Blue­print

A per­fect ba­lance of ex­hilara­ting fle­xi­blity and the ef­fort­less sim­pli­city of the Code Sup­ply Co. Wor­d­Press the­mes.

The ul­ti­mate pu­bli­shing ex­pe­ri­ence is here.

Berge, Küste, Wüste, Wadis: Die schönsten Landschaften im Oman

Die Land­schaf­ten des Sul­ta­nats Oman lo­cken mit Sand­dü­nen und Oa­sen, Höh­len und Gip­feln so­wie Sand­strän­den und Küs­ten mit schrof­fen Klip­pen.
Oman
Desert Adventure (c) Ministry of Heritage & Tourism Sultanate of Oman

Die Land­schaf­ten im Sul­ta­nat Oman lo­cken mit gol­de­nen Sand­dü­nen und grü­nen Oa­sen, im­po­san­ten Höh­len und ho­hen Gip­feln so­wie ki­lo­me­ter­lan­gen Sand­strän­den und Küs­ten mit schrof­fen Klip­pen. Als Rei­sen­der fühlt man sich oft in eine Ku­lisse wie aus Tau­send­und­ei­ner Nacht ver­setzt.

Endlose Weite in der Wüste

Oman (c) tra­vel by tropf
Oman
Dune Ba­shing (c) Mi­nis­try of He­ri­tage & Tou­rism Sul­tanate of Oman

Wie ein rie­si­ger Sand­gür­tel zieht sich die Wüste Rub Al Khali – über­setzt „Das Leere Vier­tel“ – ent­lang der nord­west­li­chen Lan­des­grenze des Oman. Sie zählt zu den le­bens­feind­lichs­ten Re­gio­nen un­se­res Pla­ne­ten. Den­noch lohnt die ent­le­gene Ge­gend mit ih­ren bis zu 300 Me­ter ho­hen, ter­ra­kot­ta­far­be­nen Sand­dü­nen ei­nen Be­such.

Wan­de­run­gen in der Wüste wer­den so­wohl für Ein­stei­ger und Ge­nuss­wan­de­rer als auch für Ak­tiv­rei­sende an­ge­bo­ten, die eine sport­li­che Her­aus­for­de­rung mit Ex­pe­di­ti­ons­cha­rak­ter su­chen. Nach ei­nem Tee am La­ger­feuer, den Ge­schich­ten der Be­dui­nen lau­schend, las­sen die Be­su­cher den Tag ge­müt­lich un­ter dem Ster­nen­him­mel mit bes­ter Sicht auf die Milch­straße aus­klin­gen.

Für Gäste, die auf der tou­ris­ti­schen Haupt­route wan­deln, bie­tet Bi­diya am Rande von Shar­qiya Sands – rund zwei Au­to­stun­den von Mus­cat ent­fernt – viel­fäl­tige Wüs­ten­aben­teuer, die vom ra­san­ten Dune Ba­shing mit dem Ge­län­de­wa­gen über ei­nen ge­müt­li­chen Sun­dow­ner auf der Düne bis zum Ka­mel­ritt in den Son­nen­auf­gang rei­chen.

Bunte Vielfalt an der Küste

Mee­res­schild­kröte am Strand von Ras Al Jinz (c) Mi­nis­try of He­ri­tage & Tou­rism Sul­tanate of Oman
Oman
Ka­mele am Strand bei Salalah (c) Mi­nis­try of He­ri­tage & Tou­rism Sul­tanate of Oman

Be­acht­li­che 3.165 Ki­lo­me­ter um­fasst der Küs­ten­strei­fen des Sul­ta­nats Oman, der eine Fülle an Land­schaf­ten in sich birgt. Auch ein­zig­ar­tige Tier­be­geg­nun­gen er­war­ten die Be­su­cher. Im Nor­den – nahe der Haupt­stadt Mus­cat – lo­cken Strände mit bun­ten Kie­sel­stei­nen zum Ba­de­ver­gnü­gen und Schnorch­ler be­geg­nen Wal­haien nur we­nige Ki­lo­me­ter vor der Küste.

An den wil­den, na­tur­be­las­se­nen Sand­strän­den von Ras Al Jinz an der Ost­spitze des Oman fin­den sich die Mee­res­schild­krö­ten zur Ei­ab­lage ein. In der Re­gion Dhofar im Sü­den wech­seln sich wie­derum raue, aber in der Re­gen­zeit mit üp­pi­gem Grün be­wach­sene Klip­pen mit lan­gen Sand­strän­den ab.

