Singapur: Die legendäre „Long Bar“ im Raffles ist wieder zurück

(c) Raff­les Sin­g­a­pore

Der Le­gende nach wurde der „Sin­g­a­pore Sling“ im Jahr 1915 vom Raf­f­­les-Bar­kee­per Ngiam Tong Boon er­fun­den. Nach der Jahr­hun­dert­wende war die „Long Bar“ der be­lieb­teste Treff­punkt im ko­lo­nia­len Sin­ga­pur. Die Her­ren sa­ßen hier bei ei­nem Glas Gin oder Whisky. Die Da­men durf­ten aber in der Öf­fent­lich­keit kei­nen Al­ko­hol kon­su­mie­ren. Ih­nen blie­ben nur Tee und Frucht­säfte.

Ngiam er­kannte den Be­darf und be­schloss, ei­nen Cock­tail zu kre­ieren, der mit sei­ner rosa Farbe wie rei­ner Frucht­saft aus­sah, aber tat­säch­lich Gin und Li­köre ent­hielt. Der „Sin­g­a­pore Sling“ war ge­bo­ren und hatte – we­nig über­ra­schend – so­fort Er­folg.

(c) Raff­les Sin­g­a­pore

Auch mehr als 100 Jahre spä­ter mixt die „Long Bar“ den „Sin­g­a­pore Sling“ nach dem Ori­gi­nal­re­zept mit Gin, Cherry Brandy Hee­ring, Zi­tro­nen­saft, Gre­na­dine, Dom Bé­né­dic­tine, Triple Sec Coin­treau, An­gos­tura und Ana­nas­saft – und auch am hüb­schen rosa Farb­ton hat sich nichts ge­än­dert. Ei­nige Zu­ta­ten wur­den je­doch an den heu­ti­gen Gau­men an­ge­passt. Dazu ge­hört spe­zi­ell her­ge­stell­tes, rein na­tür­li­ches Craw­leys Gre­na­dine, das ex­klu­siv im Raff­les Ho­tel er­hält­lich ist.

Ob der „Sin­g­a­pore Sling“ hier tat­säch­lich bes­ser schmeckt als an­derswo in Sin­ga­pur, wol­len wir lie­ber nicht er­ör­tern. Teu­rer als hier ist er je­den­falls nir­gendwo. Aber für die ein­zig­ar­tige At­mo­sphäre der „Long Bar“ zahlte man bis­her gerne den dop­pel­ten Preis.

Long Bar vor der Re­no­vie­rung (c) Raff­les Sin­g­a­pore

Darum ist es auch er­freu­lich, dass die le­gen­däre Bar nun nach ei­ner fast ein­jäh­ri­gen Re­stau­rie­rung wie­der ge­öff­net ist. Bil­der vom neuen In­te­ri­eur gibt es lei­der noch nicht, laut ei­ner Mit­tei­lung des Raff­les Ho­tels hat man aber das ko­lo­niale Am­bi­ente samt der be­rühm­ten Theke be­wahrt.

Die Rede ist vom „tro­pi­schen Stil Ma­lay­sias in den 1920er-Jah­­ren mit er­di­gen Tö­nen und Ra­t­­tan- und Rohr­mö­beln“ – und wie schon bis­her wer­den die Gäste auch in Zu­kunft auf­ge­for­dert, die kos­ten­los an­ge­bo­te­nen Erd­nüsse zu knab­bern und die Scha­len di­rekt auf den Bo­den der Bar zu wer­fen. Die „Long Bar“ ist ab so­fort täg­lich von 11 bis 23 Uhr ge­öff­net.

LETZTE ARTIKEL

Zehn Luxushotels, in denen Prominente ihre Hochzeit feierten

Zehn lu­xu­riöse Ho­tels zwi­schen St. Mo­ritz und Ha­waii, in de­nen Stars wie Me­gan Fox, Kate Be­ck­in­sale, Ca­the­rine Zeta-Jo­nes, Ro­bert Red­ford oder Jus­tin Tim­ber­lake ge­hei­ra­tet ha­ben.

Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

Dublins bester Ausblick: Neu gestaltete Bar im Guinness Storehouse

Die Gra­vity Bar auf dem Dach des be­rühm­ten Guin­ness Storeh­ouse in Dub­lin wurde nach ei­ner In­ves­ti­tion von 20 Mil­lio­nen Euro mit dop­pelt so gro­ßer Flä­che wie­der er­öff­net.

