Miro Marić: Der neue Shooting-Star der Gourmetszene in Istrien


Im Vor­jahr hatte er we­sent­li­chen An­teil am ers­ten Mi­che­lin-Stern für die In­sel Lošinj. Nun ist Miro Ma­rić an­ge­tre­ten, das neu er­öff­nete Small Lu­xury-Bou­ti­que­ho­tel Rai­nis in No­vi­grad zum neuen Gour­met-Hot­spot in Is­trien zu ma­chen.

In­ter­na­tio­na­ler Spi­rit, per­fek­tes Hand­werk, beste re­gio­nale Pro­dukte und eine Prise Ver­rückt­heit – mit die­sem Re­zept sorgt der Nie­der­ös­ter­rei­cher für Fu­rore auf der Adria-Halb­in­sel. Die Ba­sis sei­ner Kü­che ist klas­sisch fran­zö­sisch, aber schwung­voll be­rei­chert durch leichte, me­di­ter­rane Ele­mente.

Miro Ma­rić, der sie­ben Spra­chen spricht, hat sich die Welt der Spit­zen­gas­tro­no­mie hart er­ar­bei­tet und an Top-Adres­sen wich­tige Er­fah­run­gen ge­sam­melt – vom Tau­ben­ko­bel bis zu Schuh­beck und vom In­ter­al­pen bis zu Mat­thias Diet­hers „de­grees“ in Tal­lin. Nicht ver­ges­sen darf man auch das Re­stau­rant „Al­fred Kel­ler” im Bou­ti­que­ho­tel Al­ham­bra, wo er im Vor­jahr tat­kräf­tig am ers­ten Mi­che­lin-Stern mit­wirkte.

Kü­chen­chef Miro Ma­ric (c) Gün­ter Standl

Der Pa­lazzo Rai­nis im ehe­ma­li­gen Fi­scher­dörf­chen No­vi­grad ist nun der wür­dige Rah­men für das Gour­met­re­stau­rant von Miro Ma­rić. Es ist eine his­to­ri­sche k.u.k.-Villa aus dem Jahr 1900, de­tail­ver­liebt re­stau­riert und um ei­nen hip­pen De­sign­trakt er­gänzt.

Di­rekt an der Ma­rina von No­vi­grad ge­le­gen und mit Blick auf die pit­to­reske Alt­stadt-Halb­in­sel ge­gen­über, ver­fügt das „Small Lu­xury Ho­tel of the World“ zu­dem über 16 Zim­mer und Sui­ten, die bis ins kleinste De­tail mit hoch­wer­ti­gen Ma­te­ria­lien aus­ge­stat­tet wur­den, eine Cock­tail-Bar, ei­nen klei­nen Well­ness­be­reich, ei­nen Pool so­wie ei­nen na­he­ge­le­ge­nen Strand­be­reich.

www.palazzorainis.com

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

MEHR AUS DIESER KATEGORIE