Die Klip­pen bie­ten ideale Aus­sichts­punkte für die Be­ob­ach­tung von Del­fin­schu­len, die sich oft ge­mein­sam mit Sar­di­nen­schwär­men di­rekt vor der Küste im Meer tum­meln, wäh­rend die pal­men­ge­säum­ten Sand­strände von Ka­me­len be­völ­kert wer­den. An der Grenze zum Je­men brin­gen steil ins Meer ab­fal­lende Ta­fel­berge die Rei­sen­den zum Stau­nen.

Majestätisches Hochgebirge

Oman
Je­bel Shams (c) Mi­nis­try of He­ri­tage & Tou­rism Sul­tanate of Oman
Al­tes Dorf am Je­bel Shams (c) Mi­nis­try of He­ri­tage & Tou­rism Sul­tanate of Oman

Steile, kur­ven­rei­che Pis­ten, für die ein Fahr­zeug mit All­rad­an­trieb not­wen­dig ist, füh­ren hin­auf ins Ha­jar-Ge­birge. Hier tref­fen die Be­su­cher auf die zwei be­kann­tes­ten Berge des Sul­ta­nats: Der Ja­bal Akhdar ist für seine ma­le­ri­schen, in den Fel­sen ge­hauene Ter­ras­sen­gär­ten be­rühmt – und der Ja­bal Shams gilt mit sei­nen 3.075 Me­tern als höchs­ter Punkt des Lan­des.

Beide Berge sind von Wan­der­we­gen durch­zo­gen, die mit­un­ter an ein­drucks­vol­len Klip­pen und Fels­vor­sprün­gen ent­lang füh­ren und ma­jes­tä­ti­sche Aus­bli­cke über tiefe Schluch­ten bie­ten – im Fall des Ja­bal Shams zum Bei­spiel auf den gro­ßen Can­yon des Wadi Nak­har.

Auch kleine Dör­fer lie­gen ver­streut in die­sen ein­zig­ar­ti­gen Land­schaf­ten des Oman. In­mit­ten der kar­gen Land­schaft fließt das Was­ser aus den Ber­gen durch Stein­ka­näle in die Gär­ten. Gra­nat­äp­fel, die von den lo­ka­len Stäm­men zum Kauf an­ge­bo­ten wer­den, sind eine will­kom­mene Er­fri­schung an hei­ßen Ta­gen. Im Früh­ling kön­nen die Rei­sen­den der auf­wän­di­gen Ernte der duf­ten­den Da­mas­ze­ner-Ro­sen bei­woh­nen.

Wadis inmitten karger Landschaften

Oman (c) tra­vel by tropf
Fa­laj Dariz (c) Mi­nis­try of He­ri­tage & Tou­rism Sul­tanate of Oman

Wa­dis sind Fluss­läufe, die in der Tro­cken­zeit ein­same Wüs­ten­tä­ler mit bi­zar­ren Fels­for­ma­tio­nen bil­den. So­bald sie Süß­was­ser füh­ren, ver­wan­deln sie sich in grüne Oa­sen mit na­tür­li­chen Fel­sen­pools und Was­ser­fäl­len – ein­ge­rahmt von mäch­ti­gen Fels­wän­den.

Da­bei ver­fü­gen die Wa­dis über eine in­ter­es­sante Flora und Fauna so­wie an­ge­nehme kli­ma­ti­sche Be­din­gun­gen, die auch die lo­kale Be­völ­ke­rung bei ei­nem Wo­chen­end­aus­flug zu schät­zen weiß. Ob im Wadi Shab, Wadi Tiwi oder Wadi Bani Kha­lid: Die Tä­ler bil­den eine pa­ra­die­si­sche Ku­lisse für Spa­zier­gänge und Wan­de­run­gen, an de­ren Ende meist ein Pick­nick oder ein Bad im küh­len, oft sma­ragd­far­be­nen Nass steht.

Seit 1. März 2022 be­nö­ti­gen Rei­sende, die dop­pelt ge­impft sind und de­ren letzte Imp­fung spä­tes­tens 14 Tage vor der An­kunft ver­ab­reicht wurde, für die Ein­reise in den Oman kei­nen Nach­weis über ei­nen ne­ga­ti­ven PCR-Test – und auch eine Qua­ran­täne ist nicht mehr nö­tig.

www.experienceoman.om

Total
1
Shares
Prev
Bregenzerwald: Käse zum Tee im Genießer-Romantik Hotel Das Schiff

Bregenzerwald: Käse zum Tee im Genießer-Romantik Hotel Das Schiff

Bereits 1998 rief Pionier Hans Peter Metzler vom Genießer-Romantik Hotel Das

Next
Malaysia erleichtert ab sofort die Bedingungen für die Einreise

Malaysia erleichtert ab sofort die Bedingungen für die Einreise

Für vollständig geimpfte Reisende und Kinder unter zwölf Jahren entfällt ab

You May Also Like