Neu in Vietnam: Mit dem Helikopter über der Halong Bay

Wer die dra­ma­ti­sche Schön­heit der Ha­long Bay be­stau­nen wollte, konnte das bis­her nur mit ei­nem der tra­di­tio­nel­len Holz­boote tun – ent­we­der auf ei­ner Ta­ges­fahrt oder auch mit ei­ner Nacht an Bord. Nun gibt es erst­mals auch die Mög­lich­keit, das UNESCO-Welt­na­tur­erbe im Nor­den von Viet­nam aus dem Hub­schrau­ber zu er­le­ben, wie „Lo­nely Pla­net“ be­rich­tet.

Der He­li­ko­pter ist auch des­halb be­son­ders at­trak­tiv, weil die viet­na­me­si­schen Be­hör­den die Boots­tou­ren in der Ha­long Bay in letz­ter Zeit stark ein­ge­schränkt hat­ten: Die Boote dür­fen nur noch auf fünf vor­ge­schrie­be­nen Rou­ten un­ter­wegs sein. So will man die Ver­schmut­zung des Was­sers durch die wach­sen­den Tou­ris­ten­mas­sen ein­däm­men.

Ha­long Bay (c) Nort­hern Viet­nam He­li­co­p­ter Com­pany

Die neuen Rund­flüge über die Bucht wer­den von der Nort­hern Viet­nam He­li­co­p­ter Com­pany an­ge­bo­ten – ei­ner Toch­ter­ge­sell­schaft der staat­li­chen Viet­nam He­li­co­p­ter Cor­po­ra­tion. Drei Op­tio­nen ste­hen zur Wahl: 12 Mi­nu­ten um 125 US-Dol­lar pro Per­son, 25 Mi­nu­ten um 255 US-Dol­lar und 40 Mi­nu­ten um 396 US-Dol­lar. Auch Char­ter­flüge sind na­tür­lich mög­lich.

Die Hub­schrau­ber vom Typ Bell 505 bie­ten Platz für je­weils drei Pas­sa­giere. Alle Flüge star­ten von der In­sel Tuan Chau und füh­ren zu den In­seln Ga Choi, Ti­top und Reu so­wie in die Bucht Bai Tu Long. Auf den län­ge­ren Flü­gen se­hen die Gäste von auch noch Se­hens­wür­dig­kei­ten wie die Höh­len Hang Sung Sot und Hang Trong, das Fi­scher­dorf Cua Van und den Strand Vung Ha.

Ha­long Bay (c) Nort­hern Viet­nam He­li­co­p­ter Com­pany

Flüge über die Ha­long Bay wa­ren auch bis­her schon mög­lich – al­ler­dings nur mit den Was­ser­flug­zeu­gen von Hai Au Avia­tion. Sie ver­fü­gen über zwölf Sitz­plätze, kön­nen aber na­tür­lich nicht über den wich­ti­gen Se­hens­wür­dig­kei­ten schwe­ben, son­dern nur vor­bei flie­gen. Die Preise für ei­nen 25-mi­nü­ti­gen Flug va­ri­ie­ren je nach Jah­res­zeit zwi­schen 103 und 123 US-Dol­lar pro Per­son.

MEHR AUS DIESER KATEGORIE