die so­ge­nann­ten „Bre­wery Hops“ durch Ir­lands kleine Craft Beer-Braue­reien des­halb im­mer ein be­son­de­res Rei­se­er­leb­nis. Fast jede Graf­schaft kann in­zwi­schen ein lo­ka­les Bier prä­sen­tie­ren – na­tür­lich im­mer in ei­ner hel­len und ei­ner dunk­len Va­ri­ante. Fünf Braue­reien ha­ben wir hier aus­ge­wählt:

Grafschaft Carlow /​ O’Hara’s Brewery

O’Hara’s Bre­wery (c) Tou­rism Ire­land

O’Hara’s Bre­wery ist eine fa­mi­li­en­geführte Braue­rei im Hop­fen- und Malz­an­bau­ge­biet Bar­row Val­ley, das im be­schau­li­chen, his­to­risch rei­chen und son­ni­gen Süd­os­ten der In­sel zu fin­den ist und auch gerne als der Gar­ten Ir­lands be­zeich­net wird. Ge­grün­det im Jahr 1996, ist O´Haras Bre­wery heute die größte Craft-Braue­rei Ir­lands und ihre In­ha­ber, die Brü­der Sea­mus und Eamon O´Hara, gel­ten als Pio­niere der iri­schen Craft Beer Be­we­gung.

Grafschaft Down /​ Mourne Mountains Brewery

Conn­aire Mc­Greevy und Tom Ray /​ Mourne Moun­tains Bre­wery (c) Tou­rism Ire­land

Zu den auf­stre­ben­den Craft-Brau­ern der In­sel zäh­len Conn­aire Mc­Greevy – Grün­der der Mourne Moun­tains Bre­wery – und sein Brau­meis­ter Tom Ray. Die Braue­rei liegt in den ma­le­ri­schen Mourne Moun­tains in Nord­ir­land – ein Ge­biet mit dem klars­ten und weichs­ten Was­ser. Ge­grün­det wurde die Marke 2014 und hat seit­her be­reits meh­rere Bier-Preise ab­ge­räumt.

Grafschaft Antrim /​ Hilden Brewery

Hil­den Brewing (c) Tou­rism Ire­land

Et­was wei­ter öst­lich liegt die Hil­den Bre­wery bei Lis­burn, un­weit von Bel­fast. Die äl­teste un­ab­hän­gige Fa­mi­li­en­braue­rei der In­sel wird nun in zwei­ter Ge­nera­tion ge­führt und ist be­rühmt für ihr „Bel­fast Blonde“. Ne­ben der Braue­rei be­treibt die Fa­mi­lie das Re­stau­rant „Molly’s Yard“, in dem mo­derne iri­sche Kü­che mit fri­schen, re­gio­na­len Zu­ta­ten ser­viert wird – na­tür­lich mit den je­weils pas­sen­den Bie­ren.

Grafschaft Londonderry /​ Walled City Brewery

Wal­led City Bre­wery (c) Tou­rism Ire­land

Die Wal­led City Bre­wery in Derry ge­hört der­zeit zu den an­ge­sag­ten Lo­ca­ti­ons in ganz Nord­ir­land. Ge­grün­det im Jahr 2015 von Ja­mes Huey, ist sie die erste Mi­kro­braue­rei der Stadt seit mehr als 100 Jah­ren. Da­mit hat der junge di­plo­mierte Brau­meis­ter die bis ins Jahr 1607 zu­rück­rei­chen­den Brautra­di­tion, die der Kon­zen­tra­tion durch in­ter­na­tio­nale Groß­kon­zerne zum Op­fer ge­fal­len war, wie­der be­lebt. Bei ihm be­fin­den sich Brau­haus und Re­stau­rant un­ter ei­nem Dach – eine Kon­stel­la­tion, die ein­ma­lig ist in Ir­land.

Grafschaft Tipperary /​ White Gypsy Brewery

White Gy­psy Bre­wery (c) Tou­rism Ire­land

Die White Gy­psy Bre­wery gilt als die pro­gres­sivste un­ter den Mi­kro­braue­reien. „We make good beer“ ist die ein­fa­che Lo­sung des In­ha­bers Cuilán Loughnane. Da­bei hat er sich ganz dem Ge­dan­ken der Nach­hal­tig­keit und Re­gio­na­li­tät ver­schrie­ben. Der Hop­fen kommt aus ei­ge­nem lo­ka­lem An­bau und der Ver­trieb der Biere er­folgt in ei­nem 40-Mei­len-Ra­dius um den Stand­ort. „Our aim is to create a lo­cal beer in­dus­try, which is sus­tainable, proud and Irish.”

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"