Gorgeous George: Neues Designhotel im Herzen von Kapstadt

Mit dem Gor­ge­ous Ge­orge hat vor we­ni­gen Wo­chen ein neues De­sign­ho­tel im Her­zen von Kap­stadt er­öff­net – und schon jetzt ist es zu ei­nem be­lieb­ten Treff­punkt für die krea­tive Szene der Me­tro­pole ge­wor­den. Denn Pro­gramm ist hier eine au­then­ti­sche Äs­the­tik – kein afri­ka­ni­sches De­­sign-Kli­­schee. Oder ist es doch nur die spek­ta­ku­läre Dach­ter­rasse mit Bar, Re­stau­rant und Pool?

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Das De­sign­büro Ur­ban Ci­ti­zen Ar­chi­tec­ture aus Kap­stadt wurde da­mit be­traut, zwei denk­mal­ge­schützte, be­reits in den 1940er-Jah­­ren zu­sam­men­ge­fügte Ge­bäude im Her­zen der Stadt in ein mo­der­nes Lu­xus­ho­tel zu ver­wan­deln – ei­nes im Art-Déco-Stil und ei­nes aus der Zeit Ed­wards VII.

Klas­si­sches Ei­chen­par­kett, die im­po­san­ten Mes­sing­tü­ren am Ein­gang und die Ei­chen- und Stahl­fens­ter in den Zim­mern wür­di­gen das ar­chi­tek­to­ni­sche Erbe. Doch das neue De­sign­ho­tel in Kap­stadt de­fi­niert sich nicht al­lein durch seine Ver­gan­gen­heit: Skulp­tur­haf­ter Be­ton und frei­lie­gende Stahl­trä­ger spie­geln die ur­bane Seite der Stadt wi­der.

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Beim In­te­ri­eur setzte der De­si­gner Tris­tan du Ples­sis aus Jo­han­nes­burg auf ei­nen zeit­ge­nös­si­schen, süd­afri­ka­ni­schen Stil mit ei­ner neu­tra­len bis dunk­len Farb­pa­lette. Mö­bel von Da­vid Kry­nauw, Dok­ter & Mis­ses und Egg De­signs ge­hö­ren ebenso dazu wie ein Kro­­ko­­dil-Schau­kel­­stuhl von Porky Hef­ner. Blaue und weiße Farb­tup­fer fin­den ih­ren Hö­he­punkt in den 1.800 hand­be­mal­ten Ke­ra­mik­flie­sen, die zu­sam­men ein Bild von Kap­stadt dar­stel­len.

Die 20 Zim­mer und 12 Sui­ten sind mit Wand­ge­mäl­den des Kap­städ­ter Künst­ler Da­vid Brits ver­ziert, wel­che die In­nen­stadt dar­stel­len. Un­be­ar­bei­tete Be­ton­wände und of­fen ver­legte Rohre wer­den durch hand­ge­fer­tigte Mö­bel und eine viel­sei­tige Kol­lek­tion an Ac­ces­soires und De­ko­ele­men­ten er­gänzt.

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Kom­fort ver­spre­chen die King-Size-Be­t­­ten. Üp­pige Tep­pi­che und samt­über­zo­gene Mö­bel sor­gen für eine warme At­mo­sphäre. Die Penny-Flie­­sen sind ein be­son­de­res Merk­mal der Ba­de­zim­mer, die mit gro­ßen, be­geh­ba­ren Du­schen und ei­gens an­ge­fer­tig­ten Wasch­be­cken des De­si­gners Gre­gor Jen­kin auf­war­ten. Die Pfle­ge­pro­dukte wur­den ex­klu­siv für das Gor­ge­ous Ge­orge kre­iert.

Der krö­nende Ab­schluss ist zwei­fels­frei die Dach­ter­rasse, auf der von Hek­tik der Stra­ßen kaum noch et­was zu spü­ren ist. Mit di­rek­ter Lage am Pool und Blick über die In­nen­stadt be­her­bergt das „Gigi” gleich­zei­tig das Ho­­tel-Re­stau­rant – ge­führt von Kü­chen­chef Guy Ben­net – und die Bar. Die Son­nen­ter­rasse ist der ideale Ort für ei­nen Sun­dow­ner – kre­iert vom Bar­chef Jody Rahm höchst­per­sön­lich.

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Die Na­men ge­bende, vor der Haus­tür lie­gende St. George’s Mall ist eine von Bäu­men um­säumte Fuß­gän­ger­zone mit zahl­rei­chen denk­mal­ge­schütz­ten Ge­bäu­den, die an der his­to­ri­schen St. Ge­orge Ka­the­drale en­det. Um­ge­ben von Ga­le­rien, klei­nen Mu­seen und Thea­tern, be­fin­den sich auch be­rühmte Se­hens­wür­dig­kei­ten wie der Company’s Gar­den oder das Par­la­ments ganz in der Nähe. Zur V&A Wa­ter­front und zum Ta­fel­berg sind es je­weils 3,5 Ki­lo­me­ter.

www.gorgeousgeorge.co.za

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

LETZTE ARTIKEL

Ohne Raumschiff zu erreichen: Mondlandschaften auf der Erde

Schon in we­ni­gen Jah­ren sol­len die ers­ten tou­ris­ti­schen Flüge zum Mond star­ten. Wir ha­ben acht ir­di­sche Mond­land­schaf­ten ent­deckt, die Sie auch ohne Raum­schiff be­su­chen kön­nen.

