More

    Gorgeous George: Neues Designhotel im Herzen von Kapstadt

    Mit dem Gor­ge­ous Ge­orge hat vor we­ni­gen Wo­chen ein neues De­sign­ho­tel im Her­zen von Kap­stadt er­öff­net – und schon jetzt ist es zu ei­nem be­lieb­ten Treff­punkt für die krea­tive Szene der Me­tro­pole ge­wor­den. Denn Pro­gramm ist hier eine au­then­ti­sche Äs­the­tik – kein afri­ka­ni­sches De­­sign-Kli­­schee. Oder ist es doch nur die spek­ta­ku­läre Dach­ter­rasse mit Bar, Re­stau­rant und Pool?

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Das De­sign­büro Ur­ban Ci­ti­zen Ar­chi­tec­ture aus Kap­stadt wurde da­mit be­traut, zwei denk­mal­ge­schützte, be­reits in den 1940er-Jah­­ren zu­sam­men­ge­fügte Ge­bäude im Her­zen der Stadt in ein mo­der­nes Lu­xus­ho­tel zu ver­wan­deln – ei­nes im Art-Déco-Stil und ei­nes aus der Zeit Ed­wards VII.

    Klas­si­sches Ei­chen­par­kett, die im­po­san­ten Mes­sing­tü­ren am Ein­gang und die Ei­chen- und Stahl­fens­ter in den Zim­mern wür­di­gen das ar­chi­tek­to­ni­sche Erbe. Doch das neue De­sign­ho­tel in Kap­stadt de­fi­niert sich nicht al­lein durch seine Ver­gan­gen­heit: Skulp­tur­haf­ter Be­ton und frei­lie­gende Stahl­trä­ger spie­geln die ur­bane Seite der Stadt wi­der.

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Beim In­te­ri­eur setzte der De­si­gner Tris­tan du Ples­sis aus Jo­han­nes­burg auf ei­nen zeit­ge­nös­si­schen, süd­afri­ka­ni­schen Stil mit ei­ner neu­tra­len bis dunk­len Farb­pa­lette. Mö­bel von Da­vid Kry­nauw, Dok­ter & Mis­ses und Egg De­signs ge­hö­ren ebenso dazu wie ein Kro­­ko­­dil-Schau­kel­­stuhl von Porky Hef­ner. Blaue und weiße Farb­tup­fer fin­den ih­ren Hö­he­punkt in den 1.800 hand­be­mal­ten Ke­ra­mik­flie­sen, die zu­sam­men ein Bild von Kap­stadt dar­stel­len.

    Die 20 Zim­mer und 12 Sui­ten sind mit Wand­ge­mäl­den des Kap­städ­ter Künst­ler Da­vid Brits ver­ziert, wel­che die In­nen­stadt dar­stel­len. Un­be­ar­bei­tete Be­ton­wände und of­fen ver­legte Rohre wer­den durch hand­ge­fer­tigte Mö­bel und eine viel­sei­tige Kol­lek­tion an Ac­ces­soires und De­ko­ele­men­ten er­gänzt.

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Kom­fort ver­spre­chen die King-Size-Be­t­­ten. Üp­pige Tep­pi­che und samt­über­zo­gene Mö­bel sor­gen für eine warme At­mo­sphäre. Die Penny-Flie­­sen sind ein be­son­de­res Merk­mal der Ba­de­zim­mer, die mit gro­ßen, be­geh­ba­ren Du­schen und ei­gens an­ge­fer­tig­ten Wasch­be­cken des De­si­gners Gre­gor Jen­kin auf­war­ten. Die Pfle­ge­pro­dukte wur­den ex­klu­siv für das Gor­ge­ous Ge­orge kre­iert.

    Der krö­nende Ab­schluss ist zwei­fels­frei die Dach­ter­rasse, auf der von Hek­tik der Stra­ßen kaum noch et­was zu spü­ren ist. Mit di­rek­ter Lage am Pool und Blick über die In­nen­stadt be­her­bergt das „Gigi” gleich­zei­tig das Ho­­tel-Re­stau­rant – ge­führt von Kü­chen­chef Guy Ben­net – und die Bar. Die Son­nen­ter­rasse ist der ideale Ort für ei­nen Sun­dow­ner – kre­iert vom Bar­chef Jody Rahm höchst­per­sön­lich.