Die Seele der Malediven: COMO Cocoa Island ist wieder geöffnet

Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung emp­fängt das COMO Cocoa Is­land im Süd-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven nun wie­der Gäste in sei­nen le­dig­lich 34 Over­wa­ter-Vil­len.

Winter 20/​​21: Condor fliegt erstmals ab Düsseldorf nach Cancun

Con­dor bie­tet im Win­ter­flug­plan 2020/​21 nicht nur Lang­stre­cken­flüge ab Frank­furt und Mün­chen, son­dern auch ab Düs­sel­dorf: Ab No­vem­ber geht es zwei­mal pro Wo­che nach Can­cun.

Für unvergessliche Momente: „The Hilltop“ im Six Senses Yao Noi

Es gibt nur sehr we­nige Plätze in Süd­ost­asien, an de­nen sich ein Cock­tail so be­ein­dru­ckend ge­nie­ßen lässt wie im neu ge­stal­te­ten „The Hill­top“ im Six Sen­ses Yao Noi in Thai­land.

Superdeals von Singapore Airlines: Stopover schon ab 1 Euro

Mit den neuen Su­per­de­als von Sin­g­a­pore Air­lines geht es der­zeit von Frank­furt be­reits ab 619 Euro nach Sin­ga­pur und zu­rück. Ein Sto­po­ver ist schon ab 1 Euro für zwei Nächte buch­bar.

„The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

„The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

SCHON GELESEN?

Karibik: Meine Suite – und mein Pool auf Saint Lucia

Gibt es et­was Schö­ne­res, als sich bei ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren im küh­len Nass zu er­fri­schen? Ja – wenn es der ei­gene Pool ist. Auf Saint Lu­cia gibt es so man­ches Re­sort, das Sui­ten oder Vil­len mit Pool an­bie­tet.

Airbnb: Diese sechs Unterkünfte sind absolut Hardcore

Mit ih­rem Ge­spür und Auge für „wil­des” In­te­ri­eur hat Kse­nia Shesta­kovs­kaia vom Ber­li­ner De­sign-Stu­dio „De­cor Hard­core” eine Liste der ex­tra­va­gan­tes­ten Un­ter­künf­ten auf Airbnb zu­sam­men­ge­stellt.

Die schönsten „Sleep-out-Decks“ unter den Sternen von Afrika

Eine Nacht im Busch Afri­kas ge­hört zu den schöns­ten Er­leb­nis­sen über­haupt. Vor al­lem, wenn sie mit Kom­fort, aber trotz­dem un­ter dem freien Ster­nen­him­mel ver­bracht wird.

Die zehn schönsten Hotelpools für das Wochenende

Manch­mal ist das Gute ganz nah: Als Ex­perte für Kurz­ur­laube hat weekend4two die zehn schöns­ten Ho­tel­pools in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz zu­sam­men­ge­stellt.

Booking.com: Die 10 angesagtesten Reiseziele für 2020

Booking.com hat eine Liste der 10 an­ge­sag­tes­ten Rei­se­ziele für das Jahr 2020 er­stellt. Sie ver­spre­chen die Mög­lich­keit, Ge­heim­tipps zu ent­de­cken, ehe sie zu Tou­ris­ten-Hot­spots wer­den.

Ganz weit weg: Sechs Tipps für eine Reise ans Ende der Welt

Es gibt sie noch – die un­ent­deck­ten Orte fernab aus­ge­tre­te­ner Tram­pel­pfade, an de­nen die Rei­sen­den das Ge­fühl ha­ben, das Ende der Welt zu er­obern. Wir ver­ra­ten, wo diese Ge­heim­tipps zu fin­den sind.

Farbenfroh statt Grau in Grau: Zwölf bunte Orte rund um die Welt

Bunte Haus­wände ge­gen win­ter­li­che Ein­tö­nig­keit: Ge­mein­sam mit www.weg.de stel­len wir zwölf Orte vor, die das trübe Grau mit ih­ren präch­ti­gen Far­ben schnell ver­ges­sen las­sen.

Vorsicht, Stufe: Die zehn spektakulärsten Treppen der Welt

Vom „Stair­way to Hea­ven“ bis zu dem Ort, wo die En­gel lan­den: Tra­vel­cir­cus hat zehn spek­ta­ku­läre Trep­pen rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, bei de­nen schon mal der Atem sto­cken kann.