EUROPAINSPIRATIONIstrienKroatien

Istrien: Michelin-Guide kürt neues Sterne-Restaurant

Be­reits nach der ers­ten Sai­son wurde das Re­stau­rant „Agli Amici” von Ema­nuele Sca­rello am Yacht­ha­fen von Ro­vinj mit ei­nem Mi­che­lin-Stern aus­ge­zeich­net. Da­mit un­ter­streicht der aus Udine über­sie­delte ita­lie­ni­sche Star­koch das neue Image Is­tri­ens als eine der der­zeit an­ge­sag­tes­ten Gour­met­desti­na­tio­nen Eu­ro­pas.

Das von Ar­chi­tekt Piero Lis­soni de­signte Lo­kal beim lu­xu­riö­sen Grand Park Ho­tel Ro­vinj der Mais­tra Group bie­tet ne­ben sei­ner Ster­ne­kü­che auch ei­nen spek­ta­ku­lä­ren Blick auf die ACI Ma­rina, die Ka­ta­rina-In­sel und die Alt­stadt.

Mi­chaela und Ema­nuele Sca­rello (c) Agli Amici

In der grenz­über­schrei­ten­den Kü­che von Ema­nuele Sca­rello und Lo­renzo Lai spie­gelt sich die ku­li­na­ri­sche Ver­bun­den­heit zwi­schen Fri­aul, Ju­lisch-Ve­ne­tien und Is­trien wi­der. Kleine Ma­nu­fak­tu­ren, bäu­er­li­che Pro­du­zen­ten und Fi­scher er­hal­ten bei sei­nen drei De­gus­ta­ti­ons­me­nüs mit Klas­si­kern aus Go­dia, is­tri­a­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten so­wie Fisch- und Mee­res­früch­ten aus Ro­vinj ihre ein­drucks­volle Bühne.

Das eben­falls in Is­trien ge­le­gene „Monte“ wurde ein­mal mehr als Sterne-Re­stau­rant aus­ge­zeich­net. Ver­steckt in der Alt­stadt von Ro­vinj, sind Pa­tron und Kü­chen­chef Da­ni­jel De­kić und seine hol­län­di­sche Frau Tjitske seit vie­len Jah­ren die Trend­set­ter ei­ner sehr krea­ti­ven is­tri­schen Kü­che.

Monte (c) Wolf­gang Neu­hu­ber

Groß im Kom­men ist auch Jef­frey Vella, der dem „Cap Au­reo“ ein „Plate“ für die sehr gute Kü­che er­kocht hat. Das spek­ta­ku­läre Re­stau­rant ist im Pent­house des Grand Park Ho­tels Ro­vinj an­ge­sie­delt. Eben­falls eine „Plate“-Entdeckung ist das Re­stau­rant „Ri­barska Ko­liba“ in der Ma­rina von Ver­udela un­weit von Pula.

Neu ge­lis­tet un­ter den Re­stau­rants mit ei­nem „Plate” ist auch das „Lu­ciano“ im San Can­zian Vil­lage Re­sort bei Buje. Das Fünf-Sterne-Bou­ti­que­ho­tel in­mit­ten von Wein- und Oli­ven­gär­ten ver­bin­det den Charme ei­nes his­to­ri­schen Mi­nia­tur-Dor­fes mit Kunst, De­sign und ei­ner ge­hö­ri­gen Por­tion Lu­xus.

Ko­noba Alla Bec­cac­cia (c) Gün­ter Standl

Den „Bib Gour­mand” für gute Qua­li­tät und preis­werte Kü­che er­hiel­ten 2021 drei is­tri­sche Re­stau­rants – dar­un­ter ein­mal mehr die ex­zel­lente Fisch­ko­noba „Bate­l­ina“ in Ban­jole.

Neu in die­sem Kreis fin­den sich die für ihre Lamm- und Wild­ge­richte aus der Peka be­kannte Fa­mi­li­en­ko­noba „Alla Bec­cac­cia“ zwi­schen Pula und Fazana so­wie das nost­al­gi­sche „Malo Selo“  in Fra­t­rija bei Buje, wo die Tes­ter von Fleisch­ge­rich­ten, haus­ge­mach­ter Pasta und dem Des­sert Gi­ba­nica in fa­mi­liä­rer At­mo­sphäre schwärm­ten.

Ausgezeichnete Restaurants in Istrien:

Agli Amici – www.maistra.com
Monte – www.monte.hr
Cap Au­reo – www.maistra.com
Lu­ciano – www.san-canzian.hr
Ri­barska Ko­liba – www.ribarskakoliba.com
Bate­l­ina – Tel.: +385 52 573 767
Alla Bec­cac­cia – www.beccaccia.hr
Malo Selo – www.konobamaloselo.hr

guide.michelin.com /​ www.istra.hr

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"