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Die Na­men ge­bende, vor der Haus­tür lie­gende St. George’s Mall ist eine von Bäu­men um­säumte Fuß­gän­ger­zone mit zahl­rei­chen denk­mal­ge­schütz­ten Ge­bäu­den, die an der his­to­ri­schen St. Ge­orge Ka­the­drale en­det. Um­ge­ben von Ga­le­rien, klei­nen Mu­seen und Thea­tern, be­fin­den sich auch be­rühmte Se­hens­wür­dig­kei­ten wie der Company’s Gar­den oder das Par­la­ments ganz in der Nähe. Zur V&A Wa­ter­front und zum Ta­fel­berg sind es je­weils 3,5 Ki­lo­me­ter.

    www.gorgeousgeorge.co.za

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    Gor­ge­ous Ge­orge /​​ Kap­stadt (c) De­sign Ho­tels

    LETZTE ARTIKEL

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    Marrakesch: Neue Luxus-Erlebnisse im legendären La Mamounia

    Das le­gen­däre Lu­xus­re­sort La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch hat neue „Si­gna­ture Ex­pe­ri­en­ces“ auf­ge­legt, die den Gäs­ten un­ver­gess­li­che „Once in a Lifetime“-Momente ga­ran­tie­ren.

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein ein­zig­ar­ti­ges Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Es soll In­halte aus dem „Arc­tic World Ar­chive“ prä­sen­tie­ren – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wahrt.

    Neue Destination: Austrian Airlines fliegt erstmals nach Boston

    Am 29. März 2020 star­tet Aus­trian Air­lines eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Wien und Bos­ton. Die Flüge wer­den zu­nächst vier­mal und ab Mitte April dann täg­lich au­ßer am Mon­tag an­ge­bo­ten.

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len.

    Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

    Qan­tas will ihre zwölf Air­bus A380 noch min­des­tens bis 2029 ein­set­zen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade.

    Neues Kempinski Resort empfängt die ersten Gäste auf Dominica

    Das Ca­brits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica ist er­öff­net: Das Lu­xu­re­sort liegt di­rekt am Strand der Dou­glas Bay auf der Nord­west­seite der In­sel – um­ge­ben vom Ca­brits Na­tio­nal­park.

    Japan: Aman eröffnet Luxusresort in der alten Kaiserstadt Kyoto

    Aman hat sein drit­tes Lu­xus­re­sort in Ja­pan er­öff­net: Das neue Aman Kyoto liegt in ei­nem Gar­ten in­mit­ten ei­nes 32 Hektar gro­ßen Wal­des – und trotz­dem nahe des Zen­trums von Kyoto.

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    SCHON GELESEN?

    Absolut verrückt: Sechs skurrile Festivals rund um die Welt

    Ge­treu dem Motto „An­dere Län­der, an­dere Sit­ten“ fei­ern Men­schen auf der gan­zen Welt die un­ter­schied­lichs­ten Dinge und Bräu­che auf ver­rück­ten Fes­ti­vals – von Bier­boot-Ren­nen bis zu Wein­schlach­ten.

    On the road again: Die schönsten Roadmovies zum Nachreisen

    Die Sehn­sucht nach der Straße ge­hört für viele Rei­sende ein­fach zum Frei­heits­ge­fühl. Der Miet­wa­gen-Ex­perte Sunny Cars stellt die schöns­ten KI­no­filme vor, auf de­ren Spu­ren diese ul­ti­ma­tive Frei­heit er­leb­bar wird.

    Die Hotels der Stars: Wo Clooney und Co. gerne nächtigen

    Ob Rom, Rio de Ja­neiro oder Kap­stadt: Die Stars ha­ben über­all ihre Lieb­lings­un­ter­künfte. Das On­line-Por­tal Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit ei­ner be­son­ders ho­hen Pro­mi­dichte re­cher­chiert.

    Höchst ungewöhnlich: Die verrücktesten Hotels der Welt

    Für man­che ist das Ho­tel in ers­ter Li­nie ein Schlaf­platz. Da­bei gibt es Un­ter­künfte, die so au­ßer­ge­wöhn­lich sind, dass die Über­nach­tung selbst zum Er­eig­nis wird. Zwölf stel­len wir hier kurz vor.

    Glamping: Außergewöhnliche Unterkünfte in Europa

    „Glam­ping“ ver­eint Ur­laub mit­ten in der Na­tur mit kom­for­ta­blen und oft auch sty­li­schen Un­ter­künf­ten. Das Rei­se­por­tal www.glamping.info hat ei­nige be­son­dere An­ge­bote in Eu­ropa zu­sam­men­ge­stellt. 

    UNESCO-Welterbe: Das sind die neuen Orte auf der Liste

    Die UNESCO hat 29 neue Orte und Re­gio­nen in das Welt­kul­tur- oder Welt­na­tur­erbe auf­ge­nom­men. Zwölf da­von, die tou­ris­tisch be­son­ders in­ter­es­sant sind, stel­len wir hier kurz vor.