ÖSTERREICHWien

Neue Tagesbar in Wien: „Newman“ serviert Schnitzel und Negroni

Schnit­zel, Kai­ser­schmarrn und Ga­bel­bis­sen fin­den sich auf der Karte von Kü­chen­chef Carlo Neu­mann in der neuen Ape­ri­tivo-Ta­ges­bar „New­man“. Sie ist der jüngste Zu­wachs für das Multi-Con­cept-Pro­jekt „One of One“ der DOTS Group von Un­ter­neh­mer Mar­tin Ho auf der Wie­ner Sei­ler­stätte.

Schon seit ein­ein­halb Jah­ren steht das „One of One“ im ehe­ma­li­gen Re­si­denz­hof für in­halt­li­che und ku­li­na­ri­sche Viel­falt im 1. Be­zirk von Wien. Im Chi­na­re­stau­rant „Mr. Wow“ er­kochte sich De­mir Babali mit sei­ner Pe­king­ente bin­nen ei­nes Jah­res zwei Hau­ben, im „TETATE“ ste­hen Te­quila, Ta­cos und Techno auf dem Pro­gramm und die Si­gna­ture-Drinks in der „Chin Chin – The Dry Mar­tini Bar“ sol­len wohl­tu­ende Ei­gen­schaf­ten für Kör­per, Geist und Seele ha­ben.

Newman Wien
„New­man“ (c) Mila Zytka

Die „Ho Gal­lery“ run­det das Pro­jekt als Hot­spot für zeit­ge­nös­si­sche Kunst ab. Nun hat sich mit dem „New­man“ eine neue Ta­ges- und Ape­ri­tivo-Bar dazu ge­sellt. Kü­chen­chef Carlo Neu­mann wid­met sich hier vor den Au­gen der Gäste in der of­fe­nen Kü­che ganz dem Wie­ner Schnit­zel und dem Kai­ser­schmarrn.

Für das Schnit­zel setzt er da­bei auf das Beste aus der di­rek­ten Um­ge­bung: Die Pa­nier wird aus Sem­mel­brö­seln der nahe ge­le­ge­nen Bä­cke­rei Öf­ferl her­ge­stellt. Prei­sel­beer­mar­me­lade, Ap­fel­mus und Zwetsch­gen­rös­ter macht Neu­mann un­ter der Marke „New­mans Choice“ in der haus­ei­ge­nen Ma­nu­fak­tur ebenso selbst wie Zu­cker­watte und Mar­sh­mal­lows.

Newman Wien
„New­man“ (c) Mila Zytka

Ne­ben Schnit­zel und Kai­ser­schmarrn gibt es im „New­man“ ab Mit­tag ein lau­fend wech­seln­des An­ge­bot an re­gio­na­len und sai­so­na­len Ga­bel­bis­sen. Bei der Wein­karte set­zen Ho und Neu­mann eben­falls auf rot-weiß-rote Qua­li­tät: Viele der haus­ge­mach­ten Pro­dukte gibt es auch zum Mit­neh­men für den Ge­nuss zu­hause.

So­gar der Ne­groni als Si­gna­ture-Cock­tail der Bar macht sich im ed­len Fla­kon mit auf den Heim­weg. Als Klas­si­ker für den To-Go-Ge­nuss ser­viert das „New­man“ zu­dem in­di­vi­du­ell zu­sam­men­ge­stellte Schnit­zel­sem­meln. Der große Scha­ni­gar­ten lädt schon in der Mit­tags­zeit zum ent­spann­ten Busi­ness Lunch und bie­tet den gan­zen Tag hin­durch bis in die Abend­stun­den eine ge­nuss­volle Aus­zeit.

Newman Wien
Carlo Neu­mann (c) Mato Jo­han­nik

Carlo Neu­mann wurde 1987 in Ros­tock ge­bo­ren. 2007 heu­erte er als Com­mis de Cui­sine im Wie­ner Ho­tel Le Mé­ri­dien an. Da­nach folg­ten Sta­tio­nen als Chef de Par­tie im Re­stau­rant „Korso“ im Ho­tel Bris­tol, im „K47 Key­club Vi­enne” und in Rein­hard Ge­rers „Mag­da­le­nen­hof“. Von 2011 bis 2013 kochte er als Sous Chef in der Al­ber­tina Pas­sage.

Als Chef de Cui­sine war Neu­mann zwi­schen 2014 und 2017 für „Die Bio­wir­tin“ und so­wie das „Jagd­gut Wach­tel­hof“ (zwei Hau­ben) tä­tig. Als Pri­vate Chef ist er seit 2017 welt­weit in ku­li­na­ri­scher Mis­sion un­ter­wegs. Im Ok­to­ber 2019 ver­pflich­tete ihn die DOTS Group schließ­lich als Chef de Cui­sine für den Mem­ber­club „X‑Club“.

www.facebook.com/Newmanvienna

„New­man“ (c) Mila Zytka
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"