More

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len – ohne Är­ger und Ent­täu­schun­gen.

    Der erste Ein­druck be­ginnt oft mit dem Trans­fer vom Flug­ha­fen in die Stadt. TAT emp­fiehlt, da­für nur of­fi­zi­elle Ta­xis oder Flug­ha­fen­li­mou­si­nen (der Preis ist ge­ring­fü­gig hö­her) zu nut­zen. Da­für ste­hen Ta­xi­ki­oske au­ßer­halb der An­kunfts­halle Tou­ris­ten zur Ver­fü­gung. Von an­de­ren Trans­fer­dienste wird ab­ge­ra­ten, da dies zu „Un­an­nehm­lich­kei­ten” füh­ren könne.

    Bang­kok (c) pixabay

    TAT er­in­nert die Be­su­cher auch daran, dass sie sich bei der Su­che nach Rei­se­lei­tern nur an Rei­se­bü­ros oder Ho­tels wen­den soll­ten – statt An­ge­bote von Per­so­nen an­zu­neh­men, die sich vor den Ho­tels, an Tou­ris­ten­at­trak­tio­nen oder an­derswo auf­hal­ten. „Den­ken Sie daran, im­mer eine Bu­chungs­be­stä­ti­gung, den Na­men des Rei­se­füh­rers und Ein­zel­hei­ten der an­ge­bo­te­nen Dienst­leis­tun­gen an­zu­for­dern, be­vor Sie eine Ver­ein­ba­rung ab­schlie­ßen”, schreibt die Or­ga­ni­sa­tion.

    In der Stadt soll­ten die Le­bens­mit­tel­hy­giene und der ge­sunde Men­schen­ver­stand den Fein­schme­ckern auf der Su­che nach thai­län­di­scher Kü­che hel­fen, in Si­cher­heit zu blei­ben. Die fol­gen­den Tipps kön­nen hel­fen, die Ri­si­ken der Stra­ßen­kü­che in Bang­kok zu mi­ni­mie­ren:

    Bang­kok (c) pixabay

    →  Hy­giene und Sau­ber­keit: Den­ken Sie beim Es­sen auf der Straße daran, nur Ver­kaufs­stände zu be­su­chen, an de­nen sich viele thai­län­di­sche Kun­den auf­hal­ten. Sie wis­sen über die si­chers­ten Re­stau­rants bes­tens Be­scheid. Es tut auch nicht weh, Tel­ler und Uten­si­lien vor dem Es­sen schnell mit ei­nem Pa­pier­ta­schen­tuch ab­zu­wi­schen, wie es die meis­ten Ein­hei­mi­schen tun.

    →  Frisch zu­be­rei­te­tes Es­sen: Ver­mei­den Sie al­les, was nicht frisch zu­be­rei­tet aus­sieht. Stra­ßen­ver­käu­fer neh­men Ihre Be­stel­lung in der Re­gel ent­ge­gen und ko­chen sie di­rekt vor Ih­nen.

    →  Ver­mei­den Sie un­ge­kochte Ge­richte: Hal­ten Sie sich von un­ge­koch­ten Ge­rich­ten wie ro­hen Mee­res­früch­ten oder Scha­len­tie­ren fern.

    Bang­kok (c) pixabay

    →  Ver­mei­den Sie „stark ge­würzte” Ge­richte: Für mil­dere west­li­che Gau­men kön­nen stark ge­würzte thai­län­di­sche Ge­richte echte Be­schwer­den ver­ur­sa­chen. Das ist auch der Grund, warum scharf ge­würzte Ge­richte häu­fig mit ge­dämpf­tem Reis ser­viert wer­den. Auch Gäste, die schar­fes Es­sen mö­gen, soll­ten zu­nächst eine we­ni­ger scharfe Ver­sion be­stel­len. Es gibt auch viele mil­dere thai­län­di­sche Ge­richte für die­je­ni­gen, die keine schar­fen Spei­sen ver­tra­gen.

