Mallorca: Fünf Schlemmertipps für den Urlaub im Herbst

Ge­rade im Herbst lohnt sich eine Reise nach Mal­lorca bei mil­den Tem­pe­ra­tu­ren. Mit Be­ginn der Ern­te­zeit gibt es auf der Ba­lea­ren-In­sel ku­li­na­risch jede Menge zu er­le­ben – von Ge­nuss­märk­ten bis zu Fes­ten für Fein­schme­cker.

Die spät­som­mer­li­che Stim­mung lädt die Ur­lau­ber ein, durch die Dör­fer zu bum­meln und lo­kale Spei­sen und Ge­tränke zu tes­ten. Der Mal­lorca-Ex­perte und Fin­ca­ver­mitt­ler fin­callorca stellt fünf ganz be­son­dere ku­li­na­ri­sche High­lights im Herbst vor.

Aromatische Orangen und gesellige Erntedankfeste

Mallorca Herbst
Ern­te­dank (c) fin­callorca

Mit dem Herbst kommt auch die Ern­te­zeit vie­ler Pflan­zen. Be­son­ders in den länd­li­chen Ge­mein­den ern­ten die Be­woh­ner von Mal­lorca üb­li­cher­weise Trau­ben, Man­deln, Pi­ni­en­ker­nen und viele wei­tere re­gio­nale Köst­lich­kei­ten. Bei ei­ner klei­nen Wan­de­rung durch das Tal von Sól­ler sto­ßen die Ur­lau­ber auf die be­rühm­ten Oran­gen der Re­gion.

Der süße, aro­ma­ti­sche Duft der rei­fen Früchte an den Bäu­men um­hüllt die Wan­de­rer da­bei be­reits von wei­tem. Wer den Bau­ern trifft und freund­lich bit­tet, be­kommt meist die Er­laub­nis, ein­mal vom saf­ti­gen Obst zu kos­ten. Nach Ab­schluss der Ernte fei­ern die Be­woh­ner der In­sel­ge­mein­den dann das Ern­te­dank­fest.

Tapas ohne Ende bei TaPalma

Ta­pas (c) fin­callorca /​ Ado­be­Stock

Von 24. bis 28. No­vem­ber fin­det in der Haupt­stadt Palma de Mal­lorca der all­jähr­li­che Ta­pas-Wett­be­werb „Ta­Palma“ statt. Wäh­rend die­ses Events bie­ten zahl­rei­che Bars und Re­stau­rants köst­li­che selbst­ge­machte Ta­pas zu güns­ti­gen Prei­sen an.

Die Be­su­cher schlen­dern von ei­ner Lo­ca­tion zur nächs­ten und pro­bie­ren sich durch das An­ge­bot ver­schie­dens­ter Va­ri­an­ten. Von tra­di­tio­nel­len Köst­lich­kei­ten bis zu mo­der­nen Va­ria­tio­nen ist al­les da­bei. Be­reits zwei Tage vor Be­ginn des Fes­tes ver­sam­melt sich eine Jury aus re­nom­mier­ten Kö­chen und kürt die schmack­haf­tes­ten Ta­pas so­wie den bes­ten Koch des Fes­ti­vals.

Entlang der Weinstraße

Mallorca Herbst
Wein (c) fin­callorca /​ Ado­be­Stock

Mit rund 70 Wein­gü­tern ver­fügt die spa­ni­sche In­sel über eine wert­volle Aus­wahl er­le­se­ner Trop­fen. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren öff­ne­ten im­mer mehr der so­ge­nann­ten „Bo­de­gas“ ihre Pfor­ten für Be­su­cher. Wein­lieb­ha­ber be­ge­ben sich zur Zeit der Lese auf die loh­nens­werte Tour durch Wein­bau-Dör­fer.

Ne­ben den grö­ße­ren Or­ten Bi­nis­sa­lem und Con­sell lohnt ein Ab­ste­cher nach Santa Ma­ria del Camí, Sen­cel­les und Santa Eu­ge­nia. Ins­ge­samt 14 Wein­gü­ter hei­ßen hier die Be­su­cher mit ei­ner Ver­kös­ti­gung der ed­len Trop­fen will­kom­men. Wäh­rend der Probe der un­ver­wech­sel­ba­ren Weine aus der Re­gion er­fah­ren sie in­ter­es­sante Fak­ten zum Wein­bau auf der In­sel.

Deftig und süß – Traditionelle Speisen

En­saï­ma­das (c) fin­callorca /​ Ado­be­Stock

Die mal­lor­qui­ni­sche Kü­che über­zeugt mit viel­sei­ti­gen Le­cker­bis­sen für je­den Ge­schmack. Wer es gerne def­tig hat, pro­biert die tra­di­tio­nelle, luft­ge­trock­nete Sobrasada. Die streich­fä­hige Roh­wurst be­steht aus Schwei­ne­fleisch, Pa­pri­ka­pul­ver und Ge­wür­zen. Üb­li­cher­weise ser­vie­ren die Mal­lor­qui­ner die Wurst als Brot­auf­strich oder in ver­schie­de­nen Ta­pas der spa­ni­schen Kü­che.

Lieb­ha­ber von Süß­spei­sen kom­men auf Mal­lorca in den Ge­nuss der be­rühm­ten En­saï­ma­das. Diese süße, schne­cken­för­mige He­fe­schne­cke mit Pu­der­zu­cker gibt es ent­we­der un­ge­füllt oder mit sü­ßer Kür­bis­mar­me­lade. Eine echte Köst­lich­keit!

Herbstmarkt mit kulinarischen Köstlichkeiten

Mallorca Herbst
Markt (c) fin­callorca

In Inca – der dritt­größ­ten Stadt von Mal­lorca – fin­det im Herbst am 17. und 18. No­vem­ber die „Di­jous Bo” statt. Der ur­sprüng­li­che Land­wirt­schafts­markt hat sich zu ei­nem mitt­ler­weile sehr be­kann­tem Volks­fest ent­wi­ckelt und lockt je­des Jahr zahl­rei­che Be­su­cher an.

Mit mehr als 700 Stän­den auf rund zehn Ki­lo­me­tern ver­wan­delt sich die Stadt in ei­nen rie­si­gen Frei­luft­markt. Hier war­tet ein bun­ter Mix aus tra­di­tio­nel­len In­sel­pro­duk­ten, Klei­dung und Shows. Ku­li­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten gibt es an je­der Ecke. Mit ein­hei­mi­schen Pro­duk­ten wie Ser­rano-Schin­ken, Oli­venöl und Wein kom­men Fein­schme­cker, die Mal­lorca be­su­chen, im Herbst auf der „Di­jous Bo” voll auf ihre Kos­ten.

www.fincallorca.de

MEHR AUS DIESER KATEGORIE