Motel One Salzburg-Süd erstrahlt in neuem Design

Nach dem Mo­tel One Wien-Wes­t­­bahn­hof im Vor­jahr hat nun auch das Mo­tel One Sal­z­burg-Süd ei­nen neuen Look er­hal­ten. Das De­sign des 2011 er­öff­ne­ten Hau­ses wurde vom Brauch­tum des Salz­burg Lan­des in­spi­riert und lädt mit lie­be­vol­len De­tails nicht nur Gäste zum Über­nach­ten, son­dern auch Ein­hei­mi­sche zu ei­nem Be­such in der Bar ein.

Be­reits im Ein­gangs­be­reich taucht der Gast in die Land­schaft Salz­burgs ein und wird von ei­nem be­ein­dru­cken­den Leuch­ten­him­mel aus 68 mund­ge­bla­se­nen Bocci Pen­del­leuch­ten be­grüßt. Im Zu­sam­men­spiel mit drei Him­mels­schau­keln von Frei­frau über ei­nem Wol­ken­tep­pich von Jan Kath soll ein Ge­fühl von Leich­tig­keit, Frei­heit und Le­bens­freude ver­mit­telt wer­den.

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

Zu be­wun­dern ist auch ein schmie­de­ei­ser­nes Mo­tel One-Na­­sen­­schild, das eine kleine Hom­mage an die Ge­trei­de­gasse in Salz­burg sein soll. Üp­pig be­stückt mit Pflan­zen und Bü­chern ste­hen hier Na­tur und Tra­di­tion im Ein­klang: Bunte Mo­roso-Stühle, Stoffe im Blü­ten­de­sign und Ele­mente tra­di­tio­nel­ler Bau­ern­ma­le­rei fü­gen sich stim­mig in das De­sign ein.

Die Bar- und Re­zep­ti­ons­theke ist mit ei­nem Mo­saik aus ver­schie­dens­ten Schnit­ze­­rei- und Drechs­ler­ar­bei­ten ver­klei­det und äh­nelt auf­wän­dig ver­zier­ten Bau­ern­mö­beln. Hier war­tet un­ter an­de­rem eine Aus­wahl an mehr als 50 Gins – dar­un­ter auch re­gio­nale Sor­ten wie der Her­zog Gin aus Saal­fel­den.

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

Auf der Rück­wand der Bar sind die drei be­kann­ten Berg­ket­ten des Salz­bur­ger Lan­des dar­ge­stellt – der Och­sen­kopf, die Dreizinthör­ner und das Kitz­stein­horn. Die Work Area wird mit ei­ner Alt­holz­wand in Kom­bi­na­tion mit ei­ner Echt­pflan­zen­wand zu ei­nem ge­müt­li­chen Rück­zugs­ort.

Fens­ter­lä­den wie aus al­ten Bau­ern­häu­sern so­wie eine ver­graute Tisch­platte aus Ei­chen­holz, über der die Leuch­ten von Nor­mann Co­pen­ha­gen wie Kuh­glo­cken wir­ken, ver­brei­ten rus­ti­ka­len Charme und das ty­pi­sche Flair ei­ner durch Wit­te­rung ge­zeich­ne­ten Alm.

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

„Ein High­light sind für uns die groß­ar­ti­gen Bil­der von Ed­ward Gro­eger, die er im Auf­trag von Salz­bur­ger Land Tou­ris­mus auf­ge­nom­men hat. Die Fo­to­gra­fien er­gän­zen un­ser De­­sign-Thema per­fekt und brin­gen dem Gast Brauch­tum und Land­schaft nä­her“, er­klärt Ur­sula Schelle-Mül­­ler, Head of Mar­ke­ting und De­sign bei Mo­tel One.

Über vier Jahre lang be­reiste Gro­eger zu je­der Jah­res­zeit das Land. Da­bei ge­lang es ihm in fas­zi­nie­ren­den Bil­dern, die Land­schaft und die Men­schen in ih­rem All­tag ab­zu­lich­ten. Dar­aus ent­stand ein be­ein­dru­cken­der Bild­band, der von Salz­bur­ger Land Tou­ris­mus her­aus­ge­ge­ben wurde.