    →  Viele thai­län­di­sche Zu­ta­ten sind na­tür­li­che Ab­führ­mit­tel: Den­ken Sie daran, dass viele thai­län­di­sche Ge­richte auch Zu­ta­ten ent­hal­ten, die na­tür­li­che Ab­führ­mit­tel sind – dar­un­ter Ta­ma­rinde, fri­sche Ko­kos­nüsse, Ing­wer und Kur­kuma. Bei­spiels­weise ist Thai­lands be­rühm­tes Pa­paya-Sa­la­t­ge­­richt Som Tam als star­kes Ab­führ­mit­tel be­kannt.

    LETZTE ARTIKEL

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    Hotels, Museen und Gefängnisse: Floridas verrückte Architektur

    Was pas­siert, wenn Ar­chi­tek­ten ih­ren Ideen freien Lauf las­sen dür­fen? Ein Blick nach Flo­rida lie­fert Ant­wor­ten. Wir ha­ben eine kleine Über­sicht von Ge­bäu­den der letz­ten 200 Jahre zu­sam­men­ge­stellt.

    weg.de Ranking: Die zehn sonnigsten Urlaubsländer im Winter

    Der Win­ter ist hier­zu­lande an­ge­kom­men. Also nichts wie weg! Aber wo­hin? weg.de ver­rät die zehn Ur­laubs­län­der, in de­nen die Sonne in die­ser Zeit am längs­ten scheint.

    Haritha Villas & Spa: Neues Luxusresort eröffnet auf Sri Lanka

    Mit dem Ha­ri­tha Vil­las + Spa fei­ert ein neues Lu­xus­re­sort seine Er­öff­nung auf Sri Lanka. Auf die Gäste war­ten neun Pool-Vil­len, ein Spa und ein 100 Qua­drat­me­ter gro­ßer In­fi­nity Pool.

    Zwei Jahre nach Hurrikan „Irma“: Eden Rock auf St Barths ist zurück

    Zwei Jahre hat die Re­no­vie­rung des Eden Rock nach Hur­ri­kan „Irma“ ge­dau­ert. Nun hat das be­rühmte Lu­xus­re­sort auf der Ka­ri­bik­in­sel St Barths end­lich seine Wie­der­eröff­nung ge­fei­ert.

    SCHON GELESEN?

    Das sind die spektakulärsten Wasserfälle der Welt

    Was­ser­fälle fas­zi­nie­ren seit je­her die Mensch­heit. Die Ex­per­ten von Tra­vel­cir­cus ha­ben sich auf die Su­che nach den spek­ta­ku­lärs­ten Na­tur­schau­spie­len die­ser Art be­ge­ben. Ei­nige gel­ten im­mer noch als Ge­heim­tipps.

    Willkommen in der Zukunft: Hotel-Roboter im Einsatz

    Sie fin­den den Ge­dan­ken an ein Ho­tel, das nur von Ro­bo­tern ge­führt wird, gru­se­lig? In Ja­pan gibt es das be­reits. Tra­vel­cir­cus hat die sie­ben span­nends­ten Ro­bo­ter-Pro­jekte der Welt aus­fin­dig ge­macht.

    Glamping: Außergewöhnliche Unterkünfte in Europa

    „Glam­ping“ ver­eint Ur­laub mit­ten in der Na­tur mit kom­for­ta­blen und oft auch sty­li­schen Un­ter­künf­ten. Das Rei­se­por­tal www.glamping.info hat ei­nige be­son­dere An­ge­bote in Eu­ropa zu­sam­men­ge­stellt. 

    Bloß nicht verpassen: Die besten Events 2020 in Europa

    2020 ver­spricht ein groß­ar­ti­ges Jahr zu wer­den. Zu­min­dest, wenn es nach den span­nen­den Events geht, die weekend.com für die nächs­ten zwölf Mo­nate in Eu­ropa emp­fiehlt.

    Abseits der Adria: Zehn exotische Reiseziele für Familien

    Es muss nicht im­mer das Mit­tel­meer sein: Für Fa­mi­lien bie­ten sich welt­weit zahl­rei­che De­sti­na­tio­nen an, die auch Kin­dern un­ver­gess­li­che Er­leb­nisse ver­spre­chen – von Ja­pan bis San­si­bar und von Neu­see­land bis Kuba.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.