BEST OFFEATURES

Faszination Wüste: Das sind die schönsten Wüstenresorts weltweit

Für viele Men­schen übt die Wüste eine be­son­dere Fas­zi­na­tion aus: Weit­läu­fige Sand- oder Stein­land­schaf­ten schaf­fen eine mys­ti­sche At­mo­sphäre – und nach der Hitze des Ta­ges kann man nachts ei­nen kla­ren Ster­nen­him­mel er­le­ben. Kein Wun­der also, dass Wüs­ten­re­sorts im­mer be­lieb­tere Hi­dea­ways wer­den. Das Lu­xus­rei­se­un­ter­neh­men INTOSOL prä­sen­tiert die sechs schöns­ten welt­weit.

Qasr Al Sa­rab De­sert Re­sort /​ Abu Dhabi

Anantara Qasr Al Sarab
(c) Mi­nor Ho­tels

Das Qasr Al Sa­rab De­sert Re­sort by An­an­t­ara liegt rund zwei Stun­den süd­lich von Abu Dhabi wie eine Fes­tung in­mit­ten der mehr als 200 Me­ter ho­hen Sand­dü­nen der Liwa-Wüste – sprich­wört­lich „mit­ten im Nichts“. Das atem­be­rau­bende Lu­xus­re­sort ver­fügt über 140 Zim­mer, 14 Sui­ten und 52 Vil­len, ein Spa mit Ha­mam und ei­nen rie­si­gen Pool, der an­ge­sichts der Wüste rings­herum wie eine Fata Mor­gana an­mu­tet. Auf die Gäs­te war­tet eine breite Aus­wahl an Ak­ti­vi­tä­ten in der Wüste, die von Ka­­­mel-Tre­­k­­king und Rei­ten über Dü­­­nen-Ba­s­hing und Fat Bi­king bis zu Fal­­k­­­ner-Vor­­­­­füh­­­run­­­­gen und Bo­gen­schie­ßen rei­chen. In den fünf Re­stau­rants wer­den ori­en­ta­li­sche, me­di­ter­rane und in­ter­na­tio­nale Spei­sen ser­viert. Wer will, kann aber auch ein Din­ner in der Wüste oder ei­nen Grill­abend in der Villa bu­chen.

Wolwedans Dunes Lodge /​ Namibia

(c) Wol­wedans Dunes Lodge /​ Na­mi­bia

Die Wol­wedans Dunes Lodge liegt im Na­mib-Rand Na­tur­re­ser­vat und da­mit in­mit­ten ei­nes be­ein­dru­cken­den Wüs­ten­pan­ora­mas. Es han­delt sich hier nicht um eine reine Sand­wüste, was aber die Land­schaft nur noch fa­cet­ten­rei­cher macht. Die Lodge nimmt das Am­bi­ente ei­nes Zelt­camps auf, bie­tet je­doch zu­gleich den Lu­xus und die Ge­bor­gen­heit ei­nes fes­ten Ge­bäu­des. Je­des der neun hüb­schen Cha­lets mit ei­ge­nem Ba­de­zim­mer ver­fügt über eine pri­vate Ter­rasse. Holz, Lein­wand und Pan­ora­ma­fron­ten, die den Blick in die Na­tur frei­ge­ben, prä­gen die Ar­chi­tek­tur die­ses et­was an­de­ren Wüs­ten­re­sorts.

