EUROPAIstrienKroatien

Poreč: Valamar plant das größte Ferienresort in Kroatien

Val­a­mar hat die größte Ein­zel­in­ves­ti­tion im kroa­ti­schen Tou­ris­mus an­ge­kün­digt: Im Herbst 2019 soll der Um­bau des ak­tu­el­len Zwei-Sterne-Ho­tels Pi­cal in Po­reč in ein lu­xu­riö­ses, ganz­jäh­rig ge­öff­ne­tes Fünf-Sterne-Re­sort mit rund 500 Zim­mern be­gin­nen – das größte in ganz Kroa­tien. Das Pro­jekt ist mit rund 105 Mil­lio­nen Euro ver­an­schlagt.

Mit al­len Zu­satz­bet­ten wird das Re­sort viel Platz für bis zu 1.700 Gäste bie­ten. Ge­plant sind sie­ben Re­stau­rants, sie­ben Bars, meh­rere Pools mit ei­ner Was­ser­flä­che von ins­ge­samt 2.200 Qua­drat­me­tern, ein Be­ach Club, ein Kon­gress­zen­trum für bis zu 1.200 Teil­neh­mer, ein Hal­len­bad, ein Spa und ver­schie­dene Ein­rich­tun­gen für Fa­mi­lien.

Val­a­mar Pi­cal /​ Po­reč (c) Val­a­mar

Mit dem neuen Re­sort, das 2021 er­öff­nen soll, in­ves­tiert Val­a­mar wei­ter in die Pi­cal-Zone in Po­reč: Zu­sam­men mit dem ge­rade erst er­öff­ne­ten Fünf-Sterne-Re­sort Val­a­mar Collec­tion Marea Sui­tes soll sie ei­ner der at­trak­tivs­ten Fe­ri­en­orte Kroa­ti­ens wer­den.

Im ak­tu­el­len Jahr 2019 hat Val­a­mar Ri­viera 107 Mil­lio­nen Euro in den kroa­ti­schen Tou­ris­mus in­ves­tiert. Ins­ge­samt lie­gen die In­ves­ti­tio­nen des Un­ter­neh­mens nun bei 782 Mil­lio­nen Euro. Für das Jahr 2020 sind al­ler­dings „nur” 80 Mil­lio­nen Euro ein­ge­plant. Mit dem et­was nied­ri­ge­ren Be­trag re­agiere man auf die „glo­bale Ver­lang­sa­mung der Markt­nach­frage und die stei­gen­den Be­triebs­kos­ten”, er­klärt CEO Žel­jko Ku­ku­rin in ei­ner Aus­sendung.

Val­a­mar Pi­cal /​ Po­reč (c) Val­a­mar
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"