More

    Motel One Salzburg-Süd erstrahlt in neuem Design

    Nach dem Mo­tel One Wien-Wes­t­­bahn­hof im Vor­jahr hat nun auch das Mo­tel One Sal­z­burg-Süd ei­nen neuen Look er­hal­ten. Das De­sign des 2011 er­öff­ne­ten Hau­ses wurde vom Brauch­tum des Salz­burg Lan­des in­spi­riert und lädt mit lie­be­vol­len De­tails nicht nur Gäste zum Über­nach­ten, son­dern auch Ein­hei­mi­sche zu ei­nem Be­such in der Bar ein.

    Be­reits im Ein­gangs­be­reich taucht der Gast in die Land­schaft Salz­burgs ein und wird von ei­nem be­ein­dru­cken­den Leuch­ten­him­mel aus 68 mund­ge­bla­se­nen Bocci Pen­del­leuch­ten be­grüßt. Im Zu­sam­men­spiel mit drei Him­mels­schau­keln von Frei­frau über ei­nem Wol­ken­tep­pich von Jan Kath soll ein Ge­fühl von Leich­tig­keit, Frei­heit und Le­bens­freude ver­mit­telt wer­den.

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    Zu be­wun­dern ist auch ein schmie­de­ei­ser­nes Mo­tel One-Na­­sen­­schild, das eine kleine Hom­mage an die Ge­trei­de­gasse in Salz­burg sein soll. Üp­pig be­stückt mit Pflan­zen und Bü­chern ste­hen hier Na­tur und Tra­di­tion im Ein­klang: Bunte Mo­roso-Stühle, Stoffe im Blü­ten­de­sign und Ele­mente tra­di­tio­nel­ler Bau­ern­ma­le­rei fü­gen sich stim­mig in das De­sign ein.

    Die Bar- und Re­zep­ti­ons­theke ist mit ei­nem Mo­saik aus ver­schie­dens­ten Schnit­ze­­rei- und Drechs­ler­ar­bei­ten ver­klei­det und äh­nelt auf­wän­dig ver­zier­ten Bau­ern­mö­beln. Hier war­tet un­ter an­de­rem eine Aus­wahl an mehr als 50 Gins – dar­un­ter auch re­gio­nale Sor­ten wie der Her­zog Gin aus Saal­fel­den.

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    Auf der Rück­wand der Bar sind die drei be­kann­ten Berg­ket­ten des Salz­bur­ger Lan­des dar­ge­stellt – der Och­sen­kopf, die Dreizinthör­ner und das Kitz­stein­horn. Die Work Area wird mit ei­ner Alt­holz­wand in Kom­bi­na­tion mit ei­ner Echt­pflan­zen­wand zu ei­nem ge­müt­li­chen Rück­zugs­ort.

    Fens­ter­lä­den wie aus al­ten Bau­ern­häu­sern so­wie eine ver­graute Tisch­platte aus Ei­chen­holz, über der die Leuch­ten von Nor­mann Co­pen­ha­gen wie Kuh­glo­cken wir­ken, ver­brei­ten rus­ti­ka­len Charme und das ty­pi­sche Flair ei­ner durch Wit­te­rung ge­zeich­ne­ten Alm.

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    „Ein High­light sind für uns die groß­ar­ti­gen Bil­der von Ed­ward Gro­eger, die er im Auf­trag von Salz­bur­ger Land Tou­ris­mus auf­ge­nom­men hat. Die Fo­to­gra­fien er­gän­zen un­ser De­­sign-Thema per­fekt und brin­gen dem Gast Brauch­tum und Land­schaft nä­her“, er­klärt Ur­sula Schelle-Mül­­ler, Head of Mar­ke­ting und De­sign bei Mo­tel One.

    Über vier Jahre lang be­reiste Gro­eger zu je­der Jah­res­zeit das Land. Da­bei ge­lang es ihm in fas­zi­nie­ren­den Bil­dern, die Land­schaft und die Men­schen in ih­rem All­tag ab­zu­lich­ten. Dar­aus ent­stand ein be­ein­dru­cken­der Bild­band, der von Salz­bur­ger Land Tou­ris­mus her­aus­ge­ge­ben wurde.

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    Das Zu­sam­men­spiel der Fo­to­gra­fien mit Lo­den­stof­fen, Holz und vie­len Pflan­zen lässt die One Lounge urig und hei­me­lig wir­ken. Auf der Ter­rasse kann der Gast in ei­ner an­ge­neh­men At­mo­sphäre fri­sche Luft schnap­pen – um­ge­ben von Brun­nen und vie­len Pflanz­trö­gen, die mit Berg­kie­fern und Alm­rausch be­pflanzt sind.

    Auch in den Zim­mern fin­den sich die groß­for­ma­ti­gen Fo­to­gra­fien über den mit Stei­ner Lo­den be­zo­ge­nen, grün me­lier­ten Bett­kopf­tei­len wie­der. Be­queme Box­spring­bet­ten, Bett­wä­sche aus 100 Pro­zent ägyp­ti­scher Baum­wolle, Le­der­ses­sel und ein Schreib­tisch run­den die Zim­mer­aus­stat­tung ab. Ein „Mini-Spa“ bil­det das Ba­de­zim­mer. Zim­mer sind ab 69 Euro pro Nacht buch­bar.

    www.motel-one.com/de/hotels/salzburg/hotel-salzburg-sued

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Norwegen: Kistefos Museum eröffnet spektakulären Neubau

    Das Kis­te­fos Mu­seum in Nor­we­gen ist be­kannt für sei­nen In­dus­trie- und Skulp­tu­ren­park. Nun war­tet es mit ei­nem wei­te­ren ar­chi­tek­to­ni­schen High­light auf – dem neuen Mu­se­ums­ge­bäude „The Twist“.

    Sandals Resorts in der Karibik locken mit 50 Prozent Rabatt

    Früh­bu­cher, die sich bis 31. Ok­to­ber 2019 für ei­nes der San­dals Re­sorts in der Ka­ri­bik ent­schei­den, dür­fen sich über ei­nen Spe­cial Sale mit bis zu 50 Pro­zent Ra­batt freuen.

    NH baut Hotel auf dem bekanntesten Bunker von Hamburg

    Die NH Ho­tel Group hat die Aus­schrei­bung für den Be­trieb ei­nes Ho­tels auf dem Dach des Bun­kers St. Pauli in Ham­burg ge­won­nen. Das neue nhow Ham­burg soll Mitte 2021 mit 136 Zim­mern er­öff­nen.

    Griechenland: Immer mehr Infektionen mit West-Nil-Fieber

    Seit Juli nimmt die Zahl der In­fek­tio­nen mit dem West-Nil-Fie­ber in Grie­chen­land wie­der deut­lich zu. Be­trof­fen ist bis­her vor al­lem der Nor­den des Lan­des ein­schließ­lich der Halb­in­sel Chal­ki­diki.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Im „Majestic Imperator Train de Luxe” von Wien nach Opatija

    Der „Ma­jes­tic Im­pe­ra­tor Train de Luxe“ be­gibt sich im No­vem­ber wie­der auf eine nost­al­gi­sche Zeit­reise: Wie zu den Zei­ten der Mon­ar­chie geht es von Wien ins le­gen­däre k.u.k. See­bad Ab­ba­zia – das heu­tige Opa­tija.