EUROPAINSPIRATIONItalien

Trentino: Neue Urlaubsangebote – speziell für Weinliebhaber

Meh­rere An­bie­ter aus dem Tren­tino möch­ten mit dem neuen Ur­laubs­an­ge­bot Eno­t­ur­LAB noch mehr Be­su­cher für die nord­ita­lie­ni­sche Re­gion und die Wein­an­bau­ge­biete und Kel­le­reien der Ro­ta­liana-Ebene ge­win­nen.

Da­bei kön­nen die Gäste der ita­lie­ni­schen Re­gion ge­mein­sam mit Win­zern durch ma­le­ri­sche Wein­berge schlen­dern, tra­di­tio­nelle Kel­le­reien be­su­chen, mehr über Wein ler­nen, ei­nen gu­ten Trop­fen ge­nie­ßen und Mu­sik­klän­gen lau­schen.

Mon­fort (c) Ni­cola Ca­gol

Im Mit­tel­punkt der In­itia­tive steht der Te­rol­dego Ro­ta­liano DOC – ein Rot­wein mit Sym­bol­cha­rak­ter für den An­bau von Wein im Tren­tino. Um ihn ran­ken sich so­gar Le­gen­den. So hat seine ru­bin­rote Farbe zur Vor­stel­lung ei­nes Dra­chen an­ge­regt, der die lo­kale Be­völ­ke­rung in Angst und Schre­cken ver­setzte. Ei­nes Ta­ges fiel er je­doch der List des Gra­fen Firmian zum Op­fer. An den Stel­len, an de­nen sein Blut auf den Bo­den ge­tropft war, trie­ben der Sage nach Te­rol­dego-Re­ben aus.

Wei­tere Ge­schich­ten und Ge­heim­nisse die­ser fas­zi­nie­ren­den Welt der Weine er­fah­ren die Be­su­cher des Tren­tino wäh­rend des Eno­t­ur­LAB-Pro­gram­mes der hei­mi­schen Win­zer. Ob beim Wan­dern, Pick­ni­cken oder Brun­chen im Wein­berg, bei Guts­be­sich­ti­gun­gen, Wein & Kunst so­wie Wein & Spie­len oder auch zu be­son­de­ren Zei­ten wie Son­nen­auf­gang oder ‑un­ter­gang: Mit dem neuen An­ge­bot kön­nen die Be­su­cher tief in die Ge­schichte der Tren­ti­ner Weine ein­tau­chen.

Angebote des EnoturLAB-Programmes

Trentino Wein
Can­tina Fo­ra­dori (c) Ni­cola Ca­gol

„Fer­men­ti­Amo“ im Wein­gut Azi­enda Agri­cola Fo­ra­dori. In der vier­ten Ge­nera­tion be­treibt das Wein­gut Fo­ra­dori in Mez­zo­lom­bardo nicht nur Wein­bau son­dern auch Vieh­zucht und Ge­mü­se­an­bau. Der Eno­t­ur­LAB-Be­such be­ginnt zur Ein­stim­mung mit ei­nem Spa­zier­gang durch die Wein­berge und ei­ner Ver­kos­tung der Er­zeug­nisse aus dem be­triebs­ei­ge­nen Gar­ten.

Da­nach geht es durch die bei­den Wein­kel­ler des Be­triebs, wo­bei die Be­su­cher span­nende Ein­bli­cke in den Ver­ar­bei­tungs­pro­zess er­hal­ten. Zu­dem gibt es eine Wein­probe so­wie eine Ver­kos­tung von haus­ge­mach­tem Käse.

Trentino Wein
Can­tina Dori­gati (c) Ni­cola Ca­gol

„Wine & Mu­sic“ im Wein­gut Can­tina Dori­gati. Die Can­tina Dori­gati er­zeugt seit 163 Jah­ren und mitt­ler­weile in der fünf­ten Ge­nera­tion den Te­rol­dego Ro­ta­liano. In die­sem Be­trieb im Tren­tino wer­den die Be­su­cher in die Kunst der Her­stel­lung von Wein ein­ge­führt und er­fah­ren beim Rund­gang durch die Kel­le­rei al­ler­lei Ge­schich­ten und An­ek­do­ten der Fa­mi­lie Dori­gati.

Der Weg führt un­ter an­de­rem durch die Kel­ter­räume der his­to­ri­schen Kel­le­rei bis in die zur Pro­bier­stube um­ge­wan­del­ten ehe­ma­li­gen Scheune. Hier er­war­tet die Be­su­cher eine Wein­probe, be­glei­tet von re­gio­na­len Spe­zia­li­tä­ten und dem Mu­sik-Duo Ros­sella Tait.

Mon­fort (c) Ni­cola Ca­gol

„Tour Fa­miglia“ im Wein­gut Azi­enda Agri­cola Maso Poli. In den Hü­geln süd­lich von San Mi­chele al­l’A­dige ha­ben die Win­ze­rin­nen das Sa­gen. Drei Schwes­tern füh­ren in der drit­ten Ge­nera­tion den Fa­mi­li­en­be­trieb Maso Poli, des­sen lange Ge­schichte eng mit der Re­gion ver­knüpft ist. Sie bie­ten ein span­nen­des Er­leb­nis für die ganze Fa­mi­lie.

Nach dem Gang durch die Wein­berge kön­nen die Be­su­cher die Gär­räume und das Fass­la­ger der Kel­le­rei se­hen, wo der Wein ruht und reift. Da­bei wech­seln sich in­for­ma­tive Mo­mente für die Er­wach­se­nen mit Ak­ti­vi­tä­ten ab, bei de­nen die Kin­der ih­ren Spaß ha­ben.

Für sie gibt es zum Bei­spiel eine Schnit­zel­jagd, auf der sie Sa­chen, die sie un­ter­wegs ge­fun­den ha­ben, in ei­ner Schatz­truhe sam­meln. An­schlie­ßend ver­kos­ten die Er­wach­se­nen die Weine, wäh­rend die Kin­der mit ei­nem Frucht­saft an­sto­ßen und ihre Schätze sich­ten.

www.visittrentino.info

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"