(c) Raffles Singapore

Rückkehr einer Legende: Raffles Singapore feiert Wiedereröffnung

Das le­gen­däre Raff­les Sin­g­a­pore hat am 1. Au­gust seine Wie­der­eröff­nung ge­fei­ert und da­mit ein neues Ka­pi­tel in der mehr als 120-jäh­ri­gen Ge­schichte des Hau­ses ein­ge­läu­tet. Der Rück­kehr ging eine sorg­fäl­tige Re­no­vie­rung vor­aus, die im Fe­bruar 2017 be­gon­nen hatte – vor zwei­ein­halb Jah­ren.

Die Re­no­vie­rung stand un­ter der Lei­tung der In­te­rior-De­si­gne­rin Alex­an­dra Cham­pa­li­maud, die da­bei vom Ar­chi­tek­tur- und De­sign­büro Ae­das un­ter­stützt wurde. Ge­mein­sam schu­fen sie ei­nen Rück­zugs­ort, der Kul­tur, Schön­heit und Ele­ganz ver­eint. Neue Ka­te­go­rien für die ex­qui­si­ten Sui­ten und neue Re­stau­rants sind ent­stan­den, der un­ver­gleich­li­che But­ler-Ser­vice von Raff­les ist aber ge­blie­ben.

(c) Raff­les Sin­g­a­pore

Das neu ge­stal­tete Raff­les Sin­g­a­pore be­her­bergt seine Gäste aus­schließ­lich in lu­xu­riö­sen Sui­ten, wo­bei aus neun Ka­te­go­rien ge­wählt wer­den kann: Zu den State Room Sui­tes, Courty­ard Sui­tes, Palm Court Sui­tes, Per­so­na­lity Sui­tes, Grand Ho­tel Sui­tes und Pre­si­den­tial Sui­tes kom­men neu die Re­si­dence Sui­tes, Pro­me­nade Sui­tes und Stu­dio Sui­tes dazu. Statt zu­vor 103 ste­hen da­mit 115 Sui­ten zur Ver­fü­gung.

Die Raff­les Ar­cade wurde mit ei­ner char­man­ten Raff­les Bou­tique und ei­ner Aus­wahl an ver­schie­de­nen neuen Mar­ken aus­ge­stat­tet. Zu­sätz­lich war­ten neue Re­stau­rants und Bars – dar­un­ter Ko­ope­ra­tio­nen mit Anne-So­phie Pic aus dem Drei-Sterne-Re­stau­rant „Mai­son Pic“ im fran­zö­si­schen Va­lence, Alain Du­casse und Je­reme Le­ung, der für seine in­no­va­tive chi­ne­si­sche Kü­che be­kannt ist.

(c) Raff­les Sin­g­a­pore

Die eben­falls re­no­vierte „Long Bar“ ist schon seit No­vem­ber 2018 wie­der ge­öff­net. Hier soll der Raff­les-Bar­kee­per Ngiam Tong Boon der Le­gende nach im Jahr 1915 den be­rühm­ten „Sin­g­a­pore Sling“ er­fun­den ha­ben. Die Tra­di­tion, sich den be­rühm­tes­ten Cock­tail des Ho­tels schme­cken und da­bei Erd­nuss­scha­len auf den Bo­den fal­len zu las­sen, gilt nach wie vor.

Das Raff­les Sin­g­a­pore er­öff­nete erst­mals im Jahr 1887 und wurde 1987 – ein Jahr­hun­dert spä­ter – von der Re­gie­rung in Sin­ga­pur zum Na­tio­nal­denk­mal er­klärt. Über die Jahre hin­weg hat sich das le­gen­däre Ho­tel als eine der bes­ten Adres­sen in der Stadt eta­bliert – und auch für die Ein­hei­mi­schen ist es ein kost­ba­res Schmuck­stück, des­sen ge­schicht­li­che und kul­tu­relle Be­deu­tung hoch ge­schätzt wird. Die letzte Re­no­vie­rung fand von 1989 bis 1991 statt.

www.raffles.com/singapore

(c) Raff­les Sin­g­a­pore
Re­si­dence Suite (c) Raff­les Sin­g­a­pore
Re­si­dence Suite (c) Raff­les Sin­g­a­pore
Courty­ard Suite (c) Raff­les Sin­g­a­pore
(c) Raff­les Sin­g­a­pore
Tif­fin Room (c) Raff­les Sin­g­a­pore
La Dame de Pic (c) Raff­les Sin­g­a­pore
La Dame de Pic (c) Raff­les Sin­g­a­pore
(c) Raff­les Sin­g­a­pore