Neun Redewendungen für die nächste Postkarte aus dem Urlaub

Die Post­kar­ten-App Post­ando hat neun in­ter­na­tio­nale Re­de­wen­dun­gen ge­sam­melt, die als In­spi­ra­tion für den nächs­ten ana­lo­gen Gruß aus dem Ur­laub die­nen kön­nen.

Neu in Südafrika: Safari von oben im andBeyond Ngala Treehouse

Die Gäste der bei­den andBey­ond Lod­ges im Ngala Pri­vate Game Re­serve in Süd­afrika kön­nen jetzt im neuen Ngala Tree­house über­nach­ten – mit feins­tem Pan­ora­ma­blick. 

Fünftes Ziel in Kanada: Lufthansa fliegt von Frankfurt nach Calgary

Luft­hansa hebt ab 1. Juni 2020 in Ko­ope­ra­tion mit Eu­ro­wings wie­der sai­so­nal von Frank­furt nach Cal­gary ab. Die neue Ver­bin­dung wird vier­mal pro Wo­che an­ge­bo­ten.

Six Senses Laamu bringt das „Blackwater Diving“ auf die Malediven

Ein Tauch­gang ist für die Gäste des Six Sen­ses Laamu stets ein be­son­de­res Er­leb­nis. Jetzt lässt sich diese Schön­heit noch in ei­nem ganz an­de­ren Licht be­wun­dern – beim „Black­wa­ter Di­ving“.

Schweiz mit der Bahn: Gotthard-Bernina-Rundreise in einem Tag

Mit der Gott­hard-Ber­nina-Rund­reise bie­tet die Rhä­ti­sche Bahn den Schweiz-Be­su­chern auch in die­sem Jahr wie­der ein ganz be­son­de­res Rei­se­er­leb­nis zwi­schen Pal­men und Glet­schern.

Neuigkeiten aus Miami: Rooftop-Bars, Restaurants und Beach Clubs

Das Tou­ris­mus­büro von Grea­ter Miami and the Beaches hat uns mit Neu­ig­kei­ten aus Flo­rida ver­sorgt: In Miami war­ten wie­der neue Roof­top-Bars, Re­stau­rants und Be­ach Clubs.

Hard Rock Hotels feiern Eröffnung im Herzen von Dublin

Hard Rock In­ter­na­tio­nal bringt die mu­si­ka­li­schen Vi­bes der Marke nach Ir­land: Das neue Hard Rock Ho­tel Dub­lin ze­le­briert mit 120 Zim­mern die rei­che Mu­sik­ge­schichte der Stadt.

SCHON GELESEN?

Sechs neue Geheimtipps bei den Preferred Hotels & Resorts

Die Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts ha­ben in den letz­ten Mo­na­ten 22 neue Mit­glie­der in 15 Län­dern in ihr Port­fo­lio auf­ge­nom­men. Sechs be­son­ders in­ter­es­sante Neu­zu­gänge wol­len wir hier kurz vor­stel­len.

Die Hotels der Stars: Wo Clooney und Co. gerne nächtigen

Ob Rom, Rio de Ja­neiro oder Kap­stadt: Die Stars ha­ben über­all ihre Lieb­lings­un­ter­künfte. Das On­line-Por­tal Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit ei­ner be­son­ders ho­hen Pro­mi­dichte re­cher­chiert.

Von Chile bis China: Sieben neue Design Hotels rund um die Welt

Zum Ende des Jah­res hat die Ver­ei­ni­gung der De­sign Ho­tels noch­mals sie­ben neue Mit­glie­der in ihr Port­fo­lio auf­ge­nom­men. Der Bo­gen spannt sich da­bei vom Douro bis China und von Chile bis Ka­nada.

Die zehn schönsten Wellnesshotels für Naturliebhaber

Von den Wan­der­schu­hen in den Whirl­pool: Für alle, die Na­tur mit Ent­span­nung ver­bin­den möch­ten, hat der Kurz­ur­laub-Ex­perte weekend4two zehn be­son­dere Emp­feh­lun­gen zu­sam­men­ge­stellt.

Airbnb: Diese sechs Unterkünfte sind absolut Hardcore

Mit ih­rem Ge­spür und Auge für „wil­des” In­te­ri­eur hat Kse­nia Shesta­kovs­kaia vom Ber­li­ner De­sign-Stu­dio „De­cor Hard­core” eine Liste der ex­tra­va­gan­tes­ten Un­ter­künf­ten auf Airbnb zu­sam­men­ge­stellt.

Für Nachtschwärmer: Das sind die exklusivsten Bars der Welt

Im prunk­vol­len Am­bi­ente des Burj Al Arab schmeckt der Drink gleich dop­pelt so gut:. Die Ur­laub­s­pi­ra­ten stel­len die ex­klu­sivs­ten Bars der Welt vor – von Ber­lin und Stock­holm über Pa­ris bis Du­bai und Bang­kok.

Tag der Hängematte: Sieben Strände auf den Seychellen

Ei­nen Gang zu­rück­schal­ten, sich zu­rück­leh­nen und sanft schau­keln: Das ist das Motto für den 22. Juli – den Tag der Hän­ge­matte. Sey­Vil­las hat da­für ei­nige der schöns­ten Strände der Sey­chel­len zu­sam­men­ge­stellt.

Von Rot bis Pink: Zehn bunte Strände rund um die Welt

Es darf auch mal bunt sein: Das On­line-Rei­se­por­tal weg.de prä­sen­tiert zehn Strände rund um den Erd­ball, an de­nen die Ur­lau­ber ver­schie­denste Al­ter­na­ti­ven zur klas­si­schen Farbe des San­des fin­den.