Al Maha Desert Resort /​ Dubai

(c) Al Maha De­sert Re­sort /​ Du­bai

Das au­ßer­ge­wöhn­li­che Al Maha, A Lu­xury Collec­tion De­sert Re­sort & Spa ist ein Ju­wel in­mit­ten der ara­bi­schen Wüste – aber le­dig­lich 45 Mi­nu­ten von Du­bai ent­fernt – und zählt zwei­fel­los zu den ex­klu­sivs­ten Wüs­ten­re­sorts der Welt. Ele­gan­ter Lu­xus ver­bin­det sich hier mit ara­bi­scher Kul­tur und et­was „Be­dui­nen-Fee­ling“. Die 40 Sui­ten mit 75 Qua­drat­me­tern Wohn­flä­che bie­ten alle ei­nen pri­va­ten Pool mit Blick in das weit­läu­fige Du­bai De­sert Con­ser­va­tion Re­serve, in dem sich das Al Maha be­fin­det. Das Wüs­ten­re­ser­vat wurde 1997 ge­grün­det, um die ara­bi­sche Oryx-An­ti­lope vor dem Aus­ster­ben zu be­wah­ren und das emp­find­li­che Öko­sys­tem der Wüste zu schüt­zen.

Tswalu Motse Lodge /​ Südafrika

(c) Ts­walu Motse Lodge /​ Süd­afrika

Das ma­la­riafreie Ts­walu Ka­la­hari Re­serve in der Re­gion Nort­hern Cape ist Süd­afri­kas größ­tes pri­va­tes Tier­re­ser­vat mit ei­ner Flä­che von mehr als 100.000 Hektar. Trotz­dem ist die Ts­walu Motse Lodge am Fuße der Ko­ran­na­berg Moun­tains eine von nur zwei Un­ter­künf­ten in die­ser ma­gi­schen Land­schaft. Auf den Pirsch­fahr­ten kön­nen die Gäste sel­tene Tiere wie das Spitz­maul­nas­horn oder den Ka­la­hari-Lö­wen mit sei­ner schwar­zen Mähne be­ob­ach­ten. Die neun Sui­ten wur­den aus Stein, ro­tem Lehm und Reet­dach er­baut und ver­fü­gen alle über ein pri­va­tes Son­nen­deck, das ein Was­ser­loch über­blickt. Im Haupt­be­reich war­ten ein be­heiz­ter Pool und das haus­ei­gene Spa.

The Ritz-Carlton Al Wadi Desert Resort /​ Ras Al Khaimah

(c) The Ritz-Carl­ton Al Wadi De­sert Re­sort /​ Ras Al Khai­mah

In­mit­ten der Wüste – in Wadi Kha­deja im Emi­rat Ras Al Khai­mah – fin­det sich das traum­haft ru­hig ge­le­gene The Ritz-Carl­ton Al Wadi De­sert Re­sort, in dem sich der Gast au­to­ma­tisch wie in ei­nem Mär­chen aus Tau­send­und­ei­ner Nacht fühlt. Ins­ge­samt ver­fügt das Re­sort über 101 Pool-Vil­len, die in zwei ver­schie­de­nen Stil­rich­tun­gen ge­stal­tet sind: Die „Al Ri­mal De­luxe Pool Vil­las” äh­neln den ty­pi­schen Lehm­zie­gel-Bau­ten von Ras Al Khai­mah, wäh­rend sich die „Al Khai­mah Ten­ted Pool Vil­las” an den Zel­ten der Be­dui­nen ori­en­tie­ren. Von den ei­ge­nen Pools aus hat man aber im­mer ei­nen sehr schö­nen Blick in die um­lie­gende Al Wadi Wüste.

Longtitude 131° /​ Australien

(c) Longti­tude 131°

Das ein­zig­ar­tige Lon­gi­tude 131° liegt auf ei­ner Sand­düne mit Blick auf den be­rühm­ten Uluru und ge­hört de­fi­ni­tiv zu den spek­ta­ku­lärs­ten Un­ter­künf­ten des Kon­ti­nents. Das mehr­fach aus­ge­zeich­nete Re­sort ver­fügt über 15 lu­xu­riös ein­ge­rich­tete Bun­ga­lows, die auf Stel­zen er­baut wur­den. Je­des er­zählt da­bei seine ei­gene Ge­schichte über die frü­hen aus­tra­li­schen Pio­niere. Das Longti­tude 131° be­her­bergt ma­xi­mal 30 Gäste, so­dass ei­nem sehr in­di­vi­du­ell aus­ge­rich­te­ten Auf­ent­halt nichts im Wege steht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"