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

Das Zu­sam­men­spiel der Fo­to­gra­fien mit Lo­den­stof­fen, Holz und vie­len Pflan­zen lässt die One Lounge urig und hei­me­lig wir­ken. Auf der Ter­rasse kann der Gast in ei­ner an­ge­neh­men At­mo­sphäre fri­sche Luft schnap­pen – um­ge­ben von Brun­nen und vie­len Pflanz­trö­gen, die mit Berg­kie­fern und Alm­rausch be­pflanzt sind.

Auch in den Zim­mern fin­den sich die groß­for­ma­ti­gen Fo­to­gra­fien über den mit Stei­ner Lo­den be­zo­ge­nen, grün me­lier­ten Bett­kopf­tei­len wie­der. Be­queme Box­spring­bet­ten, Bett­wä­sche aus 100 Pro­zent ägyp­ti­scher Baum­wolle, Le­der­ses­sel und ein Schreib­tisch run­den die Zim­mer­aus­stat­tung ab. Ein „Mini-Spa“ bil­det das Ba­de­zim­mer. Zim­mer sind ab 69 Euro pro Nacht buch­bar.

www.motel-one.com/de/hotels/salzburg/hotel-salzburg-sued

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

Mo­tel One Sal­z­burg-Süd (c) Mo­tel One

LETZTE ARTIKEL

Abu Dhabi: Neuer Wanderweg durch die Mangrovenwälder

Ei­nen Spa­zier­gang durch die na­tür­li­chen Man­gro­ven­wäl­der Abu Dha­bis bie­tet ein neuer Wan­der­weg, der als Holz­pfad di­rekt über das Was­ser führt. Er ist Teil des „Ju­bail Man­grove Park”.

Seychellen: North Island wird Mitglied der „Luxury Collection“

Die „Lu­xury Collec­tion“ von Mar­riott hat das North Is­land Re­sort auf den Sey­chel­len in ihr Port­fo­lio auf­ge­nom­men. Die ex­klu­sive Pri­vat­in­sel ist rund 30 Ki­lo­me­ter von Mahe ent­fernt.

Ideal für eine Inselauszeit: Auf Jersey kommt der Fühling früher

Auf Jer­sey be­ginnt der Früh­ling frü­her: Der Golf­strom sorgt für ein mil­des Klima – und so zeigt sich die Ka­nal­in­sel be­reits im März von ih­rer bun­ten Seite. High­light sind die wil­den Or­chi­de­en­wie­sen.

Desaru Coast: Anantara eröffnet Luxusresort in Malaysia

Das neue An­an­t­ara Desaru Co­ast Re­sort & Vil­las liegt an ei­nem 17 Ki­lo­me­ter lan­gen Sand­strand an der süd­öst­li­chen Spitze von Ma­lay­sia und ist von Sin­ga­pur sehr gut zu er­rei­chen.

Von der Kalahari bis Kapstadt: Die besten Instagram-Spots in Südafrika

South Af­ri­can Tou­rism hat eine kleine Aus­wahl der bes­ten In­sta­gram-Spots in Süd­afrika zu­sam­men­ge­stellt. Im­mer­hin zählt das Land zu den fünf bes­ten In­sta­gram-De­sti­na­tio­nen welt­weit.

Shopping-Tipps: Die zehn besten Städte für Fashion-Victims in Europa

Die Fe­ri­en­haus-Such­ma­schine Ho­lidu hat die zehn bes­ten Städte für Fa­shion-Vic­tims in Eu­ropa er­mit­telt und gibt dazu Shop­ping-Tipps mit auf den Weg zu be­son­de­ren Lä­den und Bou­ti­quen.

The Oberoi, Marrakech: Ein Luxushotel wie ein Palast

Im Stil ei­nes ma­rok­ka­ni­schen Pa­las­tes prä­sen­tiert sich das neue The Oberoi, Mar­ra­k­ech. Von den 84 Zim­mern, Sui­ten und Vil­len ver­fü­gen 76 über pri­vate Pools und Gär­ten.

El Llorenç Parc de la Mar: Neues Boutiquehotel in Palma de Mallorca

In Palma de Mal­lorca hat ein neues Bou­ti­que­ho­tel er­öff­net: Das High­light des El Llo­renç Parc de la Mar bil­det die Dach­ter­rasse mit Lounge, Bar, In­fi­nity Pool und Blick über die Alt­stadt.

SCHON GELESEN?

Der ultimative Travel Guide für alle Fans von Harry Potter

Tra­vel­cir­cus hat ei­nen ul­ti­ma­ti­ven Tra­vel Guide für alle Fans von Harry Pot­ter er­stellt. Wir stel­len die zau­ber­haf­ten Dreh­orte vor und ver­ra­ten, wo sich J.K. Row­ling zu ih­ren Ro­ma­nen in­spi­rie­ren ließ.

Pool mit Ausblick: Die schönsten Rooftops der Design Hotels

Die Ver­ei­ni­gung der De­sign Ho­tels hat eine Aus­wahl an Häu­sern zu­sam­men­ge­stellt, in de­nen die Gäste die schöns­ten Ku­lis­sen von spek­ta­ku­lä­ren Dach­ter­ras­sen oder di­rekt vom In­fi­nity Pool ge­nie­ßen kön­nen.

Lebensgefühl und Stil: Unsere zehn Lieblingshotels in Italien

Wir ha­ben uns für zehn Orte ent­schie­den, die für uns die Fas­zi­na­tion die­ses Lan­des aus­ma­chen und auch für das ita­lie­ni­sche Le­bens­ge­fühl ste­hen. Hier ist un­sere Aus­wahl von Nord nach Süd!

Neu bei Preferred Hotels: Fünf Luxushotels von China bis Mexiko

Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts freut sich über 16 neue Mit­glie­der. Fünf da­von stel­len wir hier kurz vor. Viel­leicht kom­men Sie ja dem­nächst nach Süd­afrika, Eng­land, Ir­land, China oder Me­xiko …

Südtirol: Fünf Traum-Pools für das perfekte Instagram-Selfie

Für den nächs­ten Süd­ti­rol-Ur­laub ha­ben wir fünf In­fi­nity Pools mit Wow-Fak­tor für per­fekte In­sta­gram-Fo­tos zu­sam­men­ge­stellt. Die Be­geis­te­rung und der Neid der Da­heim­ge­blie­be­nen sind Ih­nen si­cher!

Die schönsten Plätze zum Entspannen an der Nordsee

Ent­span­nen be­deu­tet kei­nes­wegs nur, Kör­per und Geist et­was Ruhe zu schen­ken. Es kann auch Glück, Stau­nen und das Ver­ges­sen des All­tags sein. Ein Ur­laub an der Nord­see bie­tet all dies zu­sam­men.

Airbnb: Diese sechs Unterkünfte sind absolut Hardcore

Mit ih­rem Ge­spür und Auge für „wil­des” In­te­ri­eur hat Kse­nia Shesta­kovs­kaia vom Ber­li­ner De­sign-Stu­dio „De­cor Hard­core” eine Liste der ex­tra­va­gan­tes­ten Un­ter­künf­ten auf Airbnb zu­sam­men­ge­stellt.

Ein Zeh im Cocktail: Das sind die verrücktesten Bars der Welt

Bei man­chen Bars sind Es­sen und Ge­tränke nur Ne­ben­sa­che. Hier steht an­de­res im Mit­tel­punkt. Die Rei­se­ex­per­ten der Ur­laub­s­pi­ra­ten stel­len fünf au­ßer­ge­wöhn­li­che Bars vor, die es so si­cher kein zwei­tes Mal gibt.