Tirol: Package zum „Familienherbst“ im goldenen Alpbachtal

Neun aus­ge­wählte und wet­ter­si­chere Herbst­tou­ren für Wan­de­rer war­ten im Ok­to­ber auf Fa­mi­lien mit Kin­dern im Ti­ro­ler Alp­bach­tal - selbst wenn die um­lie­gen­den Gip­fel be­reits weiß sind. Pas­send dazu lädt das „Alp­bach­ta­ler Fa­mi­li­en­herbst Package“ dazu ein, den gol­de­nen Herbst zu ge­nie­ßen. 

Wettersichere Herbsttouren trotz erstem Schnee

Fa­mi­li­en­wan­de­rung im Alp­bach­tal (c) Alp­bach­tal-Tou­ris­mus /​ Mat­thias Sedlak

Schon im Herbst kann Schnee in den hö­he­ren La­gen eine Wan­de­rung schwie­rig ma­chen. Da­für hat man im Alp­bach­tal vor­ge­sorgt – mit neun sorg­sam aus­ge­wähl­ten Tou­ren für Fa­mi­lien auf wet­ter­si­che­ren We­gen, die zu den schöns­ten Plät­zen füh­ren.

Dazu zählt etwa eine Wan­de­rung auf die Vol­döp­per Spitze. Der 1.509 Me­ter hohe Son­nen­gip­fel bie­tet ei­nen atem­be­rau­ben­den Aus­blick auf das Ro­fan­ge­birge. Auf der Wan­de­rung zur uri­gen Farm­kehr­alm in In­ner­alp­bach er­lebt man herz­li­che Ti­ro­ler Gast­freund­schaft und haus­ge­machte Köst­lich­kei­ten.

Ein ech­tes High­light ist auch die Gon­del­fahrt auf das Wie­ders­ber­ger Horn mit spek­ta­ku­lä­ren Pan­ora­ma­bli­cken und ei­nem fa­mi­li­en­freund­li­chen Wan­der­weg bis zum Gip­fel, der auch für den Nach­wuchs leicht zu be­wäl­ti­gen ist. Bis zum 5. No­vem­ber 2023 ha­ben die Som­mer­berg­bah­nen ge­öff­net. Mit der Alp­bach­tal Card sind die Auf­fahr­ten für die ganze Fa­mi­lie kos­ten­los.

Schätze für kleine Entdecker

Herbst­stim­mung am Rein­ta­ler­see in Kramsach (c) Alp­bach­tal-Tou­ris­mus /​ Mühl­ba­cher

Mit der „Alp­bach­tal Schatz­karte” fin­den Kin­der nicht nur ei­nen Schatz, son­dern gleich 18. Denn die Karte führt kleine Ent­de­cker zu 18 span­nen­den Er­leb­nis­sta­tio­nen. Dazu zäh­len das Laus­er­land, der Juppi Zau­ber­wald und der Alp­bach­ta­ler Lau­ser Sau­ser – ein Ganz­jah­res-Al­pine-Co­as­ter.

An je­der Sta­tion kön­nen sich die jun­gen Wan­de­rer ei­nen Stem­pel ab­ho­len. Ab min­des­tens vier ge­sam­mel­ten Stem­peln gibt es ein coo­les Ge­schenk. Dazu war­tet auch ein tol­les Er­leb­nis­pro­gramm. Don­ners­tags kann man sich zum Bei­spiel der stim­mungs­vol­len Fa­ckel­wan­de­rung an­schlie­ßen.

Aufregende Zeit beim Familienherbst

Mu­seum Ti­ro­ler Bau­ern­höfe in Kramsach (c) Alp­bach­tal-Tou­ris­mus /​ Han­nes Saut­ner /​ shoot­andstyle

Bunt, auf­re­gend und zau­ber­haft: Das Package „Alp­bach­ta­ler Fa­mi­li­en­herbst“ ist eine rich­tig runde Sa­che für ei­nen ge­mein­sa­men Ur­laub in den Herbst­fe­rien. Es ist per­fekt auf Fa­mi­lien zu­ge­schnit­ten und bie­tet ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. So wird beim „Fa­mi­lien-Er­leb­nis­tag mit Hubsi“ im Mu­seum Ti­ro­ler Bau­ern­höfe je­den Frei­tag­vor­mit­tag ge­mein­sam ge­spielt und ge­bas­telt – zum Bei­spiel Pfei­fen und Wind­spiele.

Dazu geht es auf eine ge­führte Fa­ckel­wan­de­rung. Das Mu­seum Ti­ro­ler Bau­ern­höfe ist Ti­rols größ­tes Frei­licht­mu­seum, auf dem 24 ori­gi­nale Höfe und Ne­ben­ge­bäude aus al­len Tal­schaf­ten des Lan­des zu fin­den sind. Viele Mit­mach­sta­tio­nen er­klä­ren spie­le­risch, wie das da­ma­lige Le­ben im Ein­klang mit der Na­tur und der Tier­welt ver­lief.

Ein Package mit fünf Über­nach­tun­gen im ge­räu­mi­gen Fa­mi­li­en­ap­par­te­ment von Diens­tag bis Sonn­tag ist zum Bei­spiel ab 650 Euro buch­bar. Ab der ers­ten Über­nach­tung er­hält je­der Gast seine Alp­bach­tal Card – au­to­ma­tisch und kos­ten­los. Darin ent­hal­ten sind alle Fahr­ten mit den Berg­bah­nen der Re­gion und mit dem Re­gio-Bus so­wie die Ein­tritte in die Mu­seen.

www.alpbachtal